1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flint Wurmblut

Dieses Thema im Forum "Aktive S2 Charaktere" wurde erstellt von Coby, 25. 12. 2016.

  1. Coby

    Coby Neuling

    24. 12. 2016
    2
    2
    3
    Location on Map:
    Ark Char:
    Flint Wurmblut
    Ashes to Ashes,Dirt to Dirt, we are the Worms, and you´re about to get hurt.

    Vor 2 Jahren auf einem anderen Planeten erhob sich ein Mann aus der Erde. Er wusste nicht wer er war oder wo er war. Aber er wusste warum er hier war. Flint zog durch das ihm unbekannte Land und traf schnell Gleichgesinnte. Auch sie wussten nicht wie sie herkamen, aber verfolgten das selbe Ziel. Der Stamm der Würmer wurde gegründet. Die Würmer lebten im Einklang mit der Natur und in Frieden mit anderen Stämmen in ihrer nahen Umgebung. Große Felder wurden errichtet die den ganzen Tag bestellt, bewässert oder umgegraben wurden. Damit sollte der Wurmgott gelobt und gepreist werden. Eines Tages aber trat der Stamm vor ein großes Problem. Die wachsende Anzahl der Mitglieder und somit auch die größe der Felder nahmen in einem Ausmaß zu, dass nicht länger genügend Dünger vorhanden war um allen Pflanzen gerecht zu werden. Aus Angst vor der Wut des Wurmgottes musste schnell eine Lösung her.

    Flint begegnete bei einer Wanderung durch die Wälder einem Mitglied eines anderem Stammes das sich gerade erleichtert hatte. Da hatte Flint eine Idee die er später als Eingebung des Wurmgottes sah: Nach freundlicher Begrüßung schlug er dem Fremden, als dieser sich gerade weg drehte um weiter seiner Wege zu gehen, mit dem Knauf seiner Armbrust bewusstlos. Als der Fremde wieder zu sich kam fand er sich in einer Art Gefängnisszelle wieder. Zu seiner Verwunderung befand sich in der Zelle ein reich gedeckter Tisch. Von Fleisch bis Gemüße war alles vorhanden. Nach einiger Zeit traten Flint und 2 weitere Würmer in das Haus in dem sich die Zelle befand.
    "Iss und trink so viel du willst. Sag Bescheid wenn etwas fehlt. Wichtig ist nur, dass du dich in diese Kiste entleerst. Mit deiner Hilfe werden wir unsere Felder wieder düngen können."
    Die Tage verstrichen, mehr Wanderer wurden von den Würmern gefangen genommen. An Dünger sollte es dem Wurmvolk jetzt nicht mehr mangeln. Die Würmer standen vor einem goldenen Zeitalter bis sie eines Tages unvorsichtig wurden. Beim morgentlichen entleeren der Düngerkisten gelang es einem gefangenen einen jungen Wurm zu überwältigen. Der Geflohene kehrte zu seinem Stamm zurück und berichtete von seinen Erlebnissen. Dessen Stamm sah dies als direkte Provokation und zog direkt mit erhobenen Waffen in Richtung der Würmer.
    Aus dem Glück der Würmer wurde Angst. Aus Angst wurde Entschlossenheit. Und aus Entschlossenheit wurde Hass.
    Als der feindliche Stamm die Würmer angriff wehrten sie sich erbittert und konnten trotz der technischen Überlegenheit der Feinde die Schlacht für sich entscheiden. Mit großen Verlusten und zerstörten Feldern wandte sich Flint an den Wurmgott. Nach mehreren Stunden Meditation hatte Jerry eine weitere "Eingebung":
    "Meine Brüder und Schwestern wir Würmer sind keine Menschen. Wir können mit diesen Kreaturen auch nicht länger in Einklang leben. Der Wurmgott hat eine neue Aufgabe für uns: Wir werden diesen Abschaum aus der Welt entfernen."
    Unter lautem Getöße wurden die übrigen Gefangenen, denen es bisher tatsächlich recht gut ging, hingerichtet. Die Würmer rüsteten sich aus und ließen ihre alte Heimat hinter sich. Von eisernem Glauben angetrieben zogen die Würmer durch die Lande und ließen dabei eine Spur der Verwüsting hinter sich. Ob kleiner Stamm, ob bäuerliches Dorf, ob alte Frau, ob hilfloses Kind die Würmer machten vor nichts halt. Nach 2 Wochen voller Mord und Blut kam der Stamm an den Rand einer großen Stadt. Schon aus der Ferne sahen die Würmer viele Unbekannte Dinge: Fliegende Plattformen in denen Leute saßen und große Lichter die aber nicht wie Feuer aussahen. Das schreckte die Würmer aber nur wenig ab. Schließlich war der Wurmgott auf ihrer Seite. Wie gewohnt stürmten sie in die Stadt und ließen nichts am Leben. Schnell stießen sie aber auf Widerstand: Große Leute mit dicker Panzerung richteten unbekannte Waffen auf den Stamm.
    Mit ihrer primitiven Bewaffnung hatten die Würmer nur wenig gegen die Laserwaffen der Stadtbewohner entgegenzusetzen. Einer nach dem anderen fiel zu Boden. Trotz des Anblickes ihrer gefallenen Brüder kämpften die Würmer mutig weiter. Doch am Ende stand keiner der Würmer mehr. Auch Flint lag am Boden war aber lange nicht tot. Als er eine Gruppe Stadtbewohner bemerkte die die Straßen nach Überlebenden durchsuchten versuchte er sich ein letztes mal aufzuraffen und weiterzukämpfen. Flints Widerstand wurde aber mit einem Elektroschock beendet.

    Ein weiteres mal erhob sich Flint aus der Erde. Wieder weiß er nicht wo er ist oder was passiert ist. Er hört eine Stimme der er aber wenig Beachtung schenkt. Er soll sich nicht mehr erinnern können? Flint weiß zumindest, dass er ein Wurm ist. Das wars aber auch schon. Was soll er jetzt tun? Vielleicht ist es an der Zeit den Wurmgott um Rat zu fragen?



    Zu mir persönlich: Ich heiße Sebastian (Spitzname Coby) und wurde am 14.03.1998 geboren. Auf den Server kam ich über diverse Foren als ich mich über Ark Roleplayserver erkundigt habe. Roleplayerfahrung bringe ich aus diversen Dark Souls Gruppierungen mit würde mich aber noch nicht als Meister in Sachen Roleplay bezeichnen. Ich würde mich sehr über eine Aufnahme auf euren Server freuen und hoffe ihr habt Platz für einen etwas labileren Charakter und das ihr euch nicht davon abschrecken lasst, dass ich das Mindestalter quasi erst erreicht habe.
    Steam ID: 76561198082728294

    //Edit by Admin
    Keine abstrakten Farben und Schriftgrößen bitte
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. 12. 2016
  2. Tealk

    Tealk Projektleiter

    02. 02. 2011
    696
    137
    43
    Location on Map:
    Ark Char:
    Venar Brenner
    Angenommen.
    Finde dich bitte im Teamspeak ein. (Channel: Support Warteraum)
     

Diese Seite empfehlen