1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Disskusion Kommende Regeländerung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von DichteFichte, 31. 01. 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    757
    516
    93
    Location on Map:
    Hey Leute,
    die letzten Tage kam im Team und heute auch im Forum die Diskussion über einige Dinge auf, die einfach komplett an Verhältnismäßigkeit verloren haben.
    Insbesondere die Anzahl/Level und Sinnmäßigkeit einiger Dinos, mancher Spieler sind aus dem Ruder gelaufen und einfach nicht mehr Sinnvoll im RP zu erklären.

    Aus diesem Grund wird es innerhalb der nächsten Tage eine Regeländerung geben, gefolgt von einigen Ereignissen um diese durchzusetzen. Nein - kein wipe.

    Ihr habt unter diesem Beitrag die Möglichkeit, Feedback/Ideen/Anregungen abzugeben. Wobei ich euch aber bitte, neutral zu bleiben. Ich halte diesen Post hier sauber, damit wir nicht durch etliche Texte suchen müssen, um zuträgliches zu finden. :)

    Regel die aktuell eingefügt werden soll:

    Verhältnismäßigkeitsregelung:
    Die Anzahl, Stufe, Art der Dinos sollten eurem Rollenspiel entsprechen und im Verhältnis zu Spielzeit/Charakterentwicklung stehen. Gegebenenfalls wird dies von einem Administrator geprüft.
     
    • Like Like x 3
    • Agree Agree x 2
  2. Kandar Mar

    Kandar Mar Waldläufer

    28. 06. 2016
    164
    130
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    James Thassilo Bartholomeus Drake
    Bezüglich der Dinos hätte ich einen Vorschlag der das ganze vielleicht entzerrt und für euch Admins nur ein wenig Mehraufwand bedeuten würde.

    Lizensierung der Großtiere:

    Also betrifft Spino, Rex, Bronto, Paracer, Plesio, Mosa und Tintenfisch.

    Aufgrund unserer Lore können wir hier den Zuschauer aka Showmaster einbinden ähnlich wie bei dem Artefaktticketsystem. Besteht der Stamm oder Person eine besondere Prüfung bekommt er via System eine Lizenz für das Tier. Es müssen aber Sachen sein welche von Interesse für den Zuschauer sind. Herausragende Leistung oder dergleichen. Hier kann ja der Spieler selbst gerne etwas ankündigen bei den Admins (alternativ das Lizenzsystem über eine Spielergruppierung laufen lassen). Wenn die Aktion bzw. die Leistung als bedeutend genug eingestuft wurde, dann bekommt derjenige eine Lizenz für dieses Tier also ein Exemplar.

    Bei allen anderen Tieren wäre ich für ein Gesamtlimit von 40. Inklusive der oben genannten Großtiere. Kleinere Tiere (alle die man auf Schulter tragen kann oder mit der Hand) würde ich davon ausnehmen.

    Vorteil des Lizenzsystems:

    Man hat Kontrolle über die Population
    Man schätzt die Tiere mehr da man eben mehr dafür leisten musste
    Es wird das RP gefördert je nach Aufgabe oder Aktion die gemacht wird
    Es wird mehr interagiert
    Es könnte auch mehr Konfrontationsspiel geben.

    Nachteil:

    Für die Admins könnte es ein mehraufwand sein je nachdem welchen Weg man geht. Aber mit den hervorragenden Möglichkeiten des Forums lässt sich bestimmt einiges Regeln.

    Vielleicht könnte man in einem Brainstorming einen Vorschlagskatalog zusammenstellen um das ganze zu vereinfachen bzgl. der möglichen Aufgaben. Oder einen Entscheidungsratgeber wann eine Lizenz erteilt wird. Die Lore gibt hier ja durchaus potentiell viele Möglichkeiten vor.



    Das wäre mein Vorschlag um das ganze ein wenig zu entzerren.
     
