Settings Neues Spielgefühl

Sollen Quetzal bzw Adler abgeschafft werden?

  • Beide Ja

    Votes: 4 21,1%
  • Adler Ja / Quetzal Nein

    Votes: 0 0,0%
  • Adler Nein / Quetzal Ja

    Votes: 13 68,4%
  • Beide Nein

    Votes: 2 10,5%

  • Total voters
    19
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Kandar Mar

Waldläufer
Registriert seit
28. 06. 2016
Beiträge
164
Ratings
67 6
Alter
36
Ark Char
James Thassilo Bartholomeus Drake
#1
Hallo zusammen,

ich habe mich mal mit ein paar Leuten unterhalten und will es deswegen mal im größerem Umfang diskutieren.

Mein Vorschlag ist es den Adler und den Quetzal als nicht reitbar evtl. auch nicht zähmbar zu deklarieren (technisch gesehen ja kein Problem).

So, ich will das natürlich ausführen warum ich den Vorschlag mache:

Diese beiden Tiere können zusammengenommen sehr viel Gewicht tragen und gleichermaßen fast alle Tiere hochheben. Das hat zur Folge das wir alle das meiste via Flugtieren erledigen. Sei das zähmen (Tier hochheben und in der Base bequem zähmen), Ressourcen farmen (Ankylo schnappen auf Berg abstellen abbauen in Quetzal laden, fertig)

Dadurch macht man sich eben alles recht einfach. Gepaart mit den höheren Einstellungen des Servers ist das ganze keine Herausforderung, lediglich am Anfang)

Wenn wir auf diese beiden Tiere verzichten würden (also die Fähigkeit sie zu reiten und zu zähmen) würden es das Feeling eines Survivalgames unterstützen.

So ist man schon gezwungen auch Lastentiere zu besitzen wenn man größere Mengen transportieren will und man hat mehr Gefahrenmomenten unterwegs.

Ich habe es selbst bei uns beobachtet das, dass meiste via Flugtieren (Adler und Quetzal) erledigt wird. Und alle anderen Tiere werden entsprechend vernachlässigt. Und so haben die Schiffe oder auch Landtiere viel mehr eine Daseinsberechtigung.

Und das zähmen der Tiere ist so auch wieder eine größere Aufgabe.

Fürs erste war es das mal von meiner Seite.

Was haltet Ihr von der Idee?
 

Artoro

[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
04. 07. 2016
Beiträge
195
Ratings
95 34
Alter
26
Ark Char
Prof. Arthur Wunderlich
#2
Naja im Grunde hast du damit recht. Ohne Quetzal komm ich klar, aber den Adler würde ich gerne weiter reiten können. Der hat so ein majestätisches Auftreten. Und es ist ja auch nur logisch, dass er die Viecher die er greifen kann, auch tatsächlich greifen kann^^. Desweiteren sind mir die Pteras zu "anfällig" *hust* *Ptera+Artoro+Sumpf=Toter Ptera+toter Artoro* *hust*^^
 
Registriert seit
09. 08. 2016
Beiträge
2
#3
Habe selbst lange überlegt ob ich mir überhaupt ein Flugtier zulege...Jetzt hab ich eins (Ptera) und schon ist alles zu easy...

Finde die Idee gut!
 

Pence

Abenteurer
Registriert seit
15. 07. 2016
Beiträge
79
Ratings
58 9
Alter
27
Ark Char
Pence Enderes
#4
Hört sich gut an ebenfalls könnte der Handel dadurch angeregt werden
 
Registriert seit
14. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
5
Alter
22
#6
Also ich finde auch das du im Grunde recht hast ich mache eigentlich gerne Wanderungen. Naja auf diesem Server habe ich es wirklich etwas vernachlässigt aber das kann man ja wieder ändern.
Trotzdem finde ich es besser wenn der Adler drin bleiben würde und zwar aus verschiedenen Gründen einmal wenn man auf der Fliegenden Insel Bauen möchte ist man wenigstens nicht ganz so eingeschränkt und kriegt wenigstens noch ein paar Tiere da hoch. Der zweite wäre dann das ich den Adler an sich auch lieber mag und da stimme ich Atoro auch zu :achappy:
 
Registriert seit
05. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
4 1
Alter
48
#7
Sicher eine gute Idee. Denke es gibt aber ein "Aber"!

