Angenommen Mordokai Mason

Mordokai

[ARK] Spieler
Registriert seit
18. 07. 2016
Beiträge
13
Ratings
11 7
Alter
30
Ark Char
Mordokai Mason
#1
Name: Rico

Alter: 28

Herkunft: Hamburg

Meine Rollenspielerfahrung beschränkt sich auf die Zeit die ich auf dem Ark-Server von AnzahCraft verbracht habe. Da mir bis jetzt keine Beschwerden zu Ohren gekommen sind, gehe ich mal davon aus das ich nicht total versagt habe mit meinen darbietungen auf der Gefägnissinsel. Mit Anodar Tham (möge er in frieden weiter Farben mischen und die Metallbarren in die Satteltaschen klimpern lassen) und Gnimag Atem (weeer??? Moment... Gnimag Atem ........metA gaminG !!! )
hatte ich einige unterhaltsame Stunden auf dem Server und möchte deswegen auch in der dritten Runde wieder mit dabei sein.
In meiner ersten Bewerbung steht das ich euch über http://deutsche-arkserver.de/ gefunden habe also war es wohl so :achappy: .

Und nun zum Charakter



".... ja .... ok .... hab verstanden .... kontaktieren sich mich wenn sie erneut Hilfe benötigen .... sicher .... Mason ende."
Dieses Vertrauen, dass einem die Kunden entgegen bringen ist doch immer wieder überwältigend. Aber immerhin haben sie den Auftrag dieses Mal nur an vier Tracer raus gegeben. Nicht wie die letzen Male wo man auf einmal mit zehn Leuten vor dem Ziel steht und erstmal aushandeln muss wer nun den Abschluss bekommt, während die arme Sau gefesselt in der Ecke sitzt und gar nicht weiß wie ihm geschieht. Es wird wohl das beste sein wenn ich auch damit anfange eine Anzahlung zu verlangen. Es würde ja reichen fünf oder zehn Prozent zu nehmen. Damit hätte ich wenigstens die Reisekosten wieder drin und etwas Taschengeld für die nächsten Tage. Sonst werde ich auf lange Sicht bald mit dem Geschäft aufhören müssen. Was für glorreiche Aussichten für den Tracer des Jahres 2388. Dieser eine Glücksgriff mit dem Typen von damals. David Herold war es glaube ich. Man, hat der damals und einen Schwachsinn erzählt. Er würde mich reich machen, wenn ich ihn gehen lasse, oder es bereuen wenn nicht. Immer das gleiche, wenn sie geschnappt werden. Dann versuchen sie mit allen Mitteln ihre Haut zu retten. Wer weiß wo ich jetzt wäre, wenn ich dieses riesen Kopfgeld nicht bekommen hätte. Wahrscheinlich würde ich wieder in irgendeiner abgeranzten Bar den Rausschmeißer spielen. Soweit darf ich es nicht noch einmal kommen lassen.
"Daisy! Wie ist der Status des nächsten Auftrags?"
"Zeil: Otis Draxton... Status: Flüchtig... beauftragte Tracer: Mason... ... ... ... ...aktuelle Daten: letzter Aufenthaltsort, Strafregister, bekannte Kontaktpersonen."
Da regt man sich eben noch über misstrauische Kunden auf und dann hat man tatsächlich mal einen Auftrag für sich allein? Wenn man sich die Strafakte ansieht würde es aber auch schon an Beleidigung grenzen, wenn man für ihn mehr als einen Mann beauftragen würde. Scheint so als, hätte er es sich mit einer einflussreichen Person verscherzt. Normalerweise würde man so einen Auftrag nur in der lokalen Galaxie ausschreiben, aber bei der Belohnung werde ich mich sicherlich nicht beschweren. Nur der Name kommt mir irgendwie vertraut vor... ach wen interessierts. Es sollte mir keine größeren Probleme bereiten ihn dingfest zu machen.
"Daisy setzte neuen Kurs auf den letzten bekannten Aufenthaltsort von Otis Draxton und pack die Daten auf´s Pad"

*Während er die Einzelheiten des Vertrags durchliest bewegt er sich schlendernd zum hinteren Teil des Schiffs*

"Neuer Kurs gesetzt... Route wird berechnet... Ausrichtung... Zieldaten... Planet: 3674911 (Portland), Galaxie: 448739 (Graydust), Cluster: Sierra (Supercluster: Echo), Ankunft in: 17 Stunden, 39 Minuten, 48 Sekunden... Sprunginitialisierung... Zehn... Neun... Acht..."
"Jaaaaa ist gut, tu's einfach. Ich mach mich erstmal lang... aber vorher hol ich mir noch n'Bier, das hilft gegen dieses verdammte klingeln in den Ohren. Das macht mich noch verrückt wenn es nicht endlich aufhört!"
Die Eltern wohnen auf dem selben Planeten, am Besten fange ich dort an zu suchen. Wäre nicht das erste Mal, dass die Kinder zu Mutti rennen um sich zu verstecken, nachdem sie Scheiße gebaut haben. Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, könnten sie mir einen Hinweis geben wo ich ihn finden kann. Wenn man der Familie erstmal mit den Konsequenzen aufzeigt, die auf ihn zukommen, wenn er weiter weg läuft, fangen sie sehr schnell an zu reden.
"Weck mich einfach wenn wir angekommen sind Daisy."
"Benachichtigung aktiviert. Schlaf gut du Tiger."
Oh man... ich verbringe zu viel Zeit mit diesem Schiff allein. Diese Einstellungen müssen wieder geändert werden. Wenn es doch mal dazu kommen sollte, dass ich hier Besuch bekomme, wäre das sehr peinlich... für alle anwesenden. Am Besten ich mache das gleich... nach dem Aufstehen morgen.