    • Like Like x 3
    • Dislike Dislike x 1
  3. Nebuginx

    Nebuginx Lehrling

    24. 01. 2017
    19
    19
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Rainer Wendt
    Kandar deine Idee find ich extrem gut . Villeicht kann mann ja die Lizenzen auch noch zusätzlich erwerben. z.B. gegen 100.000 Metallbarren Also das heißt wenn einer eine Lizenz zugesprochen bekommt, muss er Sie auch noch bezahlen. Fördert vielleicht den Handel. es muss auch nicht nur Metallbarren sein . Liebe Grüße
     
    • Like Like x 2
  4. Pence

    Pence Mentor

    15. 07. 2016
    55
    94
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Pence Enderes
    Ich geb auch meinen Senf dazu ab.

    Kandars Idee ist zwar nicht schlecht aber denke das sich evtl einige Spieler dann zu sehr Kontrolliert fühlen, ebenfalls wenn mann vom RP Character dabei geht, wie sollte es sein das mann sich das Tier was vor einem steht nicht zum Freund machen kann bzw es versucht :D .

    Ich meine damit wenn jemand auf Beispielsweise auf einen wilden Rex stößt sollte mann sich einfach mal selbst Gedanken machen ob mein eigener Char den überhaupt gezähmt bekommen würde.
    Kleine weitere Ausführung : für solche großen Tiere von denen in Kanders Fall die rede war sollte mann sich mit mehreren Spielern zusammen tun um ihn evtl dann zu zähmen. Dazu kommt dann allerdings das mann sich eher mit den Leuten zusammentut oder diese ansprechen sollte, die bereits einige Zeit auf der Insel leben.

    Im großen und ganzen zusammengefasst

    Wenn jemand ein Tier zähmen möchte kann ihm das im Grunde nach der normalen Flora und Fauna der Ark Welt keiner verbieten. ( evtl ein Fleischfresser der was dagegen hat :D )
    Wenn jemand das Tier nun haben möchte, nochmal überlegen "Passt dieses Tier auch zum Character"
    Desweiteren kann ich dieses Tier überhaupt alleine zu Fall bringen. Hab ich die nötigen Kenntnisse über solch ein Tier?
    Oder frag ich lieber mal auf der Insel rum ob schon einmal jemand damit Erfahrung hatte der mir evtl helfen kann.

    Bestes Beispiel hierfür fand ich unseren guten Flint Wurmblut mit dem ich IC ne menge Spaß hatte seine Tiere zu jagen und zu zähmen da er selbst von seinem Character es sich nicht zugetraut hat.

    Soweit erstmal von mir

    Gruß Pence Enderas
     
    • Like Like x 3
    • Agree Agree x 1
  5. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    706
    141
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Gottfried Bock
    @Kandar Mar@Kandar Mar
    Joa die Idee ist interessant, die frage ist dann ab wann es genug ist.
    Ebenfalls ist Pence Einwand gerechtfertigt, weil man es schwer erklären kann das man das Tier, nur weil es größer ist, nicht zähmen kann weil der Gamemaster was dagegen hat.

    Wobei ich sagen muss das das Kleintier zur zeit mehr mist macht als die Großen (Spino, Rex, Bronto, Paracer, Plesio, Mosa und Tintenfisch)
    Ich sehe viele Basen mit Unmengen Dinos drin rumstehen die sich wahrscheinlich schon seit Wochen nicht mehr bewegt haben (ARK Bugs ausgenommen)
     
  6. Pence

    Pence Mentor

    15. 07. 2016
    55
    94
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Pence Enderes
    Stimm ich dir zu bezüglich den Tieren Tealk wir sind auch gerade stark am "ausmisten" :D SAL SALE SALE WSV BEIM SCHOLLENKONTOR!!

    :D
     
  7. Pavel Pavimovitsch

    Pavel Pavimovitsch Lehrling

    28. 06. 2016
    47
    28
    0
    Location on Map:
    Ark Char:
    Pavel Pavimovitsch
    Das Lizenssystem wurde ja schonmal in Hinsicht auf die Zucht zur Sprache, gebracht und fand wie auch hier einiges an Zustimmung. Jedoch ließ man es im Sande verlaufen, da man der Meinung War das müssten die Spieler IC durchsetzen (aber wie?)
    Das Lizenssystem pro Dino hört sich nicht schlecht an ist aber mit steigender Spielerzahl kaum durch die Admins durchzusetzen/ kontrollieren.
    Ich fände es ja überhaupt mal Notwendig das Dinolimit durchzusetzen und gegebenenfalls die Regelung dazu anzupassen das z.B ein Spino nicht aquivalent soviel zählt wie ein Dimophodon oder Dodo, aber bei einer Zucht auch berücksichtigt wird das entsprechend mehr Tiere vom entsprechenden Typ vorhanden sein dürfen, da eine Zucht sonst kaum zu bewerkstelligen ist.