Für Gruppen die schon Kampfstarke Tiere haben sicher machbar, sie können Schutz stellen. Kleine Gruppen oder Einzelkämpfer dagegen nicht. Sicher kann man sich unterstützen und helfen, dazu muss aber jemand da (Online) sein und dazu auch mitmachen wollen. Selbst wenn man weitere Tiere zur Begleitung dabei hat, kann hinter der nächsten Ecke ein Rex stehen. Bei kleinen Gruppen wäre dann ein Charaktertod mehr als ärgerlich.

Die Idee ohne Adler finde ich nicht schlecht, denke es müsste ein Ausgleich geben. Spontan fällt mir diese Anhänger-Mod ein:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=695990475&searchtext=wagon
Auch für neue Charaktere wäre es eine Hilfe. Kennt die einer?
Wäre sicher nett anzuschauen wenn solcher Dinger durch die Welt ziehen :achappy:

Dazu wäre ich für eine Admin-Starthilfe für Spieler die von der Adlerzucht "lebten", die wären ja plötzlich Arbeitslos.

Der Quetzal wäre kein Thema für mich, da sehe ich kein Problem, der ist wirklich OP mit seiner Traglast.

Das sind so Dinge die mir dazu so einfallen.
 

Artoro

[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
04. 07. 2016
Beiträge
195
Ratings
95 34
Alter
26
Ark Char
Prof. Arthur Wunderlich
#8
Also die Mod ist cool, definitiv ! Ich würde mich über Adlernutzung weiterhin freuen und werde darauf achten, mich dann mehr als sonst per Landtiere fortzubewegen :acyay:
 

Syquor

Abenteurer
Registriert seit
09. 08. 2016
Beiträge
51
Ratings
37 5
#9
Meiner Meinung nach sollten die Adler drin bleiben als Reittiere, den Quetze muss man meiner Meinung nach nicht haben. Der Mod sieht ganz interessant aus, wäre einen Versuch wert.

Den Denkansatz verstehe ich und gebe dir Recht Kandar mehrbenutzung der Landtiere ist ja vernüpftig.
 

DichteFichte

Community Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
19. 05. 2011
Beiträge
905
Ratings
537 94 2
#10
Die Mod bringt leider zu viele Fehler mit sich.
Wir hatten die in der ganz frühen Testphase vom Server schon einmal drin und leider nur Probleme gehabt.
 

Syquor

Abenteurer
Registriert seit
09. 08. 2016
Beiträge
51
Ratings
37 5
#11
Ich habe mir wegen der Akrgentavis mal gedanken gemacht, ist es möglich dessen spawnlevel an zu passen, also im einzelnen?
Dann könnte man diese doch recht low sagen wir maximal Level 15 spawnen lassen... Dann ist ihr Nutzen nicht so gewaltig und sie können nicht mehr so böse austeilen.
Durch Zucht wären dann höhere Level möglich, aber das würde dann Arbeit und Zeit kosten die viele nicht investieren würden und die Züchter bekämen mehr zulauf.
 
Registriert seit
14. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
5
Alter
22
#12
Naja es geht ja nicht um den schaden den die machen wenn ich es richtig aufgenommen habe sondern darum das die meisten Leute einfach nur noch Fliegen und nicht mehr mit Landtieren unterwegs sind.
Das ist mir selbst bei mir aufgefallen das wenn ich zb. mit dem Schollenkontor gehandelt habe ich eben hingeflogen bin anstatt zu laufen.
Den Arge hätte ich trotzdem gerne noch drin und ich achte meist sehr genau darauf das ich das Max Level habe deswegen fände ich es dann sehr schade wenn er so runter geschraubt wird.
Und falls er drin bleiben sollte werde ich trotzdem darauf achten das meiste per Landtier zu erreichen.
 

