AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Bewerbung von MineClemens

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

MineClemens

Neuling
Beiträge
2
Alter
21
Moinsen,
Ich heiße im RL Clemens und bin 14 Jahre alt(9.Klasse)
Ich wohne in Deutschland(Sachen-Anhalt)
Das Handbuch wurde von mir gründlichst studiert.\\\Inklusive Regeln///
Meine Hobbys sind Fußball spielen, mit Freunden chillen und Pc-zocken :achappy:
Mein MineCraft Name ist MineClemens
Mein RP Name lautet: Zacharis Hagedorn
Und hier ist meine Geschichte

!!!Wichtig!!!
Ich übernehme keine Haftung für Rechtschreibfehler klärt das mit meinem Anwalt^^​

Ich wuchs als kleiner Bauernjunge in einem nicht allzu großen Dorf auf. Es gab nichts sonderlich Spannendes zu beobachten. Im Frühling sähen, im Sommer düngen und im Herbst ernten. Ab und zu half ich in dem Steinbruch im Nachbardorf aus um mir ein paar Taler zu verdienen welche ich in der Taverne ausgeben konnte. Mein Traum war es schon immer in die Welt hinauszuziehen, weg von dem trostlosen Alltag. Als ich wieder einmal mit meinen Eltern in der Taverne saß und den Geschichten der Bergmänner lauschte hörte ich draußen einen Schrei. Stille. Plötzlich flog die Tür auf. Ritter mit dunklen Rüstungen stürmten hinein. Die Bergmänner versuchten sich zu wehren. Vergebens. Ich bekam einen Schlag auf den Hinterkopf plötzlich wurde alles Schwarz.
Ich wachte auf. Ich wusste nicht ob ich Tod war oder am Leben war. Der einzige Beweis dass ich lebte war ein Brummen im Kopf welches vermutlich von dem Schlag auf den Kopf stammte. Ich sah mich um. Rings um mich herum lagen Leichen zwischen den verkohlten Trümmern. Und da lagen sie, nicht einmal zwei Fuß neben mir. Meine Eltern. Ich stand auf torkelte zu ihnen herüber und starrte ihre leblosen Körper an. In diesen Moment wurde mir klar dies war der Zeitpunkt für einen Neuanfang. Ich ging durch die menschenleeren Straßen zu dem Punkt wo einst mein Haus stand. Ich wühlte in den Trümmern herum auf der Suche nach der Falltür zum Keller. Schließlich spürte ich einen großen metallenen Ring, ich räumte die Falltür frei von Trümmern und berußten Balken und öffnete sie in der Hoffnung etwas Essbares zu finden. Ich stieg die verstaubte Treppe hinab und tastete mich im Dunkeln an der Wand des Gewölbekellers entlang bis ich schließlich mit der Hand das Regal berührte. Nach Lebensmitteln suchend überprüfte ich das Regal und fand ein paar Brote die gerade noch nicht hart genug waren das man sie essen konnte. Während ich zurück auf die Straße ging begegnete mir mein Cousin welcher, wie ich erfuhr, zur Zeit des Überfalls auf das Dorf beim Steinbruch war und in der Ferne Rauch aufsteigen sehen hatte. Zusammen mit ihm machte ich mich Richtung Süden. Denn die Bergleute hatten etwas von einem fernen Königreich voller Frieden geredet ich hielt es für unwahrscheinlich doch das war unsere einzige Hoffnung.
Einige Tage später als unsere Vorräte schon zu Neige gegangen waren sahen wir in der Ferne das Königreich…

Hoffe es hat euch gefallen:acyay:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top