    Allerdings sollten wir nicht vergessen, das es ein Spiel ist und nicht in typisch deutscher Mentalität, in einen regulierungswahn verfallen.
    Der Spieler sollte sich nicht gegängelt fühlen und auch die Ark-Mechaniken nutzen dürfen und sich daran ausprobieren, sprich mal die neuen Tiere ausprobieren ...
     
    • Like Like x 2
  8. Subjekt14

    Subjekt14 Waldläufer

    03. 01. 2017
    326
    174
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Katherina Magdalena Viktoria von Wittgenstein
    Also, *lufthol*

    Ich geb euch allen Recht!

    Ich finde das Lizenzsystem sehr genial!
    Jedoch muss ich auch Pence recht geben das es eben sehr schwer ist das im RP zu verknüpfen.

    Um ehrlich zu sein denke ich nicht das wir hier eine 'gute und zufriedenstellende' Regelung finden werden.
    Ich bin der Meinung das das NUR die Spieler selber können. Schaut euch zum Beispiel das Charplay von Sirina an.
    Ich bin mir sehr sehr sicher das Sirina keinen T-Rex zähmt oder einen bei sich haben will. Eben so wie Valerie niemals mithelfen würde einen Dunkleosteus zu zähmen.

    Ich persönlich häng meinen Mitspielern, und auch einigen Leuten im TS, des öfteren in den Ohren bezüglich des Roleplays.
    Es ist wirklich wunderbar das so viel gehandelt wird, das Dinos ge- und verkauft werden, das gemeinsam gejagt und gezähmt wird.
    Doch alle vergessen einen ganz ganz großen Punkt in diesem Rollenspiel. Eure Tiere leben.

    Ein Wolf, zum Beispiel, welcher seit Anbeginn des Kaufes in einem Stall ohne Fenster und Auslauf steht - das nenne ich nicht Roleplay!
    Ein Trike, das nur alle 3 (ooc) Wochen benutzt wird, um eben mal schnell Beeren zu farmen - das ist für mich kein Roleplay!

    Natürlich ist es gefährlich ein paar Tiere auf wanderschaft zu lassen.
    Doch es wirkt natürlicher, ist mehr auf das Rollenspiel bedacht. Und und und.
    Wenn wir nur alle ein wenig realistischer sind, was die Umwelt von Ark betrifft, dann bräuchten wir keine Regeln, die das Dinolimit oder das Dinolevel betreffen, einführen.

    Ich hab des öfteren schon Tiere in Basen gesehen die einfach nur unnütz sind.
    Sie sind einfach nur da damit sie die Spieler besitzen. Ich möchte hier nicht für böses Blut sorgen, ich denke solche Tiere gibts bei allen Partein - sicherlich auch bei Uns!
    Aber meine Güte, dann Pflanzt man eben Beeren an anstatt einmal im Monat mit einem Bronto Beeren zu farmen.
    Dann holt man sich halt kein Therazino wenn man schon einen Biber und einen Bären hat - welche beide den Therazino ersetzen können.


    Ich persönlich würde den Mitspielern eine letzte Chance geben das ingame selber zu regeln!
    Dies im Ts (für die die das Forum nicht lesen) und auch Ingame - selbst wenn es ooc ist - nochmal bekannt geben.
    Jeder sollte sich überlegen welche Tiere WIRKLICH gebraucht und auch benutzt werden und dann aussortieren.
    Bei der Zucht ist es ein anderes Thema, aber hierbei würde ich auch anfangen die Regeln etwas zu verschärfen.

