Angenommen Ingus Meilenstein

Darf der Spieler bleiben?

  • Ja

  • Nein


Die Ergebnisse dieser Umfrage werden ausgeblendet, bis sie vom Benutzer oder Seitenadministrator manuell bearbeitet werden.

Alter
16
Geschlecht
Männlich
Rasse
Mensch
Heimat
Bremen, Deutschland
Hautfarbe
Leicht bräunlich
Haarfarbe
Dunkelblond
Augenfarbe
Wasserfallblau
Besonderheiten
Muskulös für sein Alter

AlphaCtrl

[ARK] Spieler
Registriert seit
09. 02. 2018
Beiträge
1
Ratings
1
Alter
18
Ark Char
Ingus Meilenstein
#1
Über mich: Hallöchen! Ich bin der Leon, bin frische 18 Jahre alt und komme aus Bremen. Ich möchte gerne auf dem Anzahcraft-Server spielen, weil ich Lust auf Roleplay habe und ich mir dieses in ARK sehr gut vorstellen kann. Ich konnte leider noch keine ARK-technische Roleplayerfahrung sammeln, aber dafür in anderen Spielen wie zum Beispiel Arma 3 oder GTA 5. Auf den Server bin ich durch Olav Havgud (Linus) gestoßen, der mit mir auf dem Server spielen wollte.

Genug von mir, nun zu Ingus.

31.Januar 2018 03:07

Heute war ein echt langweiliger und stinknormaler Tag. Nachdem ich noch immer müde vom Morgen aus der Schule kam, setzte ich mich an meinen Computer und spielte 'n bisschen. Das Highlight des Tages war meine Mogelei am Kiosk um die Ecke, wo ich meinte ich wäre schon 16 um an Bier zu kommen.
Aber diese schlaflose Nächte... Seit Tagen habe ich schon diese schlaflose Nächte und es fühlt sich immer so an, aus der Dunkelheit meines Zimmers beobachtet zu werden! Ich kann dann einfach nicht schlafen...

4. Februar 2018 22:34

"Eyyyy was schießt der denn nicht?!" schreie ich durch mein Zimmer, meine Mutter ruft von oben, dass ich leise sein soll. Genervt antworte ich "Jahaaa". "Und dann die ganze Zeit diese dummen Glocken, ich höre sie schon seit ein paar Tagen, ey wie mich das aufregt".

Einige Runden CSGO später

Ein Kumpel stupst mich auf Teamspeak an, ich entmute mich und frage was denn los sei? Er fragte nur ob wir zusammen spielen wollen. Ich willige ein und wir spielen zusammen. Ein paar Minuten später Frage ich meinen Kumpel ob er auch diese Glocken höre. Lachend antwortet er "Hä, nein bist du dumm?". Ich betone meine Frage noch mal "Nein ehrlich, ich hör die ganze Zeit so komische Glocken ich hab auch schon alle Sounds durchgeguckt und von draußen kommt's auch nicht." Er meinte nur ja ist doch egal ignorier' das doch einfach.

Die Glocken ausblendend spiele ich weiter.

6. Februar 2018 01:21

"Puh ganz schön spät ich glaub' ich geh mal pennen. Ich hoffe ich kann diese Nacht schlafen." denke ich während ich mich vom Bad aus in Richtung Bett begebe. Als ich im Bett liege und nochmal den Instagram feed vom Tag durchschaue höre ich schon wieder ganz leise diese Glocken. Doch als ich mein Handy weglege und meine Augen schließe werden die Glocken lauter und ich habe das Gefühl, dass jemand in mein Zimmer kommt. Ich schlage die Augen auf starre auf die geschlossene Tür. Doch Niemand ist da, alles ist Still und außer ein kleines Lämpchen an meinem Bildschirm, dass schwach blinkt, ist es in meinem Zimmer Stockdunkel. Ich rolle mich in meiner Decke ein und lege mir mein Kissen über den Kopf und kneife die Augen zu. Ich versuche einzuschlafen.

8. Februar 2018 16:21

Seit Tagen gehen mir jetzt diese Glocken auf die Nerven und ich verzweifle langsam an ihrer Herkunft.

