AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Season 2 Sievert Flemming

Dukum

Neuling
Beiträge
5
Ark Char
Worsh Jotharsson
ooc:
Name: Jann
Alter:31
Status: frisch aus dem Urlaub zurück
SteamID: sollte im Profil gespeichert sein
Charakter Name: Sievert Flemming

Ich hatte bis vor kurzen den Charakter Slifk bespielt. Dieser Charakter diente mir um das Rp in Ark kennenzulernen was auch gut war, denn niemand hatte große Ansprüche an einen betrunkenen Obdachlosen. Ich weiß das sein Ausscheiden aus dem Rp für manche nicht so von Vorteil war und würde hier auch gleich die Möglichkeit nutzen um mich dafür zu entschuldigen. Aber nach den Tod von Reece hat Slifk sich aus Trost wieder der aktiven Bierkunde hingegeben und hat ..nun sagen wir es einfach mal so.... nur noch dahin vegetiert^^ Mein neuer Charater soll einen anderen Standpunkt im Rp erhalten und habe daher etwas Zeit in die Geschichte investiert. Als ich das Gefühl hatte, dass es zu viel Text wird, habe ich die Geschichte allmählich enden lassen, ohne dabei auf wichtige Details zu verzichten (hoffe ich). Es sind nun 1681 Wörter geworden. Lange Rede kurzer Sinn... Viel Spaß beim lesen. Ich hoffe die Geschichte passt in den Rahmen des erwünschten.

Liebe Grüße, Jann

IC:
Captain Schnauzbratter und seine Crew gewissenloser Nichts-nutze

"Wenn isch is nüsch bessa wüsste, wüard isch dia gleisch n Schuss zwischn dia Augn verpassn!" Der kleine Mann aus Sektor 385 sah Sievert mit einem höhnisch Blick an. Es war nur schwer ersichtlich ob er es aus Spaß oder ernst meinte, doch Sievert war Großmäulern nie unterwürfig gewesen. "Zum Glück weißt du es besser, auch wenn dein minimalistisches Gehirn es eigentlich nicht zulassen dürfte." Ehe der kleine Mann zum Rückschlag ausholen konnte, öffnete sich die Tür der Crewunterkünfte und Mac Mellie, der erste Maat des Schiffes "Brattl", trat herein. "Alle hoch zum Captain oder ihr werdet heute noch ein Festmahl für die Maden sein!"

Mac Melli hatte stets eine warme Art um auf die Crew einzugehen. Ein Grund weswegen ihn viele hassten, doch Sievert mochte ihn eigentlich. Er verstand den Maat. Die Crew des Raumfrachters bestand überwiegend aus Nichtsnutzen, Versagern, Verbrechern, Handlangern und Idioten. Aber dies war vermutlich der Grund weswegen sie alle Captain Schnauzbratter so hörig waren. Er gab ihnen einen Job, Unterkunft und nun ja...Sicherheit... solange man sich nicht selbst dummerweise in Schwierigkeiten brachte. Sieverts Aufgaben unter dem Kommando des Captains waren klar und verständlich. Reise nach A, hole die Fracht ab und bringe es nach Ort B. An sich klang es nach einen einfachen Job, doch das Handeln mit Schmuggelware war dem Gesetz ein Dorn im Auge. Bei der Fracht ging es zumeist um gestohlene Besitztümer oder auch illegale Güter die man wohl unter Rauschgift kennengelernt hat. Nichts womit Sievert ein Problem hatte. Von klein auf nahm er sich ohnehin Dinge die er brauchte oder wollte, das einzige was sich geändert hatte war, das er es nun für andere tat.

Der Weg zum Captain war wie immer ernüchternd. Das innere des Schiffe spiegelte nicht im geringsten wieder, was das Schiff von außen hermachte. Die Flure waren lang, dunkel und vermutlich seid Jahren nicht mehr gesäubert worden. Sievert tröstete sich über die Trostlosigkeit des Schiffes hinweg, in dem er sich klar machte das der nächste Auftrag ihn vielleicht an schönere Orte der Galaxis bringen würde.

