AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Inaktiv Yoruba der Buschmann

Alter
48
Geschlecht
Männlich
Rasse
Mensch
Heimat
Garos VI
Hautfarbe
schwarz
Haarfarbe
schwarz
Augenfarbe
grün
Besonderheiten
Spricht in der dritten Person // Auf dem ganzen Körper wurde ein Sklett Tatooviert.

Ben

Neuling
[ARK] Spieler
Beiträge
1
Beste Antworten
0
Alter
31
Über mich
Hallo, mein Name ist Ben und ich bin 31 Jahre alt, der ein oder andere kennt mich sicher aus Projekten wie New Horizon oder DGZ (Das Goldene Zeitalter) wo ich auch
als Supporter, Kummerkasten , Problemlöser und Alleinunterhalter Tätig :achappy:. Auf Anzahcraft habe ich aber bisher aber noch nie gespielt aber viele Rollenspieler von
dort getroffen, nun wollte ich mir mal ein eigenes Bild machen.
Die Sonne brannte unerbittlich, das trockene Graß und der leichte Sandriesel brannte Yoruba unter den Füßen und auf der Haut, der 2Meter große Hagere schwarze Mann hatte Wetter Gegerbte Haut, und betrachtete die von einen Pfeil getötete Garzelle vor ihn.

Der Buschmann beleckte seine Spröden Lippen, die lange Jagt hatte ihn zugesetzt, die Grausamme Hitze der Savanne war dabei nicht von vorteil, die Geister waren seinen Stamm nicht wohlgesonnen seid Wochen regnete es nichtmehr,die meisten Tiere Verendeten, auch in seinen Stamm starben bereits die Alten und die Kinder.
Der Buschmann seufzte dieses Tier würde zumindest seinen drei Frauen und fünf Kindern die nächsten Tage einigermaßen erträglich machen, zumindest wenn er es schaffte das Tier nach Hause zu bringen die Aasfresser und Raubtiere waren aufgrund des Futtermangels und des wenigen Wassers recht Aggresiv.

Yoruba hockte sich vor die Garzelle und hob ein Stück Sandstein auf welches er mit einen anderen Stück solange
Schlug bis der Stein Scharf genug war um es als Messer zu benutzen.

Der Buschmann schnitt mit dem Stein die Kehle des toten Tieres auf er fing das Blut mit einen Lederbeutel auf, dieses flüssige wunder würde er nicht verschwenden.
Der Buschmann setzte den Lederbeutel an die Lippen und Trank das Blut plötzlich hörte der Buschmann ein Grollen im Himmel wie bei einen Gewitter, er zuckte zusammen
und ging Instinktiv in die Hocke ehe er nach oben sah und die Augen zusammen Kniff, selbst im blendenden Licht der Sonne sah er den blauen Streifen am Himmel der
von einer fliegenden Kiste ausging die sich wie ein Geier durch die luft bewegte aber keine Flügel hatte dazu reflektierte sie das Licht wie Glitzerstein.

Yorubas Herz schlug ihn bis zum Hals, waren das die Geister ? Oder eine neue Strafe für seinen Stamm ? Segen oder Fluch, er musste herausfinden was es war bevor
es den Stamm erreichte so bedeckte der Mann die Garzelle mit Sand und rannte in die richtung des Flügelosen-Glitzer-Geiers.

Einige Stunden Später erreichte der Mann den Glitzer-Geier von nahen verwirrte der Glitzer-Geier Yoruba nochmehr, er hatte die größe eines Hauses, bestand anscheinend
vollkommen aus Glitzerstein.. ? Naja fast es gab viereckige schwarze Flächen und runde.. dinger welche leuchteten. Der Buschmann zuckte zusammen als der Glitzer-Geier
zu zischen begann und eine der Platten sich öffnete, der Buschmann warf sich in den Sand und machte sich klein und bemerkte garnicht wie ihn die Pisse in die Lederhose
lief, dann kniff er die Augen zusammen und erkannte.. einen Menschen ? ..Oder war er etwas anderes ? Der Mann ..Yoruba glaubte es war einer trug merkwürdige Kleidung
er konnte sich nicht zusammenreimen was es war, glattes und weißes Leder ? Nein.. irgentwas anderes. Das merkwürdige war aber seine Farbe.. er war Bleich!! Sowas kannte
Yoruba nur aus alten Sagen.. Bleiche Männer die sein Volk Zwangen in der Erde zu Wühlen und nach Glitzerstein zu suchen.

Das Herz hämmerte in Yorubas brust, der war nicht Freundlich, er kannte die Geschichten also nahm Yoruba allen Mut zusammen griff seinen Speer und sprang mit einen
schrei aus seinen Sandversteck auf den bleichen Mann zu der weitete die Augen griff sich an den Gürtel und holte etwas raus was sie ein Boomerrang aussah und richtete
es auf Yoruba, das letzte was der Buschmann hörte war ein lauter Knall, dann schwärze.

Der Athem des Buschmannes ging schnell, die Welt drehte sich, er fühlte ein Schmerz im Bauch.. die weiße Gestalt starrte ihn an, irgentwie wirkte sie erschrocken.. aber
auch entsetzt ? Es war schwer einen Gedanken zu fassen, alles war so verwirrend und mit Schmerz durchzogen.. viele dinge waren unklar.. Yoruba erinnerte das der bleiche
Mann seine Sprache sprach.. ihm erklärte das er auf einen stück Leder ein Zeichen Malen sollte wenn er leben wollte.. Yoruba tat es dann war wieder alles unklar, Yoruba
wurde in den Bauch des Glitzer-Geiers getragen.. und sank in einen Tiefen schlaf.

Als Yoruba Erwachte war er Fixiert auf einer art.. weichen Schlafstelle, der Mann der Rekrutierer hieß erklärte Yoruba viele dinge von Planeten fliegenden Booten und viel
anderes zeug was Yoruba nicht Ansatzweise Verstand, was er aber Verstand war das der Mann aus Notwehr Handelte und Yoruba durch das Zeichen auf dem Lederstück.. was er
Vertrag nannte sein Einverständnis gegeben hat irgentwo hingebracht zu werden, so verbrachte Yoruba den ''Flug'' auf der ''Liege'' weil Rekrutierer angst hatte wieder
Angegriffen zu werden.. und wie recht er hatte, Yoruba war nicht begeistert von diesen.. ''Verträgen'' und dem Ort wo er hingebracht werden sollte.
 

Tealk

Ritter
Projektleiter
[ARK] Spieler
[Arma] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
1.065
Beste Antworten
1
Angenommen

Finde dich bitte für für die Einreise auf unserem Teamspeak Server ein.
(Channel: Support Warteraum)​
am 17.08.2019 um 19:00​
Sollte dieser Termin für dich nicht schaffbar sein, bitte um Rückmeldung.​
 
Top