1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Elorine "Elo" Anarel

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von elorine, 29. 06. 2016.

  1. elorine

    elorine Landstreicher

    29. 06. 2016
    1
    0
    0
    Location on Map:
    OOC zu mir: Mein RL Name ist Denise, ich bin 29 Jahre alt, lebe in der schönen Rhön und bin ein blutiger Anfänger was ARK angeht. Ich hab euch über eine der vielen deutschen Serverlisten gefunden und mir gedacht: Du liebst RP (Erfahrung in WoW, WildStar, GuildWars2 und RL- LARPerin) und willst ARK im MP kennenlernen? Why not, versuch mach klug. :)

    SteamID64: 76561198205841717

    IC Geschichte:

    Tse... ihr fragt euch was ich angestellt habe um hier auf dieser Insel zu landen?
    Eigentlich nichts... jedenfalls nichts was unmenschlich wäre.
    Ich habe etwas begehrt was ich nicht begehren durfte.
    Dafür wurde ich verbannt...

    Aber ich muss etwas ausschweifen damit Ihr es versteht.
    Auf meinem Heimatplaneten ist es... nun ja... sehr... "mittelalterlich", jedenfalls in einigen Dingen.
    Es gibt Königs- und Kaiserhäuser, den Adel, das Gesinde, die Armen und die Kranken.
    Wie im 15. Jahrhundert eben.
    Daneben gibt es die Forschung... Wir WISSEN durchaus das es mehr Menschen und Leben allgemein in der Galaxie gibt als nur uns, auch wenn wir noch nie Kontakt zu diesen hatten und wir KÖNNTEN mehr sein als wir es tatsächlich sind weil das Wissen und die Forschungen dazu vorhanden sind.

    Aber der "normale" Bürger interessiert sich dafür nicht, sie wollen blind sein, wollen in ihrer kleinen, wunderbar pompösen Blase weiterleben.

    Jedenfalls die meisten...
    Ich nicht... ich liebe das neue, das Unbekannte, das Abenteuer, wenngleich ich sehr schüchtern bin.
    Aber mir steht es nicht zu, zu forschen, zu ER-forschen, weil ich nur eine Frau bin.. vor allem bin ich eine Frau aus niederem Rang, ich war zuhause eine Küchenmagd... mehr nicht.

    Um meinen Traum zu erreichen verkleidete ich mich als Mann, schaffte es durch meinen Wissensdurst und meinen Elan sogar in die Forschung, wenn auch nur als kleines Licht. Mein Gehirn war wie ein Schwamm, ich sog alles Wissen regelrecht auf, war begierig zu lernen und die Weite des Weltalls zu erforschen.
    Träumte jeden Tag davon wie es wohl auf einem fremden Planeten wäre, selbst dort zu sein, die Natur und die Lebewesen dort kennen zulernen. Dort zu leben, vielleicht frei von all den Zwängen, die uns hier auferlegt werden, zu sein.

    Nun... mein Traum sollte schneller wahr werden als gedacht...
    Mit der Zeit war es immer schwieriger geheim zuhalten das ich eine Frau bin. Wenn ich meine unreinen Tage hatte, wenn ich mich reinigen musste, welches nur in einem gemeinschaftlichen Bad ging und vor allem wenn ich Krank war.

    Es kam wie es kommen musste, ich wurde, während der Bauarbeiten eines weiteren Shuttles, kurz vor Abschluss dieser verletzt. Logischerweise bemerkte der Arzt bei der Untersuchung das ich meine Weiblichkeiten abgebunden hatte und ohne meine luftige Oberbekleidung doch eher fraulich rund war.

    Danach ging alles sehr schnell, ich erinnere mich kaum daran... Ich wurde festgenommen und sollte erst hingerichtet werden. Da ich jedoch in meiner Zeit als Mann so gute Dienste geleistet hatte wurde ich nicht getötet, sondern verbannt auf lebzeit.

    Als "Strafe" musste ich, sobald das Shuttle fertiggestellt war, mit an Bord gehen und sollte auf einem scheinbar leeren Planeten, den sie das erste mal persönlich erforschen sollten, zurückgelassen werden. Als ich das hörte war ich vorerst tief erschüttert, doch dann sah ich es als Abenteuer... Auch wenn ich dann dort wohl ganz allein sein werde, ich werde es schaffen und wer weiß, vielleicht kommt irgendwann ja mal wieder jemand zu Besuch.

    Wir flogen los, ich war so aufgeregt, auch wenn das meine Strafe sein sollte empfand ich es nicht als solche. Wir waren Wochen unterwegs... ich weiß noch wie wir ankamen und ich den Planeten aus dem Weltraum das erste mal sah... er sah so wunderbar aus. Und dann... ein Funkspruch das wir uns unautorisiert in der Nähe eines Gefängnisses befanden und wenn wir nicht sofort abdrehen und verschwinden werden wir eliminiert.

    Ich hörte wie sich meine Begleiter mit dem Mann aus dem Funk unterhielten... ich wollte nicht weg, ich wollte um jeden Preis auf diesen Planeten. Also stieg ich in eine der Rettungskapsel, schoss mich raus und betete...
    Wie genau ich danach hier auf den Planeten kam, kann ich euch nicht sagen. Ich war einfach da, wurde an den Strand einer Insel angespült...
    Mein linker Unterarm juckte und brannte erbärmlich und als ich sehen wollte was denn da so unangenehm ist fiel mir der Stein an meinem Arm sofort ins Auge. Ich fragte mich was das war, tippte ihn ein wenig an, jedoch tat sich nichts (vorerst).
    Ich schaute mich um, erst aufs Meer, dann die Berge, den Wald und die komischen Gebilde am Horizont.

    Der Mann im Funk sagte Gefängnis... welch Ironie, das ich, die wie ein gewöhnlicher Verbrecher verbannt wurde, auf einem Gefängnisplaneten lande.
    Ich schätze es gibt hier noch andere Lebewesen, mehr oder weniger intelligent... ich hoffe sie sind mir freundlich gesinnt...

    Aber das wichtigste war das ich es geschafft hatte, den Zwängen meiner Heimat zu entfliehen.

    Und nun werde ich weiter sehen was mir dieses Abenteuer wohl bringen mag...

    Grüße Elo
     
  2. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Angenommen.

    Viel Spaß auf dem Server und falls du Fragen zu ARK an sich haben solltest, schau doch mal bei uns auf dem Teamspeak vorbei :)
     
  3. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    ---Als Verstorben markiert---
     
    • Like Like x 2

Diese Seite empfehlen