Der erste Maat betrat als erstes die Kajüte des Captains, der kleine Mann aus Sektor 385 und Sievert folgten ihm. Auch wenn Sievert nur Geschichten gehört hatte wie die Menschen früher zur See gefahren waren, stellte er sich Captain Schnauzbratter als genau einen solchen alten Seebären vor, der bloß seinen Dreimaster gegen ein Raumschiff eingetauscht hatte. Ein dicker Bauch, einen Schnauzbart, abgewätze Kleidung und eine Augenklappe machten die Illusion komplett das die Zeiten der Seepiraterie nie geendet hätten. Der Captain erhob sich von seinem Stuhl und sah grunzend zu den beiden Ankömmlingen. "Harrr, da seid ihr ja! Ihr beide habt viel zu tun, also haltet eure verrotteten Mäuler oder Mac Melli wird dafür sorgen das ihr aufgeknöpft werdet, bis sich eure Mäuler mit Fliegen füllen." Motivationskünstler alle samt dachte sich Sievert und entschied sich dafür sich einfach nur anzuhören was der Captain dieses mal von ihnen wollte. „ Harrr... Jule.“, der Capain sah zu den kleinen Mann aus Sektor 385. Sievert konnte sich bei dem Namen ein glucksen nicht verkneifen. Er hatte bisher nicht gewusst wie der Kerl, der ihn rund um die Uhr anstichelte, hieß, doch das war ein gefundenes Fressen für ihn. Der kleine Mann warf Sievert einen tötlichen Blick zu. „Jule! Du wirst eine Ladung berauschendes „R3t3x“ zu "Vetsch" bringen. Er befindet sich auf seinem Schiff bei den Koordinaten 34/59/5.“ Der Blick des Captain schweift zu Sievert herüber. „Ich weiß das du mit "Vetsch" bereits zu tun hattest, mein Junge. Du begleitest Jule um noch etwas Credits aus ihm herauszuquetschen wie einen nassen Lumpen. Nimm die picklige Landratte aus wie du nur kannst!“ Der Captain begann lauthals zu lachen und spuckte dabei Sievert unwillentlich ins Gesicht. Angewidert wischte er sich über die Wange und erteilt sich selbst das Wort. "Und dieser Quallenschädel hier soll etwa mit? Der ist sogar zu dämlich den Lichtschalter in seiner Kajüte zu finden." Der Mann aus Sektor 385 sprang auf und versuchte Sievert einen gezielten Schlag ins Gesicht zu verpassen, doch der erste Maat konnte ihn gerade noch zurück halten. "Harr.... Du solltest nett zu ihm sein Sievert. Er ist der einzige der dich zu dem Schiff bringen kann und wieder zurück. Wenn du es dir mit ihm verscherzt bleibt dir nur der Fußweg durch die Luftschleuse um zu Versisch zu gelangen,aber glaube mir, der Weltraum ist kein Lebensfreundlicher Bereich für einen Taugenichts wie dich." Sievert verkniff es sich dem Captain zu wieder sprechen und hob nur seine Hand beschwichtigen. "Sehen wir zu das wir den Auftrag schnell hinter uns kriegen." Sievert hatte nicht das Gefühl das seine Worte sonderlich viel Einfluss auf den kleinen Mann namens Jule gezeigt hatte, denn der knirschte weiterhin mit seinen Zähnen und beruhigte sich erst als der Maat ihm etwas ins Ohr flüsterte. „Harr...Gut! Dann auf mit euch! Bringt mir, was ich begehre! Los!" Der Captain wandte sich ab und beide folgten den Maat bis in den kleinen Hangar des Schiffes, wo ihr Shuttle bereits vorbereitet auf sie wartete. Auch wenn Sievert den Kerl aus Sektor 385 nicht ausstehen konnte, musste er mit ihm klar kommen, denn der Captain hatte recht. Er selbst konnte das Shuttle nicht fliegen und er musste sich auf ihn verlassen wenn er selbst leben möchte.
 

Dukum

Neuling
Beiträge
5
Ark Char
Worsh Jotharsson
"Bereit machen zum Start!" Sievert machte es sich auf dem Sitz des Co-Piloten bequem, während der kleine Mann die Maschine des Shuttles zum laufen brachte. Es dauerte auch nicht lange bis die Worte des ersten Maats aus dem Funksprecher ertönte, dieser viel Glück wünschte und die Freigabe zum Abflug erteilte.

