Inaktiv Season 3 Richard Hampton

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Alter
27
Geschlecht
Männlich
Rasse
Mensch
Heimat
Tennessee
Hautfarbe
Weiß
Haarfarbe
Blond
Augenfarbe
Blau
Besonderheiten
Sportlich gebaut aufgrund seines Berufs - Navy Seal
Registriert seit
21. 12. 2016
Beiträge
11
Ratings
2 1
Alter
25
Ark Char
William Gerber
#1
Mein Name ist Richard Hampton oder einfach nur Rick.
Und mir fällt nichts ein was es zu erzählen gibt was euch etwas angeht.
Daher erzähl ich euch jetzt einfach nur wie ich hier her gekommen bin.
Das hat gefälligst zu reichen und wehe ihr geht mir auf die Eier und stellt mir danach noch
irgendwelche weiteren fragen ja? Gut.

Wir hatten einen Auftrag wir sollten ein kleines Versteck eines Informanten hochnehmen,
und sollten wir den Informaten antreffen den in Gewahrsam nehmen.
Der Zugriff sollte am Freitag stattfinden weil dann die Chance hoch sein sollte den Informanten anzutreffen.
Der Plan war fertig und so leicht das er nicht schief gehen konnte.
Wir sollten von `nem Little Bird ca. 1,5 km vor der Küste abspringen und dann die letzten 1,5 km mit leichten
Gepäck zur Küste schwimmen. Ich selbst sollte dann auf den Berg der nicht weit vom Haus weg war, mit meiner M95 in
Stellung gehen und Rückendeckung geben sollte doch noch feindliche Verstärkung eintreffen.
Soviel zum Plan, ich war heiß auf den Auftrag leider war es erst Montag.
Nun als meine Truppe sich Montag Abend im Quatier versammelt hat, hatten wir natürlich nichts besseres zu tun,
als ne Runde Poker zu spielen..ich glaub immer noch das Parker mich beschissen hat.
Naja als ich mein Hunderter verlor ging ich dann zu Bett.
Sowie ich in mein Bett lag dachte ich ein wenig nach.
Es war ziemlich still und ich summmte leise ein Altes lied.
Wie welches lied? HAB ICH NICHT GESAGT KEINE FRAGEN?
Nun weiter im Text.
Als ich so da lag und summmte bildete ich mir ein was gehört zu haben..
Es klang wie ein leises Glockenschlagen. Ich dachte mir das ich dann doch mal pennen sollte.
Jetzt krieg ich schon Wahnvorstellungen.
Nun die Tage vergingen und meine Truppe war heiß drauf endlich zu zuschlagen.
Doch ich hatte leichte Probleme..die komplette Woche über hörte ich ein Glockenschlagen.
Es wurde lauter von Mal zu Mal.
Ich sprach mit meiner Truppe darüber, sie sagten schon das ich verrückt werde.
Vielleicht hatten sie recht..sollte aber auch egal sein. Heute wird zugeschlagen und mein Kopf muss komplett auf den Auftrag gerichtet sein.

So es ist soweit meine Truppe und ich saßen im Little Bird und flogen in Richtung des Absprungpunktes.
Mir war etwas mulmig, dieses Glockschlagen ging mir nicht aus den Kopf.
Ich versuchte mir meine Verunsicherung nicht anmerken zu lassen und prüfte beim Flug nochmal meine Ausrüstung.

Als wird ankamen sprangen wir aus dem Heli..soweit alles gut und fingen an in Richtung der Küste zu schwimmen.
Alles lief wie geplant als wir an der Küste ankamen ging mein Trupp Stellung und ich machte mich auf dem Weg zum Berg.
Der Weg war anstrengend, anstrengender als gedacht...aber gut ich musste weiter.
Ich kam dann auch endlich auf meine Position und nahm ging in Position.
Als ich via Funk bescheid gab das ich bereit bin ging es auch los.
Mein Trupp stürmte das Haus und ich beobachtete die Umgebung durch mein Zielfernrohr.
Es dauerte etwas...etwas länger als Gedacht aber laut Funk lief alles wie geplant..ich hielt weiter meine Stellung.
Bis ich dieses Glockenschlagen wieder hörte..es war ganz leise...aber immer lauter werdend....
Letztendlich war es solaut das ich richtig Kopfschmerzen bekam und mich schwach fühlte..doch dann passierte unten was beim Haus.
Zwei Geländewagen fuhren die Auffahrt zum Haus hoch...Ich griff zu meinem Funkgerät aber diese Glockschlagen machte mich so Kirre das
ich nicht ma das gebacken bekommen hab.
Durchs Zielfernrohr erspähte ich das neun bewaffnete Männer aus den Wagen stiegen und definitiv nicht zu uns gehörten.
Ich wollte grad auf den Vordersten zielen...als mir Schwarz vor Augen wurde.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)