1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Vladimir

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von freddykrueger, 24. 02. 2017.

  1. freddykrueger

    freddykrueger Landstreicher

    24. 02. 2017
    2
    0
    0
    Location on Map:
    Ark Char:
    Vladimir
    Zu Mir
    Name.: Gummi
    Alter.: 28
    Wohnhaft.: Niedersachsen bei Bremen
    Hobbys.: PnP, RBTV, Zocken, ... Zu viele Ich denke mal ich decke den Nerd Bereich ganz gut ab
    SteamID.: 76561197960376849

    Ich habe durch Google zu euch gefunden Ark habe ich letztens im Sale gekauft und da ich und ein Kollege einen Server suchen aber keine Lust haben aus Sinnlosen gründen getötet zu werden Möchte ich einmal die Rollenspiel methode ausprobieren ich Selber habe schon erfahrung Seit ca. 2 Jahre im PnP bereich meisten eher die Hau drauf Typen also Barabar gespielt habe ich schon relativ Viel Aktive habe ich gerade eine Pathfinder Gruppe und eine zweite kommt wohl dazu also ich denke ich schaff das sich in Rollen rein zu denken zum Rollenspielen also dem PnP kam ich durch RocketbeansTV also ich kannte PnP schon vorher und so aber nie so Richtig getraut was zu Suchen naja Lange rede kurzer sinn Ich habe bock auf RP wie gesagt Ark bin ich noch lange kein Profi drin wir Zocken es einfach erst zu Kurz "Gaming" erfahrung habe ich aber seit über 20 Jahren also ich würde mal sagen ich kenne mich da solide aus im Anschluss mein Charakter auf Verbesserung bin ich gespannt

    habe mich gegen 19:45 auch schon mit PENCE auf dem TS Unterhalten

    P.S ... Scheiss auf RÄCHTSCHREIBUUUNG :D ne sorry bin da kein Künstler drin warschenlich leichter Legastheniker

    ------------------------------


    Mein Charakter
    Name.: Vladimir
    Alter.: 48
    Hobbys.: Zähne Sammeln, Modellbau, Fernseh Gucken
    Job.: Schläger von "Boss"
    Kinder.: Lilly, Jessy
    Status.: Geschieden (Lissy)


    Story.:

