1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Steve Schmidt

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Zenthor, 06. 02. 2017.

  1. Zenthor

    Zenthor Landstreicher

    05. 02. 2017
    1
    0
    0
    Location on Map:
    Name: Matthias
    Alter: 29
    Herkunft: Brandenburg
    SteamID: 76561197970876754

    Ich suche schon länger nach RP-tauglichen Spielen und als ARK dann günstig zu bekommen war, habe ich google nach RP in Verbindung mit ARK gefragt und bin hier gelandet. Ich habe auch die gemachten Videos von Rabenfeder - Elias von Wachwinkel angeschaut und war positiv angetan von euch.

    Allerdings würde ich mich als RP-Anfänger betiteln. Bisherige RP-Erfahrung: mehrere RP-Server in WoW, eine kleine Runde DSA und ein improvisierter OneShot.
    ARK-Erfahrung quasi 0, was auch gleich einen weiteren Reiz darstellt, da ich die Welt noch nicht kenne.
    Nun zum Charakter:

    Steve Schmidt
    36 Jahre alt
    "Soldier" des Mafia Familienklans Schmidt

    Seit ich denken kann ist der Familienklan meine Heimat, meine Familie, mein Leben.

    Ich wurde in diese Familie hineingeboren und groß gezogen.
    Alles was ich weiß - was ich bin - habe ich ihnen zu verdanken.

    Man hat mich in allem möglichen unterrichtet was das Überleben in der Stadt,
    im Umland oder gar der Wildniss anbelangt. Höflichkeitsfloskeln gehörten genau so zum
    Standardrepertoire wie Waffen, Gifte und Medizin. Mehr musste ich im Grunde nicht wissen,
    schließlich bekommt man vom Bücherwelzen nur Kopfschmerzen.

    Mit fünf Jahren gab es bereits die ersten spielerischen "Aufträge"
    in Form von Botengängen und "Paketdiensten", häufig Einschüchterungsversuche
    oder gar totbringend für den Empfänger.

    Das hielt bis zu meinem fünfzehnten an, als ich mein Geburtstagsgeschenk an meinen ersten
    Kandidaten ausprobieren sollte. Ich kann mich nicht mehr an seinen Namen erinnern,
    mir wurde nur gesagt er gehöre zur Oberschicht und hat seine Nase zu weit in unsere
    Angelegenheiten gesteckt.

    Gefesselt an einem Stuhl mit geknebelten Mund, stark blutend und benommen saß er dann -
    den Kopf kraftlos hängen lassend - einen Meter vor mir.

    Ich zögerte.
    Doch meine Familie im Rücken machte mir Mut, sprach mir gut zu und dann ging alles ganz
    schnell.
    Ich zog die Waffe hoch, entsicherte, hielt sie sicher mit beiden Händen fest, zielte,
    und drückte ohne zu zögern ab.
    Meine Familie beglückwünschte mich. So leicht der Abzug der Waffe war, so leicht
    habe auch ich mich gefühlt, gar beflügelt durch die vielen Belobigungen der Anderen.

    In den folgenden Jahren gab es keine Paketdienste mehr, es wurde direkter und
    blutiger. Ich störte mich wenig daran, alles was mich interessierte war die Anerkennung
    meiner Familie und ich befolgte skrupellos alles was mir aufgetragen wurde.

    Ein halbes Jahr nach meinem sechsunddreißigsten Geburtstag gab es den Auftrag einen
    dieser wichtigen Oberschichtler zu entführen.
    Wir planten wie immer für alle Vorkommnisse voraus und schließlich kam Tag x.
    Was wir nicht einplanten war ein Maulwurf in unseren Reihen und so liefen wir direkt in
    eine Falle der Oberschichtler und wurden festgenommen.
    Scheinbar haben sie aus den Geschehnissen vor 21 Jahren gelernt.

    So wachte ich hier auf mit den geschuppten Echsen, bunten Vögeln und Ungewissheit was mit
    meiner Familie geschah.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06. 02. 2017
  2. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    696
    137
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Venar Brenner
    Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein. (Channel: Support Warteraum)
     

Diese Seite empfehlen