AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Angenommen Bewerbung von Xave

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

XaVe

Neuling
Beiträge
2
Beste Antworten
0
Hallo
Ich heisse Xavier (RP: Morandrio Romano), bin 15 Jahre alt, und bin seit Version 1.7 laufend dabei.

Ich war einst ein glücklicher Bauer und Viehzüchter. Ich konnte einen großen Hof mit Schweinen, Schafen, Hühnern, Kühen und einigen Hunden mein eigen nennen. Diesem Hof gehörte meine gesamte Hingabe, das bestellen und ernten der Felder, die Züchtung der Tiere, das Ausbauen meines Hauses forderten täglich meine Kräfte. Ich lebte glücklich und in Frieden, bis in jenem schicksalhaften Juni in unserem bis dato friedlichen Land Monasien ein gefürchteter Tyrann, Mavar, an die Macht kam. Er hat sich durch die Wahl betrügt. Leider war diesem Mann eine Heilsarmee eigen, die Imstande war, das ganze Land dem Boden gleichzumachen. In seinem Sinne standen nur sein eigener Wohlstand und seine Macht. Er setzte seine Männer im ganzen Land auf friedliche Landsmänner wie unsereins an. Ich hörte von dieser Plage an einem Markttag, an dem ein bedrohlich aber offiziell aussehendes Plakat am schwartzen Brett in einem Dorf hing: "Alle Bauern und Handweker, die noch nicht Mavars Vereinheitlichungsprojektes des Landes angehören, werden aufgerufen , sich diesem Anzuschliessen, ansonsten wird der Betreffende mit Konsequenzen zu rechnen haben". Nun da ich ja wusste, dass Mavar mit Konsequenzen den sofortigen Tod meinte, entschied ich mich mein trautes Heim aufzugeben. Ich packte ein Bündel, dass mit Brot, einer Metallflasche Wasser und einigen Habseligkeiten gefüllt war und hing es an eine Spitzhacke. So machte ich mich also auf den Weg gen Norden um dort in das Nachbarreich zu gelangen, von dem man soviel gutes hörte. Allerdings war es ein Langer weg und ich verlor schnell die Orientierung. Ich verließ mich also auf Fortuna und hoffte eine bleibe zu finden, bevor meine Vorräte sich zum Ende neigen. Nach einem verregnetem Bergstieg kam ich auf dem Gipfel an und sah hinunter in ein Tal, das von grünen Wiesen, dichten Wäldern und kleinen Häusern gesäumt wurde. Ich folgte einem Trampelpfad der mich zu einem Schild brachte auf dem Stand:" Fremder, du betrittst das Reich Anzah. Lebe einfach und friedlich, und bist hier gerne Willkommen, bist du aber ein Störenfried und Wegelagerer, wirst du hier keine Zukunfst finden."

Ich fühlte mich hier sofort Zuhause. Ich erkundigte mich bei den Hilfsbereiten Bewohnern nach dem Herrscher. Man wies mir einen Weg zu einer schlichten, aber sehr gemütlich aussehenden Holzhütte. Dort traf ich den Herrscher an und er hörte geduldig zu, wie ich ihm mein Leid klagte. Er sagte einfache Bauern und Handelsmenschen wie ich seien immer herzlich willkommen. Er ließ mich ziehen und von da an begann ich mein gesamtes Dasein wieder aufzubauen.
 

Tealk

Ritter
Projektleiter
[ARK] Spieler
[Arma] Spieler
[P&P] Spieler
Beiträge
1.071
Beste Antworten
1
Ok ein paar Fehler sind im Text aber ansonsten ganz gut.
 

Relde

Lehrling
Beiträge
28
Beste Antworten
0
Alter
26
Das hört sich so an als wolltest du tierzüchter werden... Und das grad wenn ich net on kann


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Relde

Lehrling
Beiträge
28
Beste Antworten
0
Alter
26
Ich hab versucht heut on zu kommen aber mein inet ist noch beschissener als normal


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top