    Es ist mal wieder einer dieser Tage denke ich mir und drehe mich wieder um. Einer dieser Tage an den man weder aufstehen noch sonst irgendetwas tun möchte. Einer der Tage an dem man aufwacht und man kann die luft fasst beissen. Hier auf der Statsion in dem kleinen zimmer das mir noch bleibt, es ist einer der Tage an dem ich mir mein Altes leben mit meiner Frau und meinen zwei Kindern zurück Wünsche. Jessy und Lilly meine beiden Prinzessin, Sie sind so süß. Eine träne rollt über meine Wange ich nehme das Foto von meinem Nachtschrank. Wische den Staub ab und Drücke es an mich, früher hatte ich solche Tage nicht. Früher hatte ich spaß an meinem Leben mit meiner Frau Lissy, sie und ich wir waren ein eingeschworenes Team. Junge uns konnte nichts so leicht runter machen ein grinsen zuckt kurz in meinem Gesicht hervor, bevor es wieder zu einem kalten und toten Gesichtsausdruck wird. Den dann denke ich wieder an den einen an jenen Tag als mir das alles unter den Füßen weggerissen wurde. Ich hatte doch alles einen guten Job, tolle Arbeitskollegen, eine traumhafte Frau, zwei wünderschöne Töchter und dann dieser schreckliche Arbeitsunfall. Im umladehafen nur eine Sekunde nicht aufgepasst und schon hing ich zwischen Wand und Container. Als ich wieder aufwachte sagte man mir es sind zwei Jahre vergangen sie wussten nicht mal ob ich überhaupt überlebe. Unzählige Op´s musste ich wohl über mich ergehen lassen haben. Doch das schwirigste würde jetzt kommen der weg zurück ins Leben. Ich musste alles von neuem lernen laufen, sprechen, essen was ein akt nach ein paar Wochen fragte ich die Schwester ob sie meine Frau den anrufen könne und ihr sagen könne ich sei wieder unter den Lebenden. Da druckste sie nur rum und wich aus später erneut die Frage bei einer anderen Schwester. Die wieder auswich mir aber dann ein Brief hinhielt "Lieber Vladimier verzeih mir bitte, aber ich kann nicht länger warten und es ist auch das beste für uns und die Kinder. Ich lasse mich scheiden von dir ich habe auch mittlerweile einen neuen Mann kennengelernt der sich Rührend um die Kinder und um mich kümmert. Bitte such mich nicht und vergess mich es ist das beste. Wir werden in den nächsten Tagen die Statsion verlassen, mein Mann also mein neuer Mann wurde versetzt und wir alle gehen mit. Ich freue mich auf das Abenteuer bitte bleib standhaft und mach keine Dummheiten. Ich werde dich ewig lieben deine Lissy". Ich konnte es nicht Kontrollieren Tränen schossen in die Augen mein Körper fühlte sich an wie gelähmt. Ich bin komplett im dillirium gewesen, in den nächsten drei Tagen. Ich war nicht ansprechbar, ich war einfach innerlich Tot. Dann packte es mich ich dachte mir ich muss es jetzt für mich machen nur für mich. Also kämpfte ich eines Tages konnte ich auch schon wieder auf dem Flur laufen etwas Wackelig aber es ging so lief ich jeden Tag ein paar meter. Eines tages war ich voller Energy so das ich der Schwester sagte sie müsse mich nicht stützen. Ich wolle es alleine probieren also tapste ich los erst der eine fuß dann der andere wie so oft geübt. Ich blickte kurz hinauf ein mann kam mir entgegen schick gekleidet und schien freundlich ich wollte ihn grüßen, plötzlich verlor ich das Gleichgewicht und riss den herrn zu boden. Ich entschuldige mich immer und immer wieder. Er sagte nur es sei kein problem und verabschiedete sich grinsend doch das sollte nicht die letzte Begengung sein mit dem Mysteriösen fremden. Also übte ich weiterhin das laufen weitere Wochen verstrichen, plötzlich klopfte es an meiner zimmertür ich hatte keinen besuch erwartet die Tür zischte und ging auf. Da stand der mysteriöse man bei mir im Zimmer mit einem großen Briefumschlag. Als ich ihn erkannte, entschuldigte ich mich abermals er grinste nur und winkte ab. "Ich kann jetzt denke ich einen kleinen gefallen von ihnen einfordern quasi als wieder gut machung". Ich erwiderte nur "Natürlich können sie das alles was sie wollen". Er grinste tippte auf den umschlag und sagte "Hier ist alles drin was sie wissen müssen Danke und einen Schönen Tag" drehte um und Verschwand wieder auf dem Flur, ehe ich was sagen konnte. Ich öffnete den Briefumschlag es war ein Lageplan mit eingezeichneter Statsion Nr und Namen mit Bild darin. Außerdem 10.000 scheine die sie Währung nannten und ein kleiner Zettel auf dem Stand "Besuchen sie doch Bitte diesen Herren und sagen sie ihm das wenn er sich von Herr Boss schon Geld leiht dann soll er es doch Bitte auch Pünktlich zurück Zahlen". Ganz unten lag noch ein Schliessfach schlüssel. Nach weiteren Wochen Qualvollen lernen´s konnte ich mich dann auch entlassen. Beim zusammenräumen fiel mir dieser Brief wieder in die Hände. Das schliessfach Symbol habe ich doch schonmal gesehen, ich grübelte einen moment stimmt am Raumhafen an dem wo ich auch jeden morgen auf der weg zur arbeit vorbei musste. Ich machte mich auf den Weg mit nichts mehr als der Sporttasche und dem Umschlag. Eine Riesige reihe an Schliessfächern stand dort ich starte auf den schlüssel, 1337 war das fach was ich suchte ... Hier ist es ich steckte den schlüssel hinein und siehe da es öffnet sich. Darin war ein Eisenrohr und ein Zettel "Ich denke sie wissen wozu sie das brauchen". Ein Eisenrohr ? dachte ich bei mir. Was will ich damit ... achja schoss es mir in den kopf ich soll die Zahlungserinnerung übringen. Auf dem weg zu ihm dachte ich mir das ist dieses eine mal danach gibt es keinen Job mehr für mich ich führte ihn aus fand herraus wo Herr Boss wohnte und übrachte ihm die Nachricht. Das ich das erledigt habe er fragte mich "Brauchst du zufällig einen Job und eine Wohnung?" "Aber ja" erwiederte ich und so nahm das Unheil seinen lauf ... Noch kurz fünf minuten denke ich mir und Schließe meine augen Ich schlafe sofort ein.

