1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Rodeo Rex

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von RodeoRex, 12. 01. 2017.

  1. RodeoRex

    RodeoRex Lehrling

    12. 01. 2017
    27
    28
    13
    Location on Map:
    Ark Char:
    Kevin Steelhammer
    Name: Rodeo Rex
    Alter: 31
    Aktueller Aufenthaltsort: unbekannt
    SteamID: 76561198287983105

    Den Weg hierher fand ich durch arksurvivalevolved.zone... Ich war dort aber mehr auf dem Server als im Forum aktiv und bringe somit einiges an Erfahrung mit was Ark angeht, aber habe Null Erfahrung was es mit dem RP auf sich hat.
    Wie dem auch sei... ich bin bereit zu lehrnen und wollte mal was neues ausprobieren

    Ihr wollt wissen wie ich hier hergekommen bin? Nun das ist schnell erzählt....
    ich bin unschuldig... ehrlich!!
    Angeklagt wurde ich wegen Drogenhandel und Waffenschmuggel... dabei sehe ich mich viel mehr als freier Lieferant... ich liefere was gebraucht wird, wo es gebraucht wird. Wir leben nun mal in einer harten Welt und jeder muss schauen wie er am besten über die runden kommt... und was ich am besten kann ist Ware von A nach B bringen. Mich interessiert es nicht was die Leute mit der Ware machen... ist ja ihr Ding... wichtiger ist für mich das am Ende die Kasse stimmt.

    So kam es auch bei letzen mal... es sollte ein einfacher Job sein... ein Päckchen und eine Holzkiste... nichts weiter... alles easy...
    Ich kam bis an die Grenze. Beim anfahren bemerkte ich schon die verschärften Kontrollen, da waren mehr Gesetzeshüter versammelt wie Fliegen an men Schweinetrog... Sie winkten jedes Fahrzeug einzeln in die Kontrolle und ehe ich mich versah war ich an der Reihe.
    also spielte ich das spielchen mit - war ja nicht das erste mal und mit etwas "Drinkgelg" öffnet sich so manche Tür - dachte ich,
    nur war dieser Cop unbestechlich... ich sahs in der Falle
    Die Ware weg... das Fahrzeug beschlagnahmt... und das schlimmste... verlust gemacht - dachte ich
    Dann kam die Gerichtsverhandlung
    mein Anwalt meinte ich hätte die Wahl... lebenslang in einer 2m² Zelle ohne ausgang, bei Wasser und Brot
    oder wie er sich ausdrückte "verbannung ins Exil"
    Ich entschied mich fürs Exil, hätte ich nur vorher gewusst auf was ich mich da eingelassen hatte...
    Aufgewacht ein einem Strand mit Kopfschmerzen als würde ein Elefant Samba darin tanzen... nen komischen Chip im Arm und nichts als eine alte Unterhose an.
    Und dann soll ich auch noch star einer TV-Show sein und die oberen 10k unterhalten...
    Wahrscheinlich schließen die schon Wetten ab wann ich abkratzen werde, aber so leicht mache ich es ihnen nicht und sollte ich einen Weg von dieser Insel finden dann gnade ihnen Gott - Denn ich werde es nicht tun!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. 01. 2017
  2. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    696
    137
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Venar Brenner
    Bitte halte dich an den Bewerbungsinhalt der hier angegeben ist
     
  3. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    696
    137
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Venar Brenner
    Finde dich bitte im Teamspeak zu einem kurzen Gespräch ein (Channel: Support Warteraum)
     
  4. RodeoRex

    RodeoRex Lehrling

    12. 01. 2017
    27
    28
    13
    Location on Map:
    Ark Char:
    Kevin Steelhammer
    Erster Tagebucheintrag

