1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Joseph Kane

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Shabba, 05. 12. 2016.

  1. Shabba

    Shabba Neuling

    04. 12. 2016
    6
    8
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Karl Askarson
    Huhu,
    Erstmal ein paar Worde über mich:


    Mein Name ist Patrick, im Netz gemeinhin als Shabbanack oder Shabba bekannt, und ich bin 29 Jahre jung. Sofern es ein Spiel erlaubt suche ich mir stets einen Rollenspiel Server aus, Erfahrung im RP ist entsprechend vorhanden. Auch in ARK habe ich schon sehr viel Rollenspiel betrieben, jedoch musste ich aus privaten Gründen eine kleine Pause einlegen. Jetzt möchte ich wieder durchstarten, und bei der AnzahCraft Community reinschnuppern.


    Steam ID:76561198027882282

    Und hier nun die Geschichte:


    Joseph „Joe“ Kane


    Wie konnte mir das passieren? Ausgerechnet mir? Während die Menschheit Nach und Nach das sinkende Schiff verlies und Stück für Stück das Weltall und seine Trabanten für sich beanspruchte habe ich mein ganzes Leben auf der stinkenden, buchstäblich verdammten, Erde verbracht. All die Jahre in den Slums von New York oder später in den Übergangskriegen habe ich mehr als einmal davon geträumt den Planeten zu verlassen. Aber ich konnte nie, hatte immer noch etwas zu erledigen, immer noch eine Sache zu tun. Und jetzt bin ausgerechnet ich hier gelandet. Unfreiwillig gestrandet. Halb nackt, na klasse.


    Wo bin ich hier überhaupt? Dass es nicht die Erde ist, steht fest. Blauer Himmel, keine Wolken zu sehen, frische Luft. So frisch, dass ich gleich nach dem Erwachen, erstmal röchelnd zusammengekippt bin, Sauerstoffschock. Außerdem höre ich Tiergeräusche und Tiere sind, da wo ich herkomme kaum vorhanden. Mein ID Chip im Arm wurde um einige Funktionen erweitert, wie es scheint. Eine unfreundliche Navi-Stimme hat mir berichtet, dass ich hier in einer Gefängniskolonie gelandet bin. Im Knast, Ich? Wie kommt das denn?


    Ach ja, ich erinnere mich, der Fall. Ich habe einen Mord aufgeklärt. Zuhause in New York City. Eine junge Frau ist tot, in einer Seitengasse gefunden worden. Über die Datenbank habe ich ihren Namen erfahren: Jennifer Grim. Ein Besuch bei ihrer Familie führte zu tage, dass sie an den Wochenenden gerne im Zoom unterwegs war. Einer der angesagtesten Klubs in der Stadt. Mit eigenen Sauerstofffiltern, gratis Alkohol und schrecklich lauter Musik stellt das Establishment einen begehrten Treffpunkt, der reichen Kids dar. Nur Oberschicht willkommen. Als normales Mädchen aus den Armenbezirken, hätte Jennifer da eigentlich nichts zu suchen gehabt, aber sie war eine echte Schönheit. Nacht für Nacht stehen sich unzählige, aufgedonnerte und leicht bekleidete Frauen die langen Beine in den Bauch. Die Türwächter lassen nur die aller hübschesten hinein, der Rest wird wie Ausschuss davon gejagt. Eigentlich eine unfassbare Erniedrigung, aber die Frauen hoffen, so ihren Märchenprinz zu finden, einen jungen Mann, der Papis Milliardenerbe hat und einer armen Frau aus den Slums hilft. Naja, Wunschdenken eben. Meine Ermittlungen im Klub und die Befragung des Personals wiesen jedenfalls eindeutig darauf hin, dass die Kleine in dem Klub war. Die Autopsie ergab, dass sie vergewaltigt wurde, und dass sie sich aus Leibeskräften wehrte. Irgendeines dieser Oberschichtbälger hatte sie genötigt, geschlagen und gegen ihren Willen genommen, und anschließend wie ein Stück Dreck in eine Seitengasse unweit des Klubs abgeladen. Es dauerte ein paar Tage, aber schließlich fand ich das Arschloch. Jonathan Bishop.


    Der Mistkerl bot mir sogar Geld an, als ich ihn mit seiner Tat konfrontierte. Zugegeben, versuchen konnte man es ja mal. Ich habe schon vorher mal ein Auge zugedrückt. Bei Diebstählen, oder bei Körperverletzung von gut Betuchten. Viele geraten hier auf die schiefe Bahn, weil sie völlig Chancenlos und frustriert sind, das verstehe ich und gegen einen kleinen Obolus geht sowas schon mal in Ordnung, aber bei Mord und Vergewaltigung bin ich Idealist. Keine Bestechung möglich, schon gar nicht von so einer Made.


    An Mehr erinnere ich mich im Moment nicht, vermutlich irgendein Gift. Jetzt bin ich jedenfalls hier, quasi im Knast. Na Spitze! Hat Bishop am Ende doch gewonnen. Ich hasse sowas. Aber jetzt habe ich erstmal dringendere Probleme.


    Ok lass mal sehen. Wo ich genau bin, ist unbekannt. Es ist ein Gefängnis, das ist schlecht, vor Allem, da ich ein Bulle bin. Hoffentlich gibt es hier keine Insassen, welche ich hier her gebracht habe. Sollte aber unwahrscheinlich sein. Die Stimme vorhin erzählte etwas von wilden Echsen. Auch das ist schlecht, mit Tieren habe ich es nicht so. Was weiß ich über Echsen? Hmmmmmmm. Nichts! Verdammte Axt. Gut also erstmal beobachten mit was ich es überhaupt zu tun habe. Ich sollte mir schleunigst eine Waffe basteln. Vielleicht finde ich ja einen scharfen Stein, Glasscherben oder eine Bierflasche, mit improvisierten Zeug kenne ich mich aus, auch wenn mir meine Dienstwaffe jetzt das liebste wäre. Als nächstes brauche ich Feuerholz, Flammen sollten die Tiere abschrecken. Das wird jedoch wiederum Menschen anlocken. Hmm ich brauche also noch eine gute Geschichte, etwas das mich wichtig erscheinen lässt. Ich verstehe etwas von Chemie: improvisierte Sprengstoffe und Schießpulver sollte ich hinbekommen, je nach dem, was ich hier vorfinde. Ja das könnte mir den Arsch retten. Als Ermittler und Gesetzeshüter werde ich hier jedenfalls nicht weit kommen.

     
    • Like Like x 2
    • Optimistic Optimistic x 1
  2. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Wie besprochen:

    Angenommen.

    Viel Spaß auf dem Server!
     
  3. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Inaktivitätslöschung
     

Diese Seite empfehlen