1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Fynn Finkelstein

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Reinhold Türst, 29. 12. 2016.

  1. Reinhold Türst

    Reinhold Türst Lehrling

    Away

    06. 07. 2016
    10
    13
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Reinhold Türst
    Über mich:

    Ich bin Ronny 26 Jahre alt und komme Aus Frankfurt (Oder) im Bundesland Brandenburg.
    RP-Erfahrung aus rund 2400 stunden ark ^^" wovon auch einige hier wahren (als Reinhold Türst).
    Auf den server bin ich gekommen durch Artoro, hatte ne ganze weile (glaube über nen Monat) kein internet und wahr dann etwas Mad und hatte auch mit Arbeit und so zu tun .

    Meine Steam ID : 76561198039906758

    So dann mal los :


    Es ist seltsam, aufzuwachen in einer Welt, die sich vertraut anfühlt, jedoch mit Wesen besiedelt ist von dessen Existenz uns keine Kunde erreicht haben soll ?. Mammuts seit Jahrhunderten ausgestorben, Flügellose Drachenwesen und Seeschlangen auferstanden aus den alten Sagen.

    Gebäude dessen Erbauung ich mitverfolgt habe, nun Ruinen ...am verwittern. Habe ich mich in einer Vision verlaufen.... ist das die Zukunft die ich sehe … nein unmöglich. Was ist hier passiert als ich in diesem „Sarg“ lag.

    Ich muss zurück zur Höhle möglicherweise ist einer der Anderen zurückgekehrt, wobei ich bei der menge an Blut und Körperteile bezweifle das sie die Höhle überhaupt Lebendig verlassen haben. Egal ich muss die Höhle noch einmal untersuchen.


    Der Rückweg gibt mir etwas zeit mich vorzustellen.

    Fynn Finkelstein heiße ich und habe 26 Wintersonnenwenden erlebt, Sohn von Majef & Frank Finkelstein beide Stammen aus der Bauernkaste des Dorfes.
    Ein Arbeitsreiches jedoch friedvolles leben.

    Ich wäre auch Bauer geworden, sogar mit Freuden, hätte einer der Druiden nicht gemerkt das ich eine gewisse Begabung habe, die es wert ist gefördert zu werden.
    Aber ich wurde den Druiden zur Ausbildung übergeben.

    Meine Kindheit bestand hauptsächlich daraus alleine in der Wildnis zu überleben und sie zu deuten.
    Sie spricht... wenn man genau hinhöhrt versteht man, was sie einem sagt.

    Heilkundige und Naturseher wahren Früher sehr angesehen unter den Druiden, aber seit der Hunger nach Krieg die neuen Dorfchefs antreibt, sind Naturseher weniger gefragt als Jene die, die Zukunft deuten können und Opferrituale für die Götter abhalten um deren Gunst zu erlangen.

    Trotz dessen habe ich immer im Interesse der Kaste gehandelt und mich auf meine Aufgaben konzentriert.
    Während der Wahnsinn des Krieges das Land und die Leute immer weiter zerrüttete.

    Die Natur verstummte immer weiter, immer mehr Dörfer brannten und Blut besudelte immer öffter die Altäre während der Krieg immer näher rückte.
    Die letzten Jahre wahr der Krieg allgegenwärtig und eine Niederlage nahezu unabwendbar, selbst Leute außerhalb der Kriegerkasten griffen zu den Waffen.
    Am Ende wurden die Letzten Überlebenden von Uns zu den Höhlen der Ahnen gebracht.
    Heilige Orte, verbotene Orte die nur betreten werden dürfen in größter Not von den Weisen und Mächtigen.

    Anscheinend wahren unsere Gründe zu sehr selbstverschuldet und "Das" hier ist die Strafe für unser frevelhaftes eindringen.

    Ein eisiger Schlaf und ein Erwachen in einer Welt voller Monster.
    ......

    Hm... keiner der Anderen scheint in der Nähe zu sein, Ich werde mich drinnen nocheinmal umsehen.