*Die gesamte Flugzeit überbrückt der Pilot mit Schlafen und gelegentlichen Toilettengängen, bis er bei Ankunft durch die zarte Stimme der Schiffs-KI geweckt wird*

"... ...Mason... ...aufwachen... ...Einschlag... ...Sekunden... ..."
Kann es denn sein, dass man immer aus den schönsten Stellen des Traums gerissen wird? Wo habe ich die Kleine noch gleich gesehen... das war doch in der Bar auf Vendigo... den Körper vergisst man nicht so einfach... und erst recht nicht diesen Perfekten ... ... ... Einschlag?
"Daisy was hast du gera..."

*Eine Explosion bringt das ganze Schiff zum Beben und schickt einen ohrenbetäubenden Lärm durch den Innenraum*

"Treffer durch explosive Geschosse registriert."
"OHNE SCHEISS!? Wär ich nie drauf gekommen! Was wurde getroffen und wer hat geschossen?"
"Triebwerke getroffen und in kritischem Zustand. Funktion nicht gegeben. Der Beschuss wurde eingestellt und kam von einer Gruppe bestehend aus fünf Schiffen ohne ID-Übertragung. Ein Shuttle-Schiff und vier vom Typ Jäger. Eingehende Übertragung vom Shuttle."
"Auf den großen Monitor damit!"
"Einen wunderschönen guten Abend an die Besatzung. Hoffentlich haben wir Sie mit unserem kleinen Begrüßungsgeschenk nicht zu sehr überrascht oder gar verletzt."
"Das soll doch wohl ein SCHERZ SEIN! Wer zur Hölle seid ihr Typen und warum ballert ihr VERFICKT NOCHMAL MEIN SCHIFF AB?"
"Na na ... kein Grund gleich laut zu werden. Da Ihr dieses "Schiff" was in meine Augen gerade noch als Schrottkiste durchgehen würde, Euer Eigen nennt, gehe ich mal davon aus, dass Ihr der Capitain seid?"
"Ja ich bin der ...Kistenführer... und jetzt beantwortet mir meine Fragen!"
"Somit seid Ihr Mordokai Mason. Wir werden euch und euer Schiff jetzt einladen da ihr bedauerlicherweise nicht in der Lage seit euch fortzubewegen. Alles weitere besprechen Sie am besten mit Herrn Draxton. Bis dahin bleiben Sie im inneren Ihres Schiffes."
"Nicht in der Lage? DOCH NUR WEIL IHR ARSC..."
"Die Übertragung wurde beendet... Das Shuttle zieht uns in dessen Laderaum... Bewaffnete Einheiten im Hangar lokalisiert."
"SO EIN DRECK! Was sind das für Wichser? Guck dir doch mal die Spacken an da draußen! Die sind bewaffnet bis an die Zähne! Als würde ich da freiwillig einen Fuß vor die Tür setzten... ... hat er gerade Draxton gesagt?"
Dieser Name... woher kenn ich ihn nur? Warum sollte die Zielperson sich mit mir treffen? Er hätte mich genauso gut einfach töten können. Draxton... Draxton... Drax... ton... ... ... war das nicht ... der falsche Name ... von David Herold!?! Das ist doch nicht sein Ernst. Wenn das derselbe Typ ist... und er nicht mehr hinter Gittern sitzt... dann war's das für mich. Er wird mir dreckig ins Gesicht grinsen und anschließend ne Kugel zwischen die Augen verpassen. Ich muss hier raus... ich muss zusehen, dass ich irgendwie abhaue. Ich ... ich muss mich hinsetzten... erstmal hinsetzten... muss mir bei der Explosion den Kopf gestoßen haben.
Diese Kopfschmerzen... das Klingeln... und jetzt wird mir auch noch schwindelig.
"Daisy... warum machst du... das Licht so... dun... ...?"

*Mordokai verliert das Bewusstsein und sackt auf seinem Stuhl zusammen. Als er wieder zu sich kommt befindet er sich nicht mehr in seinem Schiff. Er ist auch nicht in dem Shuttle, in das er hineingezogen wurde bevor er in Ohnmacht fiel. Das erste was er erblickt ist ein Meer. Bis zum Horizont nur Wasser. Recht und links von ihm erstreckt sich ein Sandstrand. Doch am meisten verwundert ihn der Dschungel der sich zum Landesinneren erstreckt. Nur noch wegen der Tatsache, dass es ein Dschungel ist, sondern wegen der...*

"Dinosaurier??? Wo zur Hölle bin ich denn jetzt gelandet??? UND WAS IS DAS FÜR EIN SCHEISS DING IN MEINEM ARM???"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)