AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Inaktiv Season 3 Globlob Longflop

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Reinhold Türst

Lehrling
[P&P] Spieler
Beiträge
17
Alter
28
Ja ich bin immernoch Ronny auch bekannt als Reinhold.
Ich denke das meiste zu meiner Person sollte bekannt sein bzw es gibt ja noch die anderen Charakterbewerbungen :achappy:

Ich denke ich werfe mal meinen neuen Char für Sason 3 in die Runde ^^

Ring frei für Globlob Longflop

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„blöde Menschen wo zur Hölle noch eins haben die mich hier hingebracht“ dachte sich Globlob, es sah hier weder wie zu Hause aus noch wie in diesem komischen Gefängnis.

Hat er es diesmal geschafft fragte er sich selbst, hat er sich so schlecht benommen das sie ihn freiwillig wieder haben gehen lassen.

Naja das gute ist das läuten ist weg und er hat Glänziges bekommen auch wenn er noch nicht weiß weswegen es nicht von seiner haut abgeht



….


Aber schauen wir ein paar Wochen zurück...

Alles ging los als Menschen mit ihren fliegenden Häusern vom Himmel geflogen kamen, überall bunte Flaggen aufstellten und behaupteten das dies hier jetzt ihr Gebiet sei.

Die Goblins ließen bei so etwas nicht mit sich spaßen, es hatte schon lange genug gedauert die Kobolde und Gnome zu verjagen damit sie endlich ihren Frieden hatten.

Wobei „verjagen“ bei Goblins eher mit jagen und aufessen gemein hat als mit „Verscheuchen“.



Also ging alles wieder von vorne los die Krieger holten ihre Waffen, Stink- und Reizbomben wurden gebaut.

Globlob der vor kurzen in die Lehre des Schamanen gegangen ist braute mit Ihm die Tränke.

Seitdem die Menschen in das Revier der Goblins eingedrungen sind machte sich bei Globlob ein Gefühl der stetigen Beobachtung breit.

Er war der Überzeugung das die Menschen oder sein Gehilfe Glibon ihn überwachten.

Er war sich nicht sicher schrie Glibon aber dennoch ab und zu an das er aufhören soll ihn anzustarren, ebenso das er nicht auf dumme Gedanken kommen soll und Globlob in seinem Lehrlingsposten zu „ersetzen“.

Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren und die Goblins loslegen wollten die Menschen zu „verjagen“ ,erfolgte auch im selben Moment der Gegenschlag.

Die Knüppel der Menschen waren denen der Goblins weit überlegen, Menschenknüppel und Häuser schießen mit Blitzen.
Ihre Rüstungen sind aus Glänzigen Material wo Goblinzähne einfach abbrechen beim zubeißen.



Die „Säuberung“ oder wie sie es nannten war noch am selben Tag erledigt.
Wobei Globlob noch immer nicht verstand was Goblins abmurksen, deren Häuser verwüsten und dergleichen mit Saubermachen zu tun hatte.
Er hatte ja jetzt zeit darüber nachzudenken da er gefangen wurde und in ein Gefängnis gebracht wurde.


Nachdem die Menschen ihn in einen Käfig verstaut hatten und er wieder bei Bewusstsein war, fragte er die Krieger was für ein Gefängnis es sei wo sie ihn hinbrachten.

Diese lachten nur und erzählten etwas von einem „Zoo“, bei Menschen ist alles seltsam Namen, Häuser, Knüppel alles...

Während des Fluges vernahm er wieder dieses Läuten.
Zum ersten mal hatte er dieses Geräusch gehört als die Krieger ihn mit ihren glänzigen Knüppeln verdroschen haben.
Globlob dachte das es von den Schlägen auf den Kopf war, aber das wahr jetzt schon eine weile her.
Er fragte die Krieger ob dieses Läuten eine Art Folter oder so Etwas sei, worauf sie ihn nur fragend anschauten.

Der Transport ins Gefängnis verlief aus Goblinsicht recht unspektakulär, ab und zu wurde ihm was auf dem Kopf gehauen manchmal wurde ihm aber auch einfach so schwarz vor Augen.



Im Gefängnis angekommen wurde er wieder von den läutenden Geräuschen geweckt.
Das ist ihm schon während des Transportes auf die Nerven gegangen, weswegen er vor Wut laut Rumschrie um es zu übertönen.
Da er es nicht schaffte beruhigte er sich etwas und schaute sich erst einmal um.

Die Menschen hatten vergessen ihm die Fesseln wieder anzulegen oder etwas wahr geschehen in der zeit wo er geschlafen hatte.
Beim erkunden bemerkte er weswegen er keine Fesseln hatte, es wahr ein etwas größeres Gelände, mit einer kleine Hütte was von unsichtbaren Mauern eingezäunt wurde.

Ihm fiel auf, das er nicht der einzige Insasse gewesen ist.
In anderen Zellen wahren Riesenkatzen, und alles mögliche andere, sogar fette kleine haarige Dinger die wie sehr sehr fette Gnome ausgesehen haben.

Bis auf das nervige Geläut sowie die Menschen die mit ihren Kindern kamen um ihn zu begaffen und mit Essen abzuwerfen wäre es fast besser wie zu Hause.
Essen aufheben um zu essen schien ok zu sein, es aber aufheben und zurückwerfen endete meist mit
Prügel.


Die Tage verstrichen und das Läuten wurde immer häufiger und lauter was Globlob immer aggressiver machte und ihm noch mehr Prügel mit glänzigen Stöckern einbrachte.
Die Kinder nervten ihn auch immer mehr, weswegen er seine letzten Toilettengänge aufbewahrt hatte.


Vor etwa einem Tag dann war das Läuten nicht mehr auszuhalten er schrie vor Wut, ging auf und ab in seinem Gehege.
Er hatte sein Tagen kaum geschlafen und dann kamen schon wieder diese Menschen mit ihren Kindern um ihm mit Essen zu bewerfen.
Aber dieses mal war er vorbereitet und warf ihnen seine Hinterlassenschaften entgegen.
Die Menschen rannten schreiend und schimpfend weg, was ihm ein paar Minuten sehr amüsierte, bis die Krieger mit ihren glänzigen Stöckern ankamen und ihm Bewusstlos hauten.



Von Glockengeläut was Globlob sogar schon in seinen Träumen verfolgte wurde er geweckt, was ihm in Rage versetzte und er wütend rumschrie.
Nach ein paar Minuten bemerkte er, das kein Läuten mehr zu hören war … und er auch nicht mehr im Gefängnis war.
Die Menschen schienen ihn hier ausgesetzt zu haben, dennoch hatte er dieses Gefühl angestarrt zu werden.



… wo war er jetzt nur wieder gelandet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Artoro

Waldläufer
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
195
Alter
26
Ark Char
Prof. Arthur Wunderlich
Ah ein gobblinischer Leidensgenosse. Endlich eine weitere, intelligent anmutende, Persönlichkeit. Das kann lustig werden.. *krächz *
 

Reinhold Türst

Lehrling
[P&P] Spieler
Beiträge
17
Alter
28
Globlob hat sich für Yog geopfert, in einem epischen Kampf im Norden an der Küste der Nordmänner
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top