9. Februar 2018 07:45

Ich habe meinen Kopf an die Scheibe der Straßenbahn angelehnt und schaue müde nach draußen in die Winterdunkelheit. Ich muss an diesem Morgen wie ein Mörder ausgesehen haben: Meine Augen waren Rot und ich hatte dunkelgraue Augenringe. Völlig zerknautscht komme ich gerade noch pünktlich in der Schule an.

Für heute ist ein Ausflug ins Übersee Museum vorgesehen. Meine Lehrerin verkündet, dass wir dort nach der zweiten Stunde hinfahren werden. Im Halbschlaf hänge ich auf meinem Arm abgestützt im (mal wieder viel zu langweiligen) Unterricht und bemühe mich meine Augen offen zu halten.

Etwas erschrocken zum Klingeln welches die erste Pause verkündet schrecke ich hoch. Im Strom der anderen gehe ich langsam mit meinen Freunden zur Bahnhaltestelle.

9. Februar 2018 10:23

Das Museum bessert meine Laune ein bisschen und ich werde etwas wacher. Auch wenn ich hier, als ich jünger war, schon oft gewesen bin finde ich es immer wieder
Spannend die alten Relikte und Dinosaurierskelette zu betrachten.

Periferen Blickes stoße ich in Max, einen viel größeren Jungen der sich gerade mit zwei Mädchen unterhält. Und genau in diesem Moment fingen diese Glocken wieder an zu läuten. Ich versuche es auszublenden. Jetzt dreht er sich um und schaut mich Böse an "Dein ernst du Pisser?! Pass doch auf man!". Auch wenn ich nicht der kleinste und auch kein Schwächling war, gegen ihn hatte ich kaum was entgegen zu setzen. Aber reizbar wie ich bin (besonders wenn ich müde bin) antworte ich nur frech "Heul nicht rum du Wichser!". "Hätte ich vielleicht nicht sagen sollen" denke ich. Max baut sich vor mir auf. Es war fast so als hätte es als unsere Blicke sich trafen geblitzt. Wir gehen auf einander los, er schubst, mich ich schubs ihn und ein weiteres Blickduell aber jetzt kann ich mich nicht mehr beherrschen und will ihn treten. Doch er packt meinen Fuß, ich stürze Rückwärts in die aufgestellten Knochen eines Triceratops. Ich schlage mit dem Hinterkopf auf, gerade als ich mich aufrichten will fällt das instabile Skelett über mir zusammen. Mir wird schwarz vor Augen. Ich höre nur noch das Gelächter der Mädchen und sehe Max verschwommen über mir triumphieren. Das Gelächter wird leiser und wird zu einem flüstern, ganz weit weg und fast übertönt von den jetzt sehr lauten Glocken. Es fühlt sich so an als würde ich fallen, fallen aber nie aufschlagen. Wieder höre ich ein Flüstern, nicht mehr ganz sicher, ob es das Gleiche ist wie zuvor.

Aber jetzt vom einen auf den anderen Moment höre ich auf, ich liege, ich liege auf etwas warmen weichen, es fühlt sich an wie Sand, ja Sand! Ganz eindeutig ich liege auf warmem Sand! Das flüstern und die Glocken waren mittlerweile verschwunden.

Ich versuche die Augen zu öffnen aber meine Augenlider fühlen sich schwach an. Genauso wie der Rest von meinem Körper.

Ich weiß nicht wie lange ich da lag bestimmt mehrere Stunden, regungslos, in warmem Sand, ich hörte die ganze Zeit nur Meeres rauschen und Möwen kreischen.

Ich spürte wie ich langsam Arme und Beine bewegen konnte ich bekam wieder ein Gefühl in meinen Körper.

Endlich... Endlich konnte ich meine Augen öffnen, doch ich traute ihnen nicht. Total geblendet von der Sonne lag ich unter einer Palme an einem Strand.




Hier einige Informationen zu Ingus:
-Ingus ist sehr Sportlich und Athletisch und hat deshalb eine gute Ballance.
-Er ist für sein Alter groß und breit gebaut.
-In der Nacht kann er nicht so gut sehen und ist deshalb fast blind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Graf

[ARK] Supporter
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
16. 03. 2017
Beiträge
327
Ratings
230 28
Ark Char
Graf Lil Saint
#2
Ausstehend

Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein.
(Channel: Support Warteraum)​
Werktags zwischen 17:00 und 00:00 Uhr​
Wochenende ohne feste Zeiten​
 

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)