AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Kadiya

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kadiya

Guest
- Bin hier, weil mir diese Seite von Mr. Tealk empfohlen wurde ^-^
- Hab ich Erfahrung? Ja? Ich Schreibe selber Bücher und bin noch anderweitig mit RP beschäftigt (Nein, keine Schleichwerbung)
Und hier ist die Story about me:

Eine hochgewachsene Gestalt in einem schlichten dunkelblauen Umhang mit Kapuze betritt das Vorzimmer eines Grenzgebäudes von Anzah. Sie setzt sich ohne Umschweife an den alten Holztisch und greift nach dem vorbereiteten Bogen Papier.
Nachdem die Gestalt das darauf Geschriebene einmal überflogen hat, greift sie mit einer Hand unter ihren Mantel und holte eine dunkle Feder hervor, die sie sogleich in das Fässchen Tinte taucht. Ein leises Seufzen dringt unter dem Stoff der Kapuze hervor.
"Na gut, dann wird es sich wohl nicht vermeiden lassen."
Die Feder beginnt über das Papier zu kratzen und anmutige Buchstaben verkünden:

Mein Name ist Kadiya . Vertraute nennen mich Kadi, doch davon gibt es in diesen unheiligen Landen keine.
Ich bin noch recht jung, für Unwissende.. doch erfuhr ich viel grauen in diesen 20 Jahren auf Erden.
Meine Heimat liegt weit im Westen.. hinter den großen Wäldern am Meer.
Was ich hier mache, weitab meiner Heimat?
Nun, das ist einfach. Ich jage. Oh, keine Tiere. Menschliche Beute, Abschaum, der unser Land überfallen und gemeuchelt hat ... Adlige...
Ich werde nicht eher ruhen, nicht eher zu meinem Stamm, den Vèr Esh, und zu meiner Familie zurückkehren, bis die Rache vollzogen worden ist. Und ich werde sie finden und zur Strecke bringen. Ganz gewiss. Egal, was es mich kostet.
Eigentlich bin ich dabei auch recht geradlinig, doch wenn irgendwo ein Unrecht geschieht, kann ich nicht wegsehen und muss eingreifen.
Ich bedarf nicht der Gesellschaft anderer, um mich wohl zu fühlen, bin lieber allein mit mir selbst und träume von meiner Heimat. Von der Bucht der Stille, vom Ayrilík, dem Meer der Farben, das tosend gegen die nördlichen Klippen unseres Landes rauscht und mit einem seichten Schleier aus Tauwolken die knorrigen Wurzeln und Pflanzen bedeckt. Ihr müsstet es sehen, um es zu verstehen. Doch das werdet ihr nie.
Nun es ist spät geworden, die lähmende Sonne erhebt sich bereits und scheint durch das dreckige Fenster. Zeit an die Arbeit zu gehen.
Anzah wartet.

Nach einem kurzen Nicken steckt die Schreiberin mit den feingliedrigen Fingern die Feder in das Tintenfass und erhebt sich. Ein prüfender Blick auf das Fenster folgt, dann greift sie mit beiden Händen nach der Kapuze und schlägt sie zurück und eine anmutige Schönheit kommt zum Vorschein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tealk

Ritter
Projektleiter
[ARK] Spieler
[Arma] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
1.065
Beste Antworten
1
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top