Angenommen Fox Cortez

Foxy

[ARK] Spieler
Registriert seit
30. 06. 2017
Beiträge
21
Ratings
14 3
Alter
32
Ark Char
Fox Cortez
#1
Fox Cortez

Eltern: Diego Cortez und Firunja Fjellrev

Gebutsort: Planet Juno im Midgard System

Beruf: Ehemaliger Soldat der Midgarder Armee (Inhaftiert auf Strafplanet RP-S2-2017 für
Kriegsverbrechen, Anstiftung zur Meuterei
und töten eines Offiziers auf Terra 9)​





Es Reicht! Diese Glocke...

Ich habe gehört, dass auf der Insel ein Kloster oder sowas sein soll. Vielleicht kommt das Glockenschlagen ja von dort. Ich packte meine Ausrüstung zusammen, hinterließ Scarlet eine Nachricht auf unserem Notizbrett und machte mich auf den Weg. Immer mit dem Gefühl im Nacken, dass mir Jemand folgt.

Diese Schlaflosigkeit, die Rastlosigkeit, die Träume und diese verdammte Glocke. Ich überprüfte noch einmal mein Gewehr. Das wird Enden. Immer wieder sah ich im Unterholz jemanden stehen, aber wenn ich näher kam, war es doch nur eine Einbildung.

Wegen den dauernden Ablenkungen und den wilden Tieren, kam ich langsamer voran als geplant. Das Glockenschlagen, es wird fordernder. Morgen erreiche ich das Kloster, doch heute muss ich nochmal in der Wildnis übernachten. Unter einem Felsvorsprung, ungefähr auf halber Strecke zum Kloster, baute ich mein Nachtlager auf. Stunden saß ich am Feuer und starrte ins Dunkel um mich herrum. Unfähig zu Schlafen kaute ich auf einem Stück fadem Fleisch, als ich wieder etwas im Unterholz sah. Ich sprang auf und legte das Gewehr an, doch immer wenn ich es fokussieren wollte, verschwamm das Bild vor meinen Augen. „VERSCHWINDE!!“ Brüllte ich in den Wald und gab ein paar Warnschüsse ab. Doch es war als würde die Dunkelheit selbst alles um mich herum verschlingen. Links! Ich feuerte. Nein Rechts! Wieder ein Schuss ins Leere. Dort! Click .... Click. Ich warf das Gewehr in die Finsternis und zog mein Schwert. Das Blut rauschte mir in den Ohren angetrieben vom Adrenalin. Den Rücken zur Felswand, die Finsternis vor mir beobachtend, nahm ich mit der Linken eines der brennenden Scheite aus dem Feuer und warf es in die Dunkelheit. Es verschwand, verschluckt von der Finsternis. Kälte breitete sich aus und die Flamme meines Lagefeuers wurde immer kleiner. Ich schluckte schwer. „Das wars also“, dachte ich bei mir. Aber wenn das jetzt das Ende sein soll, dann geh ich auf meine Art.

Ich verstärkte meinen Griff um das Schwert und als mein Lagefeuer anfing zu verlöschen stürmte ich in die Finsternis...

Das Dunkel verschlang mich und Kälte durchströhmte meinen Körper. Ich kämpfte dagegen an schlug um mich doch die schlaflosen Nächte vorderten ihren Tribut. Ich konnte nicht mehr atmen. Wie Wasser schwappte kalte Finsternis in meine Lungen und ich verlor allmählich das Bewusstsein.

Die Zeit verging und ich war gefangen. Sekunden? Minuten? Tage? Jahre? Wielang bin ich hier? Meine Erinnerungen verschwimmen. Zuhause, die Zeit beim Militär, der Strafplanet. Ich klammerte mich an meine Erinnerungen. Ein Flüstern im Dunkel. Ein Flüstern das mich lockt. Urd bewahre meine Erinnerung, Verdandi erlöse mich aus der Starre, Skuld wenn du mich siehst, geleite mich in eine neue Zukunft. Ihr Göttlichen Valkyren, Nornen aus den alten Sagen, leitet mich in der dunkelsten Stunde. Das Flüstern wurde Klarer doch konnte ich noch nichts verstehen. Ich konzentrierte mich darauf so stark ich konnte. Grelles Licht blendete mich und ich erwachte an einem mir unbekannten Ort.

Das Flüstern war verschwunden doch fühlte ich mich noch beobachtet. Ruht der Blick der Göttinnen noch auf mir?



RL: Daniel aus Bayern. (Noch) 31 Jahre alt und habe bis vor kurzem hier in S2 mit eben jenem Fox gespielt. Würde den Char gerne mit in S3 nehmen, um dort noch ein bissel Unfug zu treiben =)
 

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)