    Das Schollen Kontor war für seine Zucht bekannt. Und jetzt?
    Irgendwie züchtet nun jeder (ja auch ich). Was bleibt dem Schollen Kontor dann als sich auf Waren zu verlassen?
    Ich würde im Allgemeinen eine Regel raus bringen das man nur EINE Spezies pro Tribe züchten darf.
    Entweder Brontos, oder Wölfe, oder Pteranodons... und und und. So bleibt kein Züchter auf der Strecke,
    so ist keine Preisdumping angesagt und alle kommen auf den Genuss des Züchtens.
    Aber schaut, wenn neue Spieler auf den Server kommen, dann sind bereits die wichtigsten Tiere belegt. (Wölfe, Petis, Argis, Katzen, Brontos, Ankys,)
    Eine Umstrukturierung der Zucht, sprich, jeder Tribe züchtet nur noch eine Rasse, hilft den neuen vielleicht auch noch etwas zu finden wo sie Spaß haben, was zu den Charakteren passt UND was man sich von seinem Reallife her noch leisten kann.


    Ich sollte aufhören zu schreiben xD
    Mir fallen so viel Dinge ein und ich verfalle in einem Schreibwahn xD

    Das war erstmal meine Meinung zu dem ganzen.
    Liebe Grüße Val
     
    • Like Like x 6
  9. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    706
    141
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Gottfried Bock
    Vielleicht wäre eine "Wertung" der Tiere interessant, also unten mach ich mal ne Tabelle man darf dann z.B. 30 Punkte haben.
    kleine Tiere (Dodo) 1 Punkt
    mittlere Tiere (Raptor) 2 Punkte
    große Tiere (Allo) 3 Punkte
    riesige Tiere (Diplodocus) 4 Punkte
     
    • Like Like x 2
    • Friendly Friendly x 1
  10. Kandar Mar

    Kandar Mar Waldläufer

    28. 06. 2016
    164
    130
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    James Thassilo Bartholomeus Drake
    Naja die Erklärung ist einfach:

    Unsere Lore gibt eine Show vor. Eine kontrollierte Umgebung in welcher von den Gamemastern oder eben Sicherheitspersonla eingegriffen wird. Dies ist doch schon auf andere Weise mehrmals vorgekommen. (Chars getötet etc.)

    Wenn die Zuschauern oder Gamemaster von den Aktionen nicht begeistert sind wird das eben bestraft indem er keine Lizenz hat. Zähmt jemand ohne Erlaubnis der Gamemaster oder Zuschauer dann wird das Tier erschossen. (Leichenfunde am Strand etc.)

    Das hat gar nichts damit zu tun das man es nicht könnte oder dergleichen. Es wird einfach nicht toleriert. So hätten wir auch mehr Einflussnahme im RP von aussen. Bisher wird nur über die böse böse Rebellion gesprochen aber seltenst über die eigentliche Bedrohung bzw. die Gefahr von aussen.

    Damit könnte man das alles einfach erklären.
     
  11. Subjekt14

    Subjekt14 Waldläufer

    03. 01. 2017
    326
    174
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Katherina Magdalena Viktoria von Wittgenstein

    Das wäre durchaus eine Umsetztbare Idee. Zumal die Spieler dann selber rechnen könnten wie viele Punkte sie bereits besitzen.
    Denn ich muss zugeben, das solche Kleintiere wie Dodos oder Dimos, Compys nicht zählen, halte ich für zu gefährlich.

    Schön das ihr nur 10 Rex´s besitzen dürft, ich darf dann an die 200 Dimos besitzen gegen welche ihr keinerlei Chancen hättet.
    JEDES Tier müsste etwas zählen, außer abgesprochene Dekotiere! Wie zum Beispiel die Verlassene Dodofarm (schreib später en Ticket xD) wo einfach nur an die 10 Dodos ohne Nutzen rum rennen. Nur damit es einfach schön aussieht und ein wenig Ambiente mit rein bringt.
    Denn rechnen wir mal logisch, wem sind Dodos wirklich von Nutzen? Die Eier, okey. Kibble, in Ordnung. Aber braucht jemand von euch 100 Eier am Tag für Kibble? Und dennoch sieht es schön aus wenn bei einem Landwirt (z.b.) 10 Dodos in einem Gehege frei rumlaufen und dort vor sich hin gaggern.... Dudeln, entschuldigt xD
    --- Beitragszusammenführung, 31. 01. 2017 ---
    Da muss ich dir auch wieder recht geben.
    Wir fürchten uns weniger vor den Leuten die hier alles, sogar das Wetter vielleicht, beeinflussen, als vor den Leuten die wir töten können.
    Das ganze System, das das eigentlich ein Spiel für die Reichen ist, gerät immer mehr in Vergessenheit.
     