    Angeschwemmt am Strand und halb nackt kam ich zu mir. Der Tag fängt ja gut an dachte ich halblaut bei mir... ich sammelte ein paar Hölzer und ein paar Steine um mir wenigstens ein Feuer zu machen.
    Wärend ich so den Strand absuchte hörte ich vom Meer aus eine Stimme rufen. Osmodeus Wallec so stellte er sich mir vor, kurz Osmo. Er bat sich an, mich mit zum Markt zu nehmen, dort machte ich einige bekanntschaften. Unter anderem lernte ich auch dort die Geschwister Blake kennen, welche mir eine Unterkunft anboten... Nun ja... nicht ganz eigennützig... Aber ok.
    In der neuen "Heimat" angekommen versuchte ich mich auch gleich nützlich zu machen, ich sammelte Steine, Holz, Eisen und was ich sonst noch so brauchbares finden konnte ich versuchte die Lager stets gefüllt zu halten. Aber auch anderweitig waren meine Talente gefragt, z.B. mein 6. Sinn zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und hier und da ein paar Informationen abzugreifen. Die Zeit verging und ich erhielt auch einen Überblick über die "politische" lage des Blake - Konsortium. Als nach einer gefühlten Ewigkeit wie der Markt war trödeln ich so ein wenig umher und lernte Pavel Pavimovitsch kennen, wir geritten ins Gespräch und eines kam zum anderen... ich arbeitete für den Orden als Spion bei den Blake's.
    Zeit verging und Informationen wurden ausgetauscht bzw weitergeleitet...
    Dann kam die Wende im Spionagegeschäft... Waffenstillstand... auch wenn ich persönlich nicht dran glaube, aber gut. Meine erste Bezahlung wurde fällig und so kam ich zu meinem ersten wirklich eigenem Tier, einen Wolf... man sind die Viecher hier unheimlich. Läuft es nicht weg will es dich fressen... da kam mir mein neuer Freund sehr gelegen.
    Dann kam die Zeit der Aufruhr, eine neue Gruppierung namens "Die Rebellion" sorgte für reichlich Wirbel und überfiel mehrmals den Markt und betäubt die Leute mit Narkosegranaten. Auch mich erwischte es mehrmals. In Gesprächen mit anderen Inselbewohnern erfuhr ich das es auch mehrere Entführungen gab.
    Soweit sind alle wieder wohlbehalten aufgetaucht... bis auf das letzte Opfer: Pavel, von ihm fehlt jede spur.
    Aber nochmal zurück zu den Blake's und den jüngsten Ereignissen...
    Ich wurde verraten... verkauft an die Blake's
    Niedergeschlagen hat man mich, in Handschellen gelegt und nen Sack über den Kopf gezogen.
    Ausgefragt, verprügelt niedergeschossen und zum Sterben irgendwo auf dieser gottverlassenen Insel ausgesetzt.
    Aber mein Glück hat ihnen da einen Strich durch die Rechnung gemacht... mein treuer Begleiter konnte ausbüchsen und hat mich gefunden. Jetzt streife ich auf der suche nach einer neuen Bleibe über die Insel und sinne nach Rache... Rache an den der mich verraten hat und Rache an den Blake's...
     
    • Like Like x 3
  5. RodeoRex

    RodeoRex Lehrling

    12. 01. 2017
    27
    28
    13
    Location on Map:
    Ark Char:
    Kevin Steelhammer
    2. Tagebucheintrag
    Die Ereignisse überschlagen sich zur Zeit...
    Ich fand ein neues Zuhause im Redwood eigentlich ein idyllischer Ort wären da nich die Viecher mit den leutenden Augen in der Nacht und diese halben Hähnchen die im rudel auf einen losgehen und fressen wollen... man wo gibt's denn sowas?... Fleisch fressende Hühner?
    Ich kann ganz klar sagen im Redwood!
    Aber ich schweife ab...
    Nach ein paar grundlegenden Verhaltensänderungen kam ich auch hier recht gut zurecht und arbeitete zielstrebig auf meine Rache hin.
    Ich machte Besorgungen auf dem Markt und schnappte hier und da ein paar Infos auf die ich zum späteren Zeitpunkt vielleicht noch brauchen kann.
    Tja... und dann begann die Katastrophe... Als erstes wurde ich von Pierre Dumont regelrecht ausgeliefert an Johnathan Blake... konnte ihn aber bequatschen und gleich einen bezahlten Auftrag abgreifen... eine Lehre habe ich aber aus diesem Fall gezogen... Nie wieder ohne Waffen zu reisen.
    Mein Job ist es Val zu finden... keine leichte Aufgabe aber auch nicht unmöglich... die Frage ist ob ich John trauen kann? Ich werde auf jeden Fall vorsichtiger sein. Ich glaube ich erschieße ihn einfach nach der Bezahlung... es widerstrebt mir zwar, da ich nur in Notwehr töte... Aber in diesem Fall sollte es in Ordnung gehen... denn es heißt entweder er oder ich und ich bin eindeutig für ihn!!!
    Ich machte mich gleich an die Arbeit und befragte ein paar Leute einige Infos waren sehr interessant andere hingegen scheinen Val zu schützen... Aber egal, sie kann sich zwar verstecken aber nicht entkommen, die Insel arbeitet in dem Fall für mich *böse grins*