    Die Höhle ist fast leer ?. Wie kann das sein!. Wie kann mir das nicht aufgefallen sein, die Anzahl der Särge stimmt nicht und sie sind nicht mehr aus schimmernden Metall.

    Was ist hier passiert, ist die Magie der Götter aus dieser Welt entschwunden und hat alte Schrecken wiederauferstehen lassen als Strafe für unsere grausamen Taten ?.

    Es müssen weitere Überlebt haben, wir haben viele mehr in die Höhlen gebracht, sie können unmöglich alle weg sein.

    Ich brauche antworten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. 12. 2016
    • Like Like x 3
  2. Artoro

    Artoro Waldläufer

    04. 07. 2016
    157
    113
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Cruse "Marksman" Masters
    Liest sich wirklich Sehr angenehm.
    Und ich mag Druiden, egal in welchem Spiel!
    Freue mich, sich InGame über den weg zu laufen..
     
  3. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    696
    137
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Venar Brenner
    Finde dich bitte im Teamspeak zu einem kurzen Gespräch ein (Channel: Support Warteraum)
     
  4. Reinhold Türst

    Reinhold Türst Lehrling

    Away

    06. 07. 2016
    10
    13
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Reinhold Türst
    Ich bin nun den ganzen Tag unterwegs gewesen und überall sind diese seltsamen Wesen.
    Manche scheinen friedfertig zu sein, Andere wiederum sehr aggressiv, werde wohl wieder eine Nacht kein Auge zumachen können.
    In Bewegung bleiben ist zurzeit wohl das Beste was ich machen kann.

    Überall Ruinen, keine Dörfer oder Überreste von Siedlungen.
    Ebenso wundert mich was dieses „Ding“ an meinem Handgelenk ist, es scheint nicht lebendig zu sein,
    es leuchtet nur und Schläge prallen einfach ab.

    ...Immer mehr Fragen tun sich auf.

    ...Soll ich der Einzige sein der überlebt hat?.
    Vorallem „WAS“ habe ich überlebt, und wie lange wahr ich …........

    Gerade, kurz vor Sonnenaufgang, Rauch am Horizont, bestimmt haben es auch Andere aus den Höhlen geschafft.
    Ich hoffe sie können mir mehr sagen was hier passiert ist und was dieses „Ding“ an meinem Arm ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07. 01. 2017
    • Like Like x 2
  5. Reinhold Türst

    Reinhold Türst Lehrling

    Away

    06. 07. 2016
    10
    13
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Reinhold Türst
    Als ich auf dem Plateau angekommen wahr, traf ich eine Person, erst dachte ich er gehört zu einem der anderen Stämme, da er zu meiner Überraschung keiner aus meinem Dorf gewesen ist. Angst davor das er mich töten könnte hatte ich eher weniger, dafür lauerten außerhalb weit schlimmere Wesen als ein feindlich gesonnener Stammeskrieger. Ein schneller Tot durch Enthauptung ist mir weitaus lieber als von einen dieser Wesen zerfleischt zu werden.

    Er stellte sich als Hjorr vor, woraufhin auch ich mich ihm vorstellte.
    Anschließend bat er mich ans Feuer während ich schon anfing ihn mit Fragen zu überschütten.

    Er wahr auch erst wenige Tage zuvor hier „Gelandet“ erzählte er mir, kommt von woanders mittels Reliquien seiner Vorfahren, schätzungsweise ähnliche wie die Unseren.

    Stand sogar vor einem Tribunal von … Göttern?. Oder habe ich es nur falsch verstanden.

    Er meinte das hier sei seine Strafe für Verbrechen die er begangen habe.
    Für einen Mord an Stammesmitglieder hätten sich die Götter nie bei uns eingemischt, oder haben sie uns die ganze Zeit beobachtet ?
    Sind diese Wesen die Strafe von die er gesprochen hat, ist unser Krieg ebenso ein Auslöser für "DAS" hier oder das betreten der Ruinen? ….


    Wir unterhielten uns den ganzen Tag, da ich Unmengen an Fragen hatte, worauf er aber nur einige beantworten konnte.


