AnzahCraft - Deine Rollenspiel Community

Melde dich jetzt an, um teil der deutschen Rollenspiel Community zu sein. Erhalte zugriff auf alle unsere Funktionen. Sobald du registriert und eingeloggt bist, kannst du Themen erstellen, auf Themen antworten und so vieles mehr. Es ist schnell und völlig kostenlos, also worauf wartest du noch?

Bewerbung von charly

  • Ersteller des Themas charlybrown
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

charlybrown

Guest
"Nagash Dragomir ist meine Name!
Mein Bruder Jaquento Dragomir und ich sind Flüchtlinge, vor dem das keinen Namen trägt.
Das unbeschreiblich Böse, das in unseren Alten Landen wüstete, hat alles Leben ausgelöscht. Nur mein Bruder und ich sind noch am Leben. Einst eine Ruhmreiche Nation der Drachenkämpfer liegt nun in Trümmern.
Wir waren auf der Jagt nach dem Mächtigsten aller Drachen, der Elvalorian bewohnte.
Allein der Name des Monsters ließ die Bevölkerung zusammenzucken. Als wir nach einem 2 Tägigen Marsch die Höhle vorfanden, war das was wir vorfanden schrecklicher, als es je eine Sage oder Legende beschreiben konnte! Der Drache bemerkte uns nicht, also nutzen wir die Situation aus. Es stand immerhin viel auf dem Spiel.
Dieser Drache entschied ob wir Stolz oder Scham über unsere Familie brachten.
"Wir müssen ihn nur töten." Flüsterte mein Bruder voller Naivität zu mir.
Ich konnte es aber verstehen, ich war selbst zu angespannt um einen klaren Gedanken zu fassen.
Der Drache schaute sich um, als würde er etwas suchen.
Plötzlich drehte er sich um, und wir dachten unsere Tage wären gezählt! Nach einem Halsbrecherischen Kampf, und dem Verlust unserer Vorräte, gewannen wir den Kampf und töteten den Drachen!
Mit einem Beweis zogen wir wieder in Richtung Heimat.
Doch als wir ankamen, trafen wir auf Tot und Verderben. Wir sahen ein Schiff das Halbwegs tauglich schien. Ja und so kamen wir hier her!"

"Wartet! Ich habe eine Frage zu der Geschichte. Ihr sagtet es sei ein 2 Tagesmarsch richtig?" fragte der etwas ärmlich aussehende Herr
"Ja genau das sagte ich."
"Und wie seit Ihr dann, nachdem Kampf ohne Verpflegung zurück gekommen?" fragte er, ernergisch.
"Nun meine Freunde, mein Bruder und ich wurden für das überleben in der Natur Ausgebildet"
"Und wie seit ihr ohne Besatzung des Schiffes..."
Er kam nicht mehr dazu den satz zu beenden " Nun meine Herren wir müssen uns nun verabschieden.".
Ich stand auf und flüsterte zu meinem Bruder im vorbeigehen "Los komm oder willst du hier versauern!"
Eilig doch erhobenen Hauptes schritten wir aus der Taverne.
Es muss keiner wissen, das wir nicht die Drachentöter von Elvalorian sind. Es beschämt mich nur das wir hier her kommen mussten, weil unser altes gehöft wärend einer Revolte abgebrannt wurde und wir flüchten mussten. Aber das ändert noch lange nichts daran, dass mein Bruder und ich es zu etwas bringen können!

über mich:
Name: Yannick
Alter: 16
Hobbys: naja weiß nicht vieles aber nichts so mega.
Schulisches: ich besuche den Realschulzweig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top