Bewerbung Gerog von Grantenberg

Alter
24
Geschlecht
Männlich
Rasse
Mensch
Heimat
Moderne Erde - genauer Dresden
Hautfarbe
Blass
Haarfarbe
Bräunlich
Augenfarbe
Grün
Besonderheiten
gewöhnlich

Jan

Landstreicher
Registriert seit
06. 11. 2018
Beiträge
0
Alter
20
Ark Char
Gerog von Grantenberg
#1
Ich

Ich bin Jan Wolter aus Dresden, ich studiere hier Maschinenbau und bin 20 Jahre alt, ich bin
die normalen Server satt und möchte mich im Roleplay versuchen. Ein paar Erfahrungen habe
ich bereits durch den Arma 3 Mod - Altis Life und bin schon länger der meinung, dass ARK ein
großes Rollenspielpotential enthält. Durch das Studium habe ich manchmal leider nicht so
viel Zeit, dennoch werde ich versuchen aktiv zu bleiben. Ich hoffe Sehr die Chance dazu zu
bekommen.

Mein IR Charakter

Gerog ist seit einigen Jahren schon Student, er gibt sein bestes in der Universität,
doch er liebt es über die abenteuerliche Welt von vor hunderten von Jahren
nachzudenken und wünscht sich eigentlich nichts lieber, als aus der grauen und
langweiligen Welt der modernen Menschen zu entfliehen und richtige Abenteuer
zu erleben. Dies bietet ihm in geringen Maße die Flucht in die Gamingwelt. Diese
lebt er auch, er verbringt sein Leben sehr zurückgezogen von der normalen
sozialen Welt und beschäftigt sich viel mit mittelalterlichen und phantasiegeprägten
Gamingwelten, abgesehen davon interessiert er sich ebenfalls für die fast ausgestorbene
Schmiedekunst. Er hat nur wenige Freunde und sie können seinen Wunsch nach
der alten Welt nicht wirklich verstehen, mögen ihn aber gern. Er ist ebenfalls fasziniert
von phantastischen Tieren seiner Phatasiewelten, in unglaublichsten größen und mit
unterschiedlichsten Fähigkeiten. Manchmal sitzt er in den Langweiligen Vorlesungen
nur da und malt sich aus, wie es wäre ihnen tatsächlich zu begegenen und sie beobachten
zu können, oder sogar mit ihnen umgehen zu können.

Ausbruch der Symptome

Eines Nachts wacht Gerog auf, er ärgert sich, weil die Kirchen in der Stadt mitten in der Nacht
die Glocken zu läuten schienen. "Was für ein Gott würde denn unbedingt die Störung vom
Schlaf seiner Anhänger wollen? Unsinn ist das, sowas machen die doch sonst nicht."-dachte er
sich. Naja, egal er hörte sie sowieso nur leise und drehte sich deswegen um und schlief weiter.
Zwei Tage später hörte er wieder Glockenschläge, mitten in der U-Bahn auf dem weg zur Uni.
Es war komisch für ihn, die Kirchen sollten um 08:13 doch nicht einfach so Glocken läuten?
Und in der U-Bahn sollte er sie doch nicht hören? Während des Läutens hatte er das Gefühl
beobachtet zu werden, von irgendwem.. oder irgendwas? Sie schienen nicht mehr aufzuhören,
bis sie doch endlich verstummten.
Am nächsten Tag hatte er eine wichtige Prüfung zu schreiben, er saß gerade mitten darin, bis
die Glockenschläge wieder, diesmal aber unglaublich laut, ertönten und er sich nicht konzentrieren
konnte. Auf einmal hatte er unglaubliche Kopfschmerzen und ihm war schlecht wie nie zuvor. Er
bittet die Aufseher um Entschuldigung, als er aus dem Hörsaal stolperte um frische Luft zu bekommen.
Kaum hat er das Gebäude verlassen, schon spürte er eine Präsenz ganz nahe .. just in diesem Augenblick
schien der Boden unter seinen Füßen weggerissen zu werden und es wird ihm schwarz vor Augen.

Er hat das Gefühl einen dunklen, traumlosen Schlaf zu schlafen .. bis endlich .. er fühlte warmen, weichen
Sand unter den Füßen und kam langsam zu sich. Schläft er? Halluziniert er? Der Sand fühlt sich aber so echt
an. Er braucht einen Moment um zu sich zu kommen, sieht alles nur sehr verschwommen. Er blinzelt ein paar
mal, bis er wieder richtig sehen konnte. Er blickt etwas benommen um sich und dann .. Er glaubte seinen
Augen nicht ...

Eigenschaften

- Eigenwillig
- Hält sich fern von größeren gesellschaftlichen Strukturen
- Begeisterungsfähig
- manchmal Ängstlich
- gut lernfähig
- nach kennenlernen erstaunlich freundlich
 

Der Graf

[ARK] Supporter
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
16. 03. 2017
Beiträge
326
Ratings
230 28
Ark Char
Graf Lil Saint
#2
Ausstehend

Hallöchen und vielen Dank für deine Bewerbung. Soweit ist sie stimmig. Allerdings wird ab und an einmal Vergangenheit mit Gegenwart vermischt. Überarbeite deine Bewerbung bitte noch einmal dahingehend, dann steht soweit einem Gespräch nichts im Wege.
Viel Erfolg.
 

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)