    Anscheinend gibt es jene Götter oder gottähnliche Wesen die über Leute richten und sie mittels Ihrer Magie an diesen Ort hier bringen.

    Weswegen es genau hier sein soll kann ich nur vage erahnen.

    Wie diese Götter zu den Wesen stehen die hier jetzt leben wusste er auch nicht, oder was mit den ganzen Stämmen passiert ist während wir in diesem „Särgen“ lagen.



    Er hatte angefangen ein Lager zu errichten, ich werde ihm helfen, nachdem ich mich ein wenig ausgeruht habe ....
    --- Beitragszusammenführung, 08. 01. 2017 ---

    Der Aufbau des Lager ging gut voran wir haben es geschafft ein Wall samt Tor aufzustellen,
    um uns die Lästigen kleinen und großen Wesen Fernzuhalten.
    Der Rest des Lagers geht auch gut voran ich habe meine eigene kleine Hütte am Rande des Plateaus aufgeschlagen,
    da ich dort die stärkste Verbindung zur Natur vernommen habe.
    An dieser Stelle siedelten auch eine Art großer Mäuse oder so, sie scheinen friedlich zu sein und sind recht nützlich,
    sie helfen mir Reagenzien zu sammeln und geben sich mit einem Schlafplatz und Futter zufrieden.

    Ein paar Tage später haben wir 1 gepanzertes Tier vor einer zu groß geratenen Eidechse gerettet und ein riesiges Ei ins Lager gerollt,
    welches sich ebenfalls als Gepanzertes Tier herausstellte.
    Beide wahren auch sehr friedfertig und begnügten sich mit Beeren.
    Sie sind beim Transport von Steinen und Holz äußerst hilfreich.

    Oh und hühnerähnliche Tiere sind auch vor unserem Lager aufgetaucht.
    Es lohnt zwar nicht sie zu schlachten aber sie legen gut Eier.


    Eine Weile, Hjorr wahr gerade auf der Pirsch, ist ein schwarzer Mann auf einem riesigen Greifvogel in unserem Lager Aufgetaucht,
    ich habe vor Schreck gleich meine gesammelten Reagenzien fallen gelassen und bin in Deckung gegangen.
    Der dunkelhäutige Mann stellte sich glaube ich als Kurt oder Knut vor, ich konnte mir den Namen nicht genau merken da ich sehr schockiert über das plötzliche auftauchen des großen Greifvogels wahr und er noch mittels Magie, oder wie er es nannte „Technik“, mit seinem Bruder redete, wo der zweite Name viel.

    Als ich aus meiner Deckung wieder hervor kahm fragte er mich wo ich herkomme und wer ich sei.
    Komische frage dachte ich erst, ich komme von hier, wobei Hjorr sagte auch er kommt von woanders.
    Der schwarze Mann meinte er kommt von den Sternen und sein Bruder ist auch dieser „Technik-Magie“ bemächtigt.
    Auch das es Zeit gibt die von woanders ist, von größeren Monden und Sonnen oder so.

    Sein großer Raubvogel hat mich nebenbei immer etwas unruhig gemacht, der könnte mich bestimmt im Handumdrehen auffressen.
    Er und sein Bruder scheinen viel Wissen zu haben, ob sie wissen was mit mir und der Gegend hier passiert ist, wo die Wesen herkommen und

    ...Der Stein …​


    an meinem Arm soll auch so eine „Technik-Magie“ sein und das es einen Markt gibt, wo noch mehr Menschen sind und Handeln.
    ...Ob es da auch solche Taschen gibt wie er auf seinem rücken hat, so ein Material habe ich noch nie gesehen...

    .....Ich muss mich mit Hjorr beraten wie wir weiter vorgehen, ich hoffe er ist bald wieder da.​
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08. 01. 2017
    • Like Like x 6
  6. Reinhold Türst

    Reinhold Türst Lehrling

    Away

    06. 07. 2016
    10
    13
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Reinhold Türst
    Gestorben im Kampf mit Lorenzo
     

Diese Seite empfehlen