    ...

    Später am Abend...

    Hier sitze ich also und bin Bereit für den Nächsten "Kunden". Ich schaue mir noch einmal das Foto an hebe den schnaps Schütt ihn in mich hinein und Hämmere das Glas umgedreht auf den Tresen. Ich krame in meiner Tasche hier sind noch zwei Silberne Dinger die sie Geld nennen, behutsam lege sie neben das Glas. Nicke dem Barkeeper zu mit dem Worten "Stimmt so" und Verlasse die Bar. Draußen im engen gedränge der Gasse, wird die Luft nur noch Stickiger. Mein instinkt fürt mich nach rechts, nur ein paar Meter und zwei Seitengassen später bleib ich stehen. Starre auf das Namensschild "Von Winkel". Genau den Suche ich, klopfe an ... Nichts Passiert. Drinen hört man Schritte "Machen sie auf oder ich mach auf", langsam Zählt mein geist von drei Rückwärts. 3...2...1... Ich ziehe die Brechstange Hervor und Hebel die Metalschiebetür auf. Die sich unter einem Zischen öffnet, da steht er Kreidebleich. Wie immer ist es das Selbe "Bi.. Bi... Bitte ich brauche noch ein paar tage ja, ? Eine Woche dann Bringe ich Herr Boss das Geld". Ich denke mir wie es jedes mal das Selbe rumgejammer ist.... Ich lasse meine Knöchel Knacken "Mal sehen ob sie das Geld dann in einem Rollstuhl bringen".Er dreht sich Panisch um und Flüchtet ins Schlafzimmer, auch typisch wie immer. Wie kleine Kinder die sich die Bedecke über den Kopf Ziehen. Sehe ich sie nicht sehen sie mich nicht also gut wieder die Brechstange. Ich hebel auch diese Tür auf, ich schaue mich um recht spatanisch eingerichtet. Dort kauert er in der Ecke neben dem Nachschrank "Ich Bitte sie sie sind doch im Herzen ein Guter Mensch das Spüre ich, sagen sie einfach ich wäre nicht da gewesen oder sowas ich vergesse das sie hier Waren, Herr Boss wird nie was erfahren" Du schlägst mir also vor dich zu verschonen schöner gedanke denke ich mir. Aber nein ich war immer zuverlässig und habe meine Aufträge erledigt "Es tuht Warscheinlich sehr weh dafür mach ich es schnell wenn es dir Hilft". Ich gehe auf das jämmerliche geschöpff zu Plötzlich ein Stechen im Hals ich falle aufs Bett und Schlafe ein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. 02. 2017
  2. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Bitte arbeite deine Charaktervorstellung noch ein wenig aus. Ich denke, da lässt sich mehr raus holen.
    Jeh lebendiger dein Charakter am Anfang ist, desto besser kann er sich später auch entwickeln.
     
  3. freddykrueger

    freddykrueger Landstreicher

    24. 02. 2017
    2
    0
    0
    Location on Map:
    Ark Char:
    Vladimir
    Darf ich fragen was genau du meinst ?

    €.: Habe mal ein wenig was Editiert :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. 02. 2017

Diese Seite empfehlen