Syquor

Abenteurer
Registriert seit
09. 08. 2016
Beiträge
51
Ratings
37 5
#13
Ich meinte ja das durch das geringere Level der Tiere auch der Transport den sie bewältigen können verringert ist, darum wäre man ja mehr auf Landtiere angewiesen. Ist ja nicht nur der Schaden der sich reduziert.
Wenn es tatsächlich nur um die Fliegerei geht, dann müsste bei einem Startverbot für Arge auch die Pteranodons als reittiere unbrauchbar gemacht werden. Sonst ist das ja nicht fair den Arge spielern gegenüber, denn die fliegen auch gut^^

Das das für diejenigen Mist ist die sich die Mühe gemacht haben eine schönes Tier zu fangen steht außer frage.
 
Registriert seit
14. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
5
Alter
22
#14
Ja ok stimmt haste auch recht ^^
Hab nix gesagt :achappy:
Was ich nur finde wenn man wirklich auf der Fliegeneden Insel baut und beide Tiere rausgenommen werden ist man dort sehr eingeschränkt.
Wenn wenigstens der Adler bleiben würde wäre es nicht ganz so krass.
 

Tealk

Projektleiter
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
02. 02. 2011
Beiträge
972
Ratings
227 54
Ark Char
Niklas Bergmann
#15
Naja ich sehe da nur das Problem dass die meisten Eisenstein die ich kenne auf Bergen sind die ich ohne Flugtier nicht erreichen kann.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Vince

[ARK] Spieler
Registriert seit
08. 08. 2016
Beiträge
44
Ratings
33 1
Alter
32
Ark Char
Rollo BärenPranke
#16
Ich würde Prinzipiell ungern auf beide Tiere verzichten wollen. Beide gehören für mich einfach dazu. Tiere die das Spiel und die Balance kaputt machen sind der Giganoto und der Titano. Aber ich denke es wird sowieso die mehrheit entscheiden und da ich mich vom Quetzal eher trennen könnte als vom Argenatvis gebe ich meine Stimme dementsprechend ab. Ich hoffe in Zukunft dieses tolle Tier weiter zähmen,züchten und reiten zu dürfen.
Gruß Vince
 
Registriert seit
05. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
4 1
Alter
48
#17
Der Quetz ist meiner Meinung nach total OP und kann raus. Er macht viele Dinge zu einfach mit seiner Traglast. So haben auch große Stämme wieder Herausforderungen, man kann dann halt kein Mammut quer über die Map fliegen.

Der Adler ist wichtig wenn man ihn nicht ausgleicht. Wir haben keine Metall Spots in unserer nähe die leicht erreichbar sind. Wir müssten ggf. umziehen, oder ein großes Außenlager an einem Spot bauen. Manche Gebiete sind ohne Adler einfach nicht machbar. Dazu ist es ein Tier das echt Spaß macht, auch wenn meiner langsam ist fliege ich lieber damit rum als mit dem Pappvogel :acyay:
 
Registriert seit
14. 07. 2016
Beiträge
8
Ratings
5
Alter
22
#18
Wie wäre es, wenn nur Stämme ab einer bestimmten Mitgliederanzahl, Zugriff auf diese beiden Tiere hätten? Ich meine, ein Stamm ab drei Mitgliedern darf beispielsweise einen Arge und ein Stamm ab fünf Mitgliedern einen Quetz haben. Dann halt nur jeweils ein Tier. Je nach Grösse des Stamms könnte man das ja auch dann anpassen. Es wäre halt mal so eine Überlegung wert, denke ich!
Da muss ich sagen halte ich nicht so viel von weil zum Beispiel ein Stamm mit 5 mitgliedern hat so schon viele möglichkeiten und hat es ziemlich einfach weil sie eben zu 5 sind und alleine ist alles schon so schwieriger.
Wenn man das so machen würde müsste man eher den kleinen Sämmen mit 1-2 Mitgliedern die Tiere erlauben und den größeren ab 5-6 mitgliedern halt nicht.



Und Quetz an sich stimme ich Dezze zu der ist zu krass also der kann ohne Probleme raus.
 

Artoro

[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
04. 07. 2016
Beiträge
195
Ratings
95 34
Alter
26
Ark Char
Prof. Arthur Wunderlich
#19
Stimme Frau Trust bei ihrer Aussage zu. Dieses Vorgehen wäre eine Art "Bestrafung" für kleine Stämme oder Einzelkämpfer. Zumal man es als Einzelperson schon schwer genug hätte überhaupt einen Quetzal zu fangen ( nicht unmöglich, bloß verdammt hart).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)