AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Season 3 Marv Higgins

Marv Higgins

Neuling
Beiträge
1
Beste Antworten
0
Alter
30
Marv Higgins

Korruption ist wie eine Droge. Am Anfang willst du nur mal probieren. Nur mal einen Zug nehmen. Ein Freund hat dich dazu überredet. Du warst jung, dumm und übermütig. Doch irgendwann greifst du zu was härterem. Weil du mehr willst. Und ehe du dich versiehst vergehen 35 Jahre, du stehst kurz vor deiner Pensionierung und einer mickrigen Rente. Und während die von dir erpresste Nutte zwischen deinen Beinen zugange ist, ziehst du dir eine Line beschlagnahmtes Koks von ihrem Rücken rein. Als dich der wohlige Rausch umschlingt, fragst du dich gerade noch so auf dem Rücksitz deines Polizeiwagens, wie du nur so tief fallen konntest.

…Dabei wolltest du immer nur einer von den Guten sein…

Ich würde die Schuld für meine vermieste, stagnierende Laufbahn ja gerne meiner Familie zuschieben. Aber mit einem Polizeidirektor als Vater, einem ehemaligen als Großvater und einem kleinen Bruder, der einen in der Karriereleiter längst übersprungen hat, kann’s daran ja nicht gelegen haben. Ich hab’s zwar nicht weit gebracht, aber immerhin ehrlich bin ich mir in dieser Hinsicht immer geblieben. In diese bescheidene Lebenssituation hab ich mich vollkommen selbst gebracht. Dieser Sumpf lässt mich nicht mehr los. Jedes Mal wenn ich raus wollte bin ich nur noch tiefer rein geraten. Vielleicht gehöre ich genau hier her.

Immerhin war ich all die Jahre schlau genug gewesen nicht aufzufliegen. Immer brav jede Beförderung ausgeschlagen. Bloß keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Klar, ein Paar Disziplinarverfahren hier und da, aber alle eingestellt. Funktionieren und seinen Job machen. Ab und an eine gute, kleine Heldentat, um positiv wahrgenommen zu werden. Genug zu tun gibt’s in dieser marodierenden Gesellschaft ja immer. Am Anfang habe ich mir sogar eingebildet ich wäre besser als die da draußen. Hätte es verdient mir meinen Teil vom Kuchen zu nehmen. Schließlich riskieren wir ja unser Leben. Die kleinen Lügen die man sich zu eben selbst erzählt. Doch irgendwann stellt man fest, dass man selbst kein Stück besser ist. Ich habe mich damit abgefunden

Dabei bin ich nicht mal schlecht in dem was ich tue. Also ich meine nun nicht das Koksen und Nutten erpressen. Meinem wirklichen Job. Ich war zwar nie der beste Schütze in der Ausbildung und auch sicher nicht der stärkste. Doch ich hatte andere Qualitäten. Ich konnte mich gut in Menschen versetzen. Konnte ihre noch so absurden Ängste oder ihre komplett bescheuerten Wünsche nachvollziehen. Mitfühlen? Nein. Nachvollziehen, ja. Und so verhandelte ich immer lieber, als jemanden abzuknallen. Vielleicht ist das mein Problem? Vielleicht bin ich einfach zu nett? Nein, nein, wohl eher nicht, die Lady in meinem Auto würde sicherlich widersprechen. Trotzdem. Ich war kein schlechter Cop. Ich hab meine Kollegen nicht im Stich gelassen, hab nie versehentlich jemanden umgelegt, der es nicht auch verdient hatte und auch mein Steuern zahle ich brav.

Letztlich werde ich in den Ruhestand gehen, so wie ich gelebt habe. Unauffällig.


Als ich aus meinen wirren Träumen endlich wieder zu mir komme fühle ich mich eigentlich wie jeden Morgen in den letzten Tagen. Beschissen. An vieles erinnern kann ich mich nicht gerade. Immerhin scheine ich irgendwie nach Hause gekommen zu sein. Irgendwann hab ich die Nutte aus dem Auto gejagt. Glaube ich. Warum? Keine Ahnung mehr. Sie kam mir suspekt vor. Etwas frische Luft sollte mir gut tun. Und so versuche ich mein Kopf aus meinem immer offen stehendem, mickrigem Fenster zu stecken. Und schlage ihn mir heftig an der verstaubten Scheibe an. Das Ding hab ich doch seit Monaten nie geschlossen gehabt! Seufzend mache ich mir ein Bier auf und blicke aus dem, nun aufgeschobenen, Fenster in die vermüllte Straße meines Viertels. Ich starre minutenlang einfach hinaus. Warum auch immer. Ein Kind fällt mir ins Auge. Dreck beschmiertes Gesicht, keine Schuhe, hoffnungsloser Blick. Es starrt mich an. Es steht einfach nur da und starrt mich an. Was soll der Mist. Habe ich nicht dasselbe Kind erst vor einigen Tagen dort stehen gesehen? An exakt derselben Stelle? Und hat es nicht auch hier hoch geblickt? Ich trete vom Fenster zurück und setze mich schwerfällig wieder auf mein Bett, reibe über mein eingefallenes Gesicht. Ich bin daran gewöhnt ständig über meine Schulter zu Blicken. Jahre im Sumpf der Korruption führen zwangläufig dazu dass man jeden und alles verdächtig findet. Irgendwie ist es auch aufregend, hält einen am Leben. Doch die letzten Tage waren nochmal anders. War ich zu leichtsinnig gewesen? Bah…Mein Kopf...Das ist heute doch schlimmer als sonst … erstmal eine Aspirin mit dem Bier runter spülen.

Ich schleppe mich Richtung Badezimmer. Und während ich merke, wie ich mein Bewusstsein verliere (ein zu vertrautes Gefühl), taumele, fällt mein Blick noch auf meine Eingangstüre.

Man, hab ich die vielleicht krumm mit Brettern zugenagelt.

Rückblickend hätte ich mich wohl eher fragen sollen, warum ich schon vor Tagen Brettern und Nägel aus dem Keller geholt hatte.


OOC:
Hi,

Mein Name ist Jannik, ich bin 28 Jahre alt, lebe neuerdings in der Stuttgarter Gegend und bin beruflich im Biotechnologie/Software-Bereich tätig.

Ich bringe eine ganze Menge Rollenspiel-Erfahrung mit. Begonnen habe ich mit Foren-Rollenspiel, gefolgt von mehreren Jahren MMO RP in Age of Conan, anschließend The Secret World und zuletzt Elder Scrolls Online. Mit Ark habe ich quasi keine Erfahrung, werde also wie mein Charakter ein unbeschriebenes Blatt sein.

Gefunden habe ich euch schlicht über Google. Hab schon lange mit dem Gedanken gespielt bei Ark nach ordentlichem Rollenspiel zu suchen und ihr macht auf mich einen vernünftigen Eindruck. Ich erhoffe mir spannendes Rollenspiel. Mal ernst, mal lustig und eine nette Gemeinschaft.

Wie man an meinem Bewerbung hoffentlich erschließen kann, bewerbe ich mich explizit für Season 3 ;-).

Gruß

Jannik
 

DichteFichte

Com Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
923
Beste Antworten
2
Ausstehend

Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein.
(Channel: Support Warteraum)
Werktags zwischen 17:00 und 00:00 Uhr​
 
Top