Season 2 Edgar

DichteFichte

Community Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
19. 05. 2011
Beiträge
907
Ratings
537 94 2
#1
Mein Name ist Edgar, ich bin 23 Jahre alt und komme aus... Moment, das hier ist keine Partnerschaftsanzeige, sondern mein Tagebuch. Also muss ich das auch irgendwie anders anfangen.
Dieser ganze scheiß, ist einfach total bescheuert! Wieso zur Hölle, mussten die Peter überhaupt festnehmen? Irgendjemand hatte den wohl einfach verarscht und an die Polizei ausgeliefert. Er hätte einfach auch weniger scheiß an Leute verkaufen sollen, die er nicht leiden konnte. Auf jeden Fall saß ich dann hier am Ende ohne Dealer da und musste mir neue Quellen suchen - die waren aber verdammt teuer!
Zumal diese neuen Quellen auch nicht die Qualität liefern konnten, die ich durch meinen guten Peter gewohnt war. Aber ich hatte eh kaum Zeit, nach Alternativen zu suchen, neben meinem Gras hatte ich nämlich auch noch ein Psychologiestudium zu meistern und eine Freundin zum hin und her hetzen, während ich meinen Rauch meistens für Bilder genutzt habe, die mittlerweile meine komplette Wohnung schmücken. Damit verdiene ich übrigens auch mein Geld, auch wenn es nicht viel ist.
Auch wenn ich sagen muss, dass dieses Studium eh viel zu langweilig wird. Momentan hab ich den ganzen Stoff schon im Kopf.. hehe... im Kopf. Aber gut, ich habe also die Vorlesungen genutzt, damit ich neue Wege zum "Höhepunkt" finden kann und dann begann für mich das Schlamassel hier, naja eigentlich begann alles in der Fachabteilung für Archäologie bei uns in der Uni, wo ich eine der Balsamierflüssigkeiten einfach mal als… naja… Experiment in den Wasserkocher geschüttet habe, damit der Dampf (und glaub mir, das sah am Ende aus wie eine Dampfmaschine in voller Fahrt) mir den Kick geben kann, den ich dank Hanf schon lange habe – die Balsamierflüssigkeit hingegen war Legal und Günstig!
Als ich also so auf dem Boden saß, den Dampf langsam inhalierte und mein Blick über ein Buch mit der Aufschrift „Die Mumie und der Sarkophag“ glitt, verschwanden meine Gedanken langsam ins Delirium und ich schwebte über große Berge, riesige Mengen an Koks lagen über den Gipfeln verteilt und Flughörnchen mit kleinen Igelschnäuzchen begleiteten mich.
Doch mein Ausflug endete recht abrupt, als ich mitten auf dem Gelände vom Tennisverein, mit einem Sushimesser in der Hand vor einem Mann stand. Als kleines Randdetail möchte ich anmerken, dass dieser Herr nackt war und sein Penis verdächtig nah an dem Messer war. Das erklärt nämlich auch die Tränen in seinem Gesicht.
Sein Flehen und Betteln darum, dass ich ihm seinen Telefonmast doch bitte nicht amputieren soll, klang für mich wie eine verstecke bitte danach! Kurz danach war dieser Herr auch nicht mehr so Großbekolbt wie davor noch und ich saß leicht verwirrt auf der Kante eines Klärwerkes des örtlichen Abwasserzweckverbandes, baumelte mit den Füßen durchs kühle Nass und sah dabei zu, wie der abgetrennte kleine Freund durch die Filter gepresst wurde.
Kurz darauf wurde mir alles klar, was auch immer ich da nämlich genommen hatte, war nicht gesund für mich. Also mal so gar nicht!
Der Trip hat mich dazu gebracht, einem Mann den Penis abzuschneiden und wie zur Hölle bin ich da überhaupt hin gekommen? Wo war meine Uni? Und warum kann ich mich an keine Vorlesung mehr erinnern? Alles Fragen, dir mir Zeitgleich durch den Kopf geschossen sind, doch die Antworten blieben fern. Aber ich hatte eh wichtigeres zu tun, als mich um die Probleme zu kümmern, die mir diese Balsamierflüssigkeit zugeführt haben könnte – ich brauchte da nämlich ganz dringend ein Tütchen und Ruhe. Also habe ich mich mit Mühe und Not durch den öffentlichen Nahverkehr gekämpft, wodurch ich letzten Endes bei mir Zuhause gelandet bin. Umzingelt von Polizei. Scheinbar war der Typ wohl wirklich nicht so Glücklich über das, was ich ihm eventuell angetan habe.
Und jetzt, jetzt sitzen wir hier mein Bester. Nur du, ich und was auch immer das da draußen für ein Vieh ist.
 

DichteFichte

Community Manager
Com Manager
[ARK] Spieler
[P&P] Spieler
Registriert seit
19. 05. 2011
Beiträge
907
Ratings
537 94 2
#3
Warum die Geschichte so komisch ist:
Folgende Worte musste ich einbauen:
<22:00:45> "[Tealk] Tealk": penis, wasserkocher, dampfmaschiene
<22:01:26> "Pence": Koks, Gras, Hanf
<22:01:38> "Christy": Telefonmast, Igelschnäuzchen, Abwasserzweckverband
<22:01:52> "Kerchak / Pepe": großbekolbt, Sushimesser, Tennisverein
<22:07:08> "Prof. Dr. Artoro Wunderlich": sarkophag, archäologie, Balsamierflüssigkeit

Mehr sage ich dazu nicht.
 
Registriert seit
03. 01. 2017
Beiträge
317
Ratings
171 24 2
Alter
25
Ark Char
Riley Collins
#4
Sehr sehr genial Fichte xD
Danke an unsere Kreativen Köpfe.

Sowas können wir bei Fichtes Bewerbungen öfter machen :achappy: :acblah:
 
Zuletzt bearbeitet:

Folgende benutzer beobachten gerade diesens Thema (Mitglieder: 0, Gäste: 1)