Season 2 Rohan Maeldun

Registriert seit
02. 04. 2017
Beiträge
8
Ratings
3 1
Alter
32
Ark Char
Sky Hara Denma
#1
Bin 31 Jahre Alt und bin Rpler seid 2009. Begonnen hat es in IMVU. Mein letztes war ist FFXIV knapp zwei Jahre. Warum Bewerbe ich mich hier? Ich möchte was neues aus Probieren. Duch meine Verlobt bin ich auf ARK gekommen. Und Google hat mich euch empfohlen.

Steam ID: 76561198121405699

Rohan Maeldun schmatzt. Sein Kopf dröhnt etwas und mit Mühe richtet er sich auf. Ihm ist schwindelig und er Blinzelt. Da bemerkt er das die Sonne heiß auf ihm Schein.
-"Bei den sieben Höllen ... Wo bin ich ..."
Als auch eine sadistische Stimme mitteilt, dass er auf einem Gefängnis ist und seine
Straffe abzusitzen... Lebens länglich.
-"Bitte was???"
Er versucht das gehörte zu verdauen. Und da entdeckt er den Kristall am Gelenk der linken Hand.
-"Das ist doch ein schlechter Witz..." Brummt Rohan
-"Hört mit dem Scheiß auf Jung .... Das ist nicht witzig"
Leicht benommen dreht er sich im Kreis. Und er blickt ein teil der gigantischen Bewohner in der Ferne. Er schliss seine Augen erneut und lässt noch mal den Letzten. Tag durch den Kopf gehen.
Er war mit seiner Crew auf einem Auftrag unterwegs. Seine Ladung war geheim und mit großer Dringlichkeit. Die Regierung eines Planeten die ihn Beauftragt hat war ... War ... Wie hieß sie? .... Rohan kann sich nicht erinnern Er schüttelt sein Kopf.
"Egal ... Spielt keine Rolle ..." Murmelt Rohan.
Solange die Kohle stimmt ist es egal Wer sein Auftraggeber ist oder was er aus liefern muss. Sein Motto *Stimmt die Kohle. Wird auch keine Fragen gestellt.*
Er erinnert sich gut daran, das er ein Tankstopp machen musste. Und Rohan gewährte seinen Jungs Ausgang. Weil sein Schiff dummerweise eine Wartung brauchte.
Rohan sinkt erneut auf die Knie.
Der Schwindel will nicht nach lassen. Dann gibt er sich erneut seinen Erinnerung hin.
Er selbst ist von Board gegangen um mit seinen Jungs zu Trinken. Solange die Wartungs-Arbeit an seinem Schief stattfand.
Er hält inne in seinem Gedanken gang. Ist er das? Ist er Wirklich mit seinen Jungs Trinken gegangen?. Ab da hat er ein Filmriss. Was ist geschehen? Es will ihm nicht einfallen. Offensichtlich muss hier was geschen sein...
Er weist es nicht. Rohan richtet sich zu seiner vollen Größe auf. Er hat eine imposante Statur, Sein Körper ist muskulös und durch Trainiert. Er war einst bei den Marines zehn Jahre.
Und nun seid ca drei Jahre, hat er einen Transport Gewerbe. In den drei Jahren hat er seinen Training nicht vernachlässigt. Den als Schmuggler kam es nicht zu selten zu Handgemenge oder gar Schießerei.
Nochmals begutachtet er den Kristall und nach Verletzungen. Dann knurrt er.
-"Wenn ich den Bastard finde. Der mich hier abgesetzt hat.... Den werde ich ihn leiden Lassen. HÖRT IHR MICH?? ICH WERDE EUCH FINDEN" Brüllt er.
Dann kommt die Erkenntnis. Als Rohans Kopf nach und nach Klarer wird. Und die Auswirkung der Worte der Stimme, die ihm mit geteilt hat, wo er ist, bewusst wird. In welcher prekären Lage er ist. Und das er nicht alleine ist. Irgendwo da draußen noch mehr Menschen gibt. Sofort nimmt er seine Gegen genau unter die Lupe er hat nur eine Hose an.
"Wasser quäle und ein sicheren Unterschlupf Finden ...." Murmelt er und schaut sich zu gleich nach eine improvisierte Waffe um ... Das Überleben hat begonnen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

DichteFichte

Community Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
19. 05. 2011
Beiträge
907
Ratings
537 94 2
#2
Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein. (Channel: Support Warteraum)
 

DichteFichte

Community Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
19. 05. 2011
Beiträge
907
Ratings
537 94 2
#3
Wer hätte das gedacht, Isak's Geschäftspartner konnte wohl die Eisenlieferung nicht schnell genug abgeben. Aus diesem Grund musste ihm eine Lektion erteilt werden. Immerhin schuldete er mir den Gefallen ja für seine Sicherheit.
Seine Sicherheit war in dem Fall wohl auch ein wenig lasch, als die Schrotkugeln sein Herz durchdrungen haben. Ein Schuss nach dem anderen flog durch die Luft auf ihn zu, nagelte seinen Körper förmlich an die Wand. Was für ein schönes und Farbenfrohes Schauspiel es doch war, als er endlich zu Boden ging.

-R.I.P-
 

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)