Inaktiv Season 3 Roland

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Alter
31
Geschlecht
mänlich
Rasse
Mensch
Heimat
Niedrhein
Hautfarbe
beige
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
blau
Besonderheiten
nix
Registriert seit
20. 01. 2018
Beiträge
1
Ratings
2
Alter
32
#1
Hey, du fragst mich wer ich bin und was ich hier mache? Das ist eine sehr gute Frage die ich dir nur zum Teil beantworten kann.

Mein Name ist Roland, ich bin 31 Jahre jung oder alt je nachdem aus welcher Sicht man es betrachten will. Ich wohne oder besser gesagt wohnte in einer kleine Stadt am Rande der Niederländischen grenze. Beruflich arbeite ich im Bankengewerbe und aus Ausgleich zu meiner trockenen Schreibtischtätigkeit helfe ich, soweit es meine Zeit erübrigt, meiner Freundin Vanessa bei Ihre Hundezucht.

Nun zu dem Teil den ich nicht so einfach beantworten kann, wie ich hier, wo immer das auch ist, her gekommen bin. Ich befürchte der ganze Mist fing am vergangenen Sonntag dem 30 Mai an, als meine Freundin am Abend mit den Hunden spazieren gehen wolle. Wir entschieden uns dazu ins benachbarte Oosterbeek über die Grenze zu fahren da es dort einen unheimlich schönen Park gibt in dem wir die Hunde frei rum laufen lassen konnten. In Oosterbeek angekommen wunderten wir uns über die vielen luxuriösen Autos vor dem Örtlich Hotel de Bilderberg. Meine Freundin, neugierig wie sie nun mal ist, tat so als wenn Sie dringend zur Toilette müsse und wollte diese kurz im Hotel erledigen. Mir war natürlich völlig klar, dass sie nur schauen wollte ob Sie irgendwelche Promis trift.

Nach wenigen Minuten die ich am Wagen mit den Hunden verbrachte, hörte ich plötzlich Vanessa schreien. Ich nahm zwei der Schäferhund Max und Jack mit und rannte zum Hotel rüber. Hinter einer Hecke sah ich meine Freundin auf dem Rücken im Grass liegen und auf ihr ein Mann der ihr ins Gesicht schlug und sie anschrie sie solle still sein. Zuviel für mich und ich hetzte die beiden Hunde auf den Mistkerl. Max schnappte zu und biss sich im Unterarm vom dem Typen fest. Durch das Gebell der Hunde stürmten aus der Hotellobby drei Typen im Anzug und schrien und an wer wir sind und was wir hier machen würden. Ich wies die Hunde an von dem Mistkerl zu lassen und noch immer geschockt vom dem Vorfall half ich Vanessa auf die Beine. Es stelle sich heraus das der Typ der Sohn eines Amerikanischen Politikers war und er erzählte eine haarsträubende Geschichte das Vanessa sich im an den Hals geschmissen hätte. Uns wurde das Ganze zu viel und wir wollten einfach nur weg. Als wir zum Auto liefen hörten wir im Hintergrund den Amerikaner fluchen und seine Deutschkenntnisse reichten scheinbar aus um uns zu schwören, dass wir das noch bereuen würden.

In bin mir nicht sicher das diese Geschichte mit meine Dasein an diesem Ort zu tun hat, doch die Vermutung liegt nahe.

In den nun folgenden Tagen hatte ich ein sehr ungutes Gefühl im Bauch und meines auch immer wieder beobachtet zu werden. Des Weiteren bildete ich mir ein leises Glockläuten und Geflüster zu vernehmen. Vanessa ging es nicht besser und auch sie äußerte den Verdacht, dass man hier hinterher spionieren würde. Am Donnerstag musste ich lange arbeiten und als ich das Büro verließ war es schon ziemlich dunkel draußen und dann geschah es, das letzte woran ich mich erinnre kann. Ein stechender Schmerz ereilte mich am Hals zunächst dachte ich eine Biene hätte mich gestochen, nur dann wurde mir auf einmal schwarz vor Auge.


OOC: Der Name und das Alter passt auch im RL. Ich spiele Ark inzwischen seit 1.553 Stunden und auf euren Server bin ich durch Davenport gestoßen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Graf

[ARK] Supporter
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
16. 03. 2017
Beiträge
328
Ratings
230 28
Ark Char
Graf Lil Saint
#2
Ausstehend

Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein.
(Channel: Support Warteraum)​
Werktags zwischen 17:00 und 00:00 Uhr
Wochenende ohne feste Zeiten
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)