AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Spielerbewerbung von Patrici13

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

patrici13

Neuling
Beiträge
4
Beste Antworten
0
Alter
21
Ich werde Patricia oder auch Petzi genannt. Ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde damals von Halbi auf den server gebracht. Jetzt nun zu meiner Charakter vorstellung.

Charaktername:


Dialya Luana Ancan

Der Name kommt aus dem Elbischen.


Spezielle Informationen:

Dialya kann aus Kräutern Heilsalben herstellen kann, dies hat sie von Ihrer Mutter gelernt und gehört nicht zu Ihrem Beruf.

Sie hat auch immer einen Beutel mit Verschiedenen Kräutern dabei.

Aussehen:

Sie ist noch nicht sehr Alt obwohl sie nicht genau weiß wie alt sie ist schätzen die meisten sie auf 19 Jahre.

Dialya hat Blonde Schulterlange Haare, und azurblaue Augen.

Ihr Gesicht hat eine leicht rundliche aber weibliche Form. Dazu ist sehr Schlank und Durchschnittlich Groß.

Sie trägt eine Leder Rüstung und eine Weiße Stoff Bluse. Unter Ihrer Rüstung hat sie einige Dolche Versteckt die ein unwissender nicht bemerkt. Außerdem hat sie immer ein Schwert bei sich.

Sonstiges (Schmuck, Narben ,usw…):

Sie hat eine Narbe die von Ihrem Ohr ab bis zum Hals ende verläuft.

Auch einige Kleine Narben am Ganzem Körper, diese sind aber kaum zu erkennen

Schmuck hat sie nicht viel, nur Ihre goldene Kette die sie Tag und Nacht trägt. Die Kette hat ein paar seltsame Muster. Inmitten der Kette liegt ein Blau leuchtender Stein der Ihrer Augenfarbe ähnelt.


Charakter:

Sie hat ihre Umgebung immer im Blick und erkennt sehr schnell gefahren. Sie Traut kaum einen und hat auch nur sehr wenige Freunde. Sie ist deshalb auch meist alleine.

Sie findet sich dennoch sehr schnell an fremden Orten zurecht.

Sie bewegt sich sehr elegant. Auf dem Ersten Blickt wirkt sie leicht angsteinflößend, da Ihr Blick nicht sehr freundlich wirkt. Trotzdem spricht sie mit Freunden und auch mit Fremden in einem sehr Freundlichen Ton.


Geschichte:

Die Sonne geht auf, Dialya merkt die Wärme in Ihrem Gesicht und versucht ihre Augen aufzumachen. Sie liegt regungslos am Boden. Sie spürt wie Ihr Körper Schmerzt, dennoch versucht sie sich umzusehen. Sie erblickt ein Schlachtfeld mit tausenden von Toten. Langsam hörte sie vor Schmerzen Schreiende Mitkämpfer. Mit letzter Kraft richtet sie sich, voller Verzweiflung sucht sie Ihre Mutter. Nach kurzen Herumsuchen erkennt sie aus weitem Ihre Mutter, angelehnt an ein paar Leichen. Dialya kamen Tränen, Trotz schmerzen versuchte sie so schnell wie möglich zu Ihr zu gelangen. Als sie näher kam erkennte sie schnell das ein Spähr im Brustkorb Ihrer Mutter steckte. Dialya Schmiss sich vor Ihrer Mutter auf dem Boden. Sie legte Ihre mit Blut bedeckte Hand Fläche an die Wange Ihrer Mutter. Sie spürte die Wärme, sie wusste in Ihr steckte noch Leben. Voller Angst das Ihre Mutter tot sei Schrie sei, sie soll aufwachen.
Idril erkannte die Stimme Ihrer Tochter und machte Ihre Augen Auf. Sie sagte:“ Meine Kleine Blüte, es tut mir leid ich konnte dich nicht beschützen.“. Dialya liefen Tränen hinunter, mit dem Blick nach unten flüsterte sie unverständliche Wörter. Ihre Mutter Griff nach ihr und versuchte ihren Kopf zu heben. Mit ihrer letzten Kraft sagte sie mit einer leisen Stimme:“ du musst jetzt ganz stark sein, versprich mir das“ sie nimmt ihre Kette die Idril um den Hals hatte und streckte sie Ihrer Tochter entgegen. Dialya nahm die Kette Ihrer Mutter und legte sie sich an. „Versprich mir das du deinen Sachen nimmst und von hier verschwindest. Die Stadt Anzah liegt nicht weit weg von Hier, drei Tage wenn du schnell bist.“ Brachte Ihre Mutter noch heraus. Dialya schaute Ihre Mutter ganz erschrocken an, und nickte nur. „Ich werde dich immer Beschützen meine Kleine Blüte auch Ich nur im Geist bei dir sein kann“. Bevor sie Starb brauchte sie nur noch „Meine Blüte“.

Dialya fing an zu weinen, Die Tränen flossen Ihr das Gesicht Runter, mit aller Kraft richtete sich auf und schrie sie laut sie konnte. Sie brach zusammen und krachte auf den Boden. Die Schmerzen wurden Immer Schlimmer, aber sie musste Aufstehen sie musste ihrer Mutter gehorchen. Sie richtete sich auf, und versuchte so gut wie möglich sich von dem Schlachtfeld zu entfernen. Auf dem Weg entdeckte sie ein für sie passendes Schwert in einem kräftigen Mann stecken. Sie Zog es mit Schwung heraus, und machte sich weiter auf den Weg in den Umliegenden Wald…. Nach einigen Stunden verließen Dialya Ihre Kräfte. Sie suchte sich Holz für ein Feuer. Inzwischen brauch die Dämmerung herein und Ihr blieb nicht viel Zeit sich ein Nachtlager zu machen. Als Sie ein Feuer hatte zog sie Ihre Rüstung aus um Ihre Wunden zu betrachten zu können. Sie holte eine Salbe aus Ihrem Beutel, sie roch nach frischen Kräutern. Nach dem Ihre wunden versorgt waren legte sie sich in das Trockene Gras und schlief ein.



Sie war nun zwei Tage Unterwegs. Die Schmerzen wurden zu Tag zu Tag weniger und sie vergaß schon langsam das sie überhaupt welche hatte.

Es lag der Duft nach Essen in der Luft. Sie merkte dass sie in der Nähe eines Dorfes oder Stadt sein musste. Sie hoffte, das sie endlich am Ziel zu sein. Zu dem Geruch kommen Geräusche nach Menschen dazu, Gespräche vermutlich. Sie wurde schneller, denn sie wollte wissen was sich hinter den Bäumen verbirgt.

Sie tauchte an einem kleinen Häuschen auf. In einer geduckten Haltung schaute sie sich um und bemerkte einen Bürger dieser Stadt. Mit leisem aber Hörbaren Ton rufte sie diesen Bürger zu sich. Sie fragte wo sie hier sei. Darauf antwortet er leicht verwirrt:“Anzah. Wieso fragen sie?“. „Nicht so wichtig, Dankeschön“ sagte sie. Darauf entfernte sich der Bürger.

Sie richtete sich auf, atmete tief durch, und huschte mit einem Satz vor das Häuschen.

Doch was dann geschah, das ist eine andere Geschichte….
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top