Als man Sievert damals angeboten hatte das All zu bereisen, dachte er an all die Abenteuer die er aus Filmen und Comics kannte. Das Piepsen von Scannern, das brummen des Antriebes und das anstarren der immer selben Lichtpunkte im Dunkeln was entfernte Sternen waren, durchquerten seine romantischen Vorstellungen von Abenteuer und Spannung. Nach einiger Zeit sah er total gelangweilt zu Jule hinüber der das Shuttle steuerte und scheinbar ganz in seine Aufgabe vertieft war. So glaubte es Sievert es zumindest als er beobachtete wie der Mann gezielte die Konsole des Schiffes bediente. "Hey, was hältst du davon, wenn wir uns auf dieser Reise mal nicht anschnauzen, hm? So als.... könnten wir gut miteinander auskommen? Was hältst du davon?" Der kleine Mann sah zu Sievert hinüber und er konnte in seinem Gesicht erkennen, dass seine Idee wohl nicht gut angekommen war. "Dasch einzischte wasch isch gut findsch würd, isch wenn du verrekscht, du Speischellescha!" Sievert zog die Augenbrauen hoch und zuckte mit den Schultern. "War ja nur so eine Idee." "Isch sasch dir wasch ne gute Idee ich!" Der kleine Mann betätigte den Knopf für den Autopiloten, erhob sich von seinem Stuhl und stürzte sich ohne Vorwarnung auf Sievert. Er hatte damit gerechnet das sein Vorschlag nicht Erfolg haben wird, aber das der kleine Mann ihn Tatsächlich angreifen würde, damit hatte er nicht gerechnet. Ein Schmerz durchzog Sieverts linke Gesichtshälfte und er fand sich kurz darauf auf dem Boden wieder. Er wand sich herum und sah in Richtung des Angreifers um einen eventuellen weiteren Schlag ausweichen zu können, doch als er mit zu gekniffenen linken Auge zu dem Mann herüber sah, stand dieser bereits mit gezogener Messer vor ihm. Die Klinge war glatt und bog sich an der Spitze mit zwei Zacken nach oben. Die schwarze Verzierung darauf, ein schwarzer Totenkopf, ließ Sievert eins und eins zusammenzählen. "Du hast also Mac Melli bestohlen, so einen feigen zug hätte ich dir gar nicht zugetraut." Der kleine Mann sprang mit dem Messer zustechend auf Sievert zu und dieser hatte mühe dem Angriff auszuweichen. Das Messer traf ihn schließlich und schnitt ihm in den rechten Oberarm. Sievert rollte sich zur Seite, die Hand auf die Wunde gepresst. "Isch habsch den Maat nisch geklaut. Eha gabsch mir um disch ausn wesch zu räum." Sieverts Sympathie für den ersten Maat begann nun doch zu sinken. Auch wenn er keine Beweise für die Wahrheit dieses Vorwurfs hatte, wäre es nicht gerade untypisch die Drecksarbeit anderen zu überlassen. Der kleine Mann näherte sich Sievert langsam, das blutige Messer im Anschlag. Gerade als Sievert sich auf einen neuen Angriff vorbereitete, wurde er und der kleine Mann von den Füßen gerissen. Der Raum vibrierte und ein Ohrenbetäubender Rums schallte auf die beiden ein. Sievert sah zu wie der kleine Mann sich zur Computerkonsole vortastete und die Armatur studierte. "Schwir werdn angegriffn!" Sieviert versuchte sich zu erheben, dabei weiterhin seinen Arm haltend. "Und von wem?" Sievert keuchte, als ein weitere Schuss das Shuttle traf und der kleine Mann durch einen elektrischen Schlag von der Konsole durch den Raum geschleudert wurde. Der starre Blick und die Verbrennungen im Gesicht sagten Sievert, das es um Jule geschehen sein musste. Er zog sich schließlich selbst auf den Pilotenstuhl und versuchte durch das Fenster zu erkennen, was außerhalb des Schiffes vor sich ging. In diesem Moment erreichte das Schiff ein Funkspruch. „Jule! Die „Order“ ist uns auf den Fersen! Wir werden....“ Die Verbindung brach ab. Sievert sah noch einmal zu dem leblosen kleinen Mann hinüber und bedankte sich innerlich bei ihm, dass er nun in der Klemme steckte, gleichwohl er wusste das sein Angreifer auch nichts dafür konnte. Sie mussten beobachtet oder verraten worden sein, aber dieser Gedanke brachte ihn nun auch nicht weiter. Sievert sah auf die Konsole und dachte angestrengt nach ob er riskieren sollte wahllos auf die Knöpfe zu drücken in der Hoffnung entkommen zu können, oder vielleicht Glück zu haben um sich ebenfalls ein Stromschlag einzufangen. Beide Ideen erschienen ihm nicht sonderlich attraktiv und so konnte er nur noch das dumpfe Aufprallen der Magnetgreifer vernehmen, die das Entern des Shuttels einläuteten. Sievert nahm das Messer auf, welches zu Boden lag und noch immer sein Blut auf der Klinge verteilt hatte.Er wollte wenigstens versuchen zu entkommen, auch wenn seine Chancen gleich null waren. Sekunden später schweißte sich der Trupp der „Order“ durch die Raumschiffswand und aus einer angebrachten Luftschleuse heraus traf Sievert ein spitzer Gegenstand in der Brust und versetzte seinen Körper unter heftigen Strom, sodass er wild zuckend und bewusstlos zu Boden sank.
 

Kandar Mar

Waldläufer
Beiträge
164
Alter
37
Ark Char
James Thassilo Bartholomeus Drake
Ausstehend

Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein.
(Channel: Support Warteraum)
Werktags zwischen 17:00 und 00:00 Uhr​
 
Angenommen
 

Tealk

Ritter
Projektleiter
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
1.013
Ark Char
Niklas Bergmann
Bitte auch mal im Profil den namen anpassen.
 
Top