  12. Kandar Mar

    Kandar Mar Waldläufer

    28. 06. 2016
    164
    130
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    James Thassilo Bartholomeus Drake
    Jup es würde unser Thema mit einem Schlag RP technisch lösen und noch mehr Ansatzpunkte schaffen ;)
     
  13. Pavel Pavimovitsch

    Pavel Pavimovitsch Lehrling

    28. 06. 2016
    47
    28
    0
    Location on Map:
    Ark Char:
    Pavel Pavimovitsch
    Valerie, die ursprüngliche Lizenssystems-Idee War es jedem Spieler eine Zucht zu überlassen, eine Lizens welche wenn man aber in einem Trieb ist durch diesen auch genutzt werden kann. Sprich bei 3 Mitgliedern dürfte der Triebe 3 Arten züchten. 1 Zucht pro Trieb würde zu stark beschränken und neue Spieler davon abhalten sich bestehenden Tribes anzuschließen da sie dadurch selbst stark beschnitten würden ( anderes Thema : generell würde Ich eh anreise begrüßen welche zu größeren Tribes führen statt dieser "Kleinstaaterei")
    Zudem sind wir trotz gestiegener Spielerzahl zu wenige aktive Tribes , als das dann auch nur ein Bruchteil der Dinos die gesucht werden auch gezüchtet werden.
     
  14. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    706
    141
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Gottfried Bock
    Das Problem dabei ist auch das ARK meint jede Version neue Tiere hinzufügen zu müssen.

    @Kandar Mar@Kandar Mar
    Naja dabei müsste man aber die Leute finden, das ist in ARK nur möglich wenn sie sich gerade bei ihren Tieren befinden. (Sprich mich mal deswegen nochmal in TS an hab da ne nette Story)

    @Subjekt14@Subjekt14
    Naja ich brauch Kibble für Getränke xD Aber ja wenn man das für sein RP Möchte dann muss man eben auf andere Tiere verzichten und kann das auch weil ein Dodo Farmer hat keinen T-Rex rumstehen um seine Dodos zu beschützen sage ich jetzt mal.
     
  15. Subjekt14

    Subjekt14 Waldläufer

    03. 01. 2017
    326
    174
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Katherina Magdalena Viktoria von Wittgenstein
    Okey, soweit weiß ich das nicht. Ich denke dafür bin ich zu Neu auf dem Server.
    Aber mir ist eben auch aufgefallen das es bei uns bereits doch schon ziemlich begrenzt war was man züchten darf/kann/sollte.
    Natürlich kann ich den Kohle Brüdern mit Petis reingrätschen, aber erstens macht das keinen Sinn und zweitens ist das unfair.
    Leute investieren viel Zeit und alles drum und dran - um dann doof ins Rohr zu schauen weil ich die Preise so weit runter drück das niemand mehr etwas wo anders kaufen will.


    Warum... Zum... Henker ist DIIIIINO Trockenfutter in deinen Getränken !!! xDDDDD
    Gut das ich von dir noch nix getrunken hab xDDD

    Aber gut, wenn ihr das so regeln wollt ist das in Ordnung.
    Das war eben nur ein Vorschlag meiner Seits weil ich oft das Gefühl hab das das Ambiente verloren geht.
    Dodos stehen in einer Ecke im Stall weil man die Eier braucht, Allosauren stehen in Reih und Glied um für bestimmtes Kibble genutzt zu werden.
    Bären werden gehalten für Beeren und Fiber, doch sind so nie unterwegs.