    Ein paar Tage verstrichen und dann kam ein wirklich schwarzer Tag für mich, an dem ich beinahe mein leben verlor.
    Nein es war keiner der Inselbewohner... es war die Insel selbst die mein leben wollte!!!
    Der Tag war erst angebrochen und ich machte mich auf zu den Kohlebrüdern um zu sehen ob ich meine schulden zahlen kann. Dort angekommen landete ich im Innenhof als ein kleiner wilder Dilo meinte auf mich losgehen zu müssen... mein Ptera sah das, griff den Dilo an und attackierte dabei versehentlich einen Spino der Kohlebrüder. Diese werteten dies als Angriff und zerfleischen den Ptera und wollten danach auch ein Stück von mir probieren, ich konnte dem ganzen nur knapp entkommen da ich auf die Mauer rannte und auf der anderen Seite wieder runter sprang. Weit weg von Zuhause,wenn man es denn so nennen mag, machte ich mich zufuß auf den heimweg. Es gestaltete sich dann doch als ein sehr waghalsiges Abenteuer. Ich musste mehrmals die Beine in die Hand nehmen und um mein Leben rennen damit ich nicht gefressen wurde... wieder bei meiner kleinen Hütte angekommen schnappte ich mir meinen Adler und machte mich auf meinen Eisenvorrat aufzufüllen, wärend ich mich abmühte das Eisen von Hand abzubauen wurde ich von Troodon's angegriffen. Mein Adler versuchte alles um die Biester loszuwerden, wurde aber gnadenlos zerfleischt. Sein Opfer rettete mir das Leben... Ich rannte so schnell wie möglich zurück zu meiner kleinen Hütte, schnappte mir den Raptor, gab ihm die Sporen und ritt was das zeug hielt zurück und rettete was zu retten war... Aus den Satteltaschen des Adlers konnte ich etwas Metal, ein paar Werkzeuge und schließlich den Sattel selbst retten... Etwas überladen machten wir uns mal wieder auf den weg zur Hütte und als wäre es nicht schon genug für heute... Nein wir mussten ja unbedingt den weg der 2 Cano's kreuzen... mein Raptor zuschwer zum wegrennen und erst recht zum kämpfen, war kein Gegner für die zwei... und wieder einmal hieß es lauf... Lauf was die Beine hergeben... Hätte ich das am morgen gewusst wäre ich an dem Tag im Bett geblieben... Da waren wir nur noch zu zweit: Mein Wolf und ich.
    Und als ob für den Tag nicht schon genug geschehen war, nahm mir die Insel auch noch meinen letzten Begleiter. Eine Schlucht die wir schon hunderte male runter gesprungen sind war der letzte versuch von der Insel mir das Leben zu nehmen... Entweder war der Abstand auf den Vorsprung auf der größer geworden, oder mein Wolf sprang diesmal nicht weit genug... Fakt ist wir stürzten ab und schlugen hart auf. Meinen Wolf musste ich erlösen,er war zuschwer verletzt worden und bevor ich ihn der Kreaturen hier im Redwood überlasse erlöste ich ihn lieber selbst. Tags drauf machte ich mich auf dem weg zum Orden um mir dort Hilfe zu erbitten... und siehe da, mir wurde geholfen. Ich bekam eine Unterkunft und Verpflegung, ruhte einen tag aus und machte mich auf den weg zu den Kohlebrüdern einen neuen Peter kaufen (die haben da eine eins A Zucht)
    Gesagt, getan... mit neuem Ptera machte ich mich auf dem Heimweg und zu meiner Erleichterung durfte ich feststellen das in meiner Hütte alles so war wie ich sie verlassen hatte.

    Es geht wieder aufwärts

    Auf dem letzten Marktbesuch konnte ich mir auch wieder günstig eine Adler kaufen... Ein wahres Schnäppche. Und ich kam ins Gespräch mit Mo. Wie unterhielten uns über Ihre Pläne und ich erfuhr das sie noch Leute sucht. Ich erwischte mich dabei wie ich das Risiko abwägte und verwarf den Gedanken gleich wieder, dennoch hörte ich meine Mund sagen, das wir später nach dem Markt über den Beitritt reden sollten. Wtf... was war das denn... du wirst gesucht und bedroht, und dann macht du sowas??? Mal dir doch gleich ne Zielscheibe auf den Rücken... und dann auch noch unschuldige mit reinziehen... naja jetzt ist es zuspät.
    Ich flog also nach dem Markt zu der kleine Base von Mo und wir bequatschen das Thema ausführlich... ich muss sagen das Angebot reizt mich doch ein wenig. Aber ich bin mir nicht sicher was sie über mich glaubt zu wissen. Entweder es ist nicht viel oder ihr ist es egal, wobei, wenn ich so darüber nachdenke wäre mir das 2. lieber.
    Später wurden wir uns einig und ich trat ihrer Organisation, dem Predator Corps bei. Ich wurde freundlich aufgenommen und wir sind voller Tatendrang... und wie ich voller Tatendrang bin... ich hab schließlich noch eine Rechnung offen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06. 02. 2017
    • Like Like x 3
  6. RodeoRex

    RodeoRex Lehrling

    12. 01. 2017
    27
    28
    13
    Location on Map:
    Ark Char:
    Kevin Steelhammer
    Verstorben bevor er seinen 3. Tagebucheintrag schreiben konnte...

    Gezeichnet
    Der Direktor
     

Diese Seite empfehlen