    Kann aber auch sein das ich hier für einfach ein zu großer Realist bin... xD
     
    • Like Like x 2
  16. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    706
    141
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Gottfried Bock
    Also ich kenn das unter Wettbewerber^^

    Ansonsten, ich hab ein Gehege wo sich die Kleintiere austoben können, die Großen rumlaufen zu lassen ist halt immer so ein Problem weil ARK ja so wunderbar Bugfrei ist. Ich sammel ja schon die kleinen alle Tage 10 mal ein, weil die sich raus bugen.
    Würde auch gern meinen Terrorbird rumrennen und mein Känguru rumhüpfen lassen aber ich weiß jetzt schon das ich die dann irgend wie aus der wand raus holen darf.
     
    • Like Like x 2
  17. Artoro

    Artoro Waldläufer

    04. 07. 2016
    158
    114
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Cruse "Marksman" Masters
    Man gut dass
    Hat Hjorr dir nicht vorhin erst erklärt, dass Gaija das Wetter beeinflusst? XD :p
     
    • Funny Funny x 1
  18. Ebendarum

    Ebendarum Lehrling

    02. 12. 2016
    45
    27
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Karl Max Friedrich
    Ich bin für eine starke Eingrenzung des Tierbestandes, schon aus RP Gründen. Jemand mit 100 Tieren hat keine Zeit am Gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
     
    • Dislike Dislike x 1
  19. Phil

    Phil Abenteurer

    20. 01. 2017
    45
    51
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Sebastian White
    ich stimme einer starken Eingrenzung des Tierbestandes auch zu. Jedoch nicht uneingeschränkt. Eine Zucht sollte ohne Probleme möglich sein und wenn man die Tiere dann verkaufen möchte, kann es halt passieren, dass diese mal 2-3 Wochen bei einem rum stehen, bis sie an jemanden verkauft wurden. Dabei auf eine überverhältnismäßige Zucht zu achten sollte klar sein.
    Auch finde ich gut, wenn jeder Charakter sich auf höchstens ein Tier spezialisieren dürfen sollte. Und es gibt glücklicherweise genügend Tiere, so dass jeder seine Ecke findet, wo er alleinige Züchter ist ;-) .
    Was ich nicht gut fände, wären ein sogenanntes Berechtigungssystem. Wie Pence schon sagte wäre das auch merkwürdig, auch wenn da oben die "Zuschauer" wären, finde ich passt es irgendwie nicht rein.
    Just my 2 cents ;)
     
  20. Enrico

    Enrico Abenteurer

    08. 10. 2016
    46
    93
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Maximilian Duevall
    hmm
    Also ich sehe dem ganzen Thema hier mit gemischten Gefühlen zu.
    Ich kann viele der gerade neuen Spieler verstehen, die neu auf den Server kommen und etwas die Nase rümpfen das Tribe XYZ schon 20 Tiere hat aber immer nur mit den selben Tieren herumläuft.

    Ja auch die unter uns welche eine Zucht haben oder wie ich versuchen sich eine aufzubauen achten dabei wohl eher nicht so genau darauf ob man auch alle Tiere immer wieder etwas bewegt oder benutzt. Ja manche meiner Therinos stehen schon seit mehreren Wochen an einem Platz( ausgenommen wenn Anselm sie wegräumt weil sie im Weg stehen xD )

    ABER

    Man muss auch sehen das es ein recht aktiver RP Server ist und nicht alle Tiere wurden immer von den Tribemembern selbst gezähmt (Ich erinnere nur an die Tiere die beim Speerwurf Wettkampf gewonnen wurden)
    Und mir persönlich würde es auch Leid tun ein Tier freizulassen oder zu Töten mit dem ich schöne RP Erinnerungen Verbinde. Sowohl IC als auch OOC.

    Ich fände es am besten wenn wir zu diesem Thema eine Comunity Sitzung einberufen und dann dort über mögliche Lösungen diskutieren und am Ende mit einem Live Vote als Comunity hierzu eine Entscheidung fällen, die wir auch alle mit tragen können.

    *Gelöscht vom Admin* Bitte bleib beim Thema
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. 01. 2017
    • Agree Agree x 4
    • Like Like x 2
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen