1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Baldur Kjeld

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Cloudbear, 02. 07. 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cloudbear

    Cloudbear Landstreicher

    02. 07. 2016
    1
    0
    0
    Location on Map:
    Name: Melvin
    Alter: 22
    Herkunft: Hamburg
    SteamID: 76561198036020052

    Es war schon spät in der Nacht, doch mein Bruder hatte mich überredet noch nicht nach hause zu gehen. So kam es, dass wir in unserer kleinen Hütte am Waldrand saßen und alle möglichen Kräuter rauchten, welche sich ganz in der nähe wie Unkraut in die höhe erstreckten.

    Ohne mich vor zu warnen war er mir plötzlich einen kleinen gelben Pilz zu. Natürlich konnte ich ihn in meinem Zustand nicht mehr fangen, bemerkte dennoch beim aufheben dass er gewachsen war wie ein kleiner frecher Smiley und mich seltsamer weise regelrecht angrinste. Ich hatte noch nie eine Herausforderung abgelehnt und so konnte ich auch dieses hämische Grinsen nicht ignorieren.

    Ich warf den Pilz ein und kaute drauf herum, er schmeckte grässlich bitter und spuckte ihn angewiedert wieder aus. Lallend versuchte ich aus meinen Bruder eine Erklärung heraus zu bekommen in einem Tonfall der selbst mir nicht gefiel. Mein Bruder jedoch schien wie vom Erdboden verschluckt. Verwirrt sah ich mich um und bemerkte wie sich die Wände um mich herum anfingen auf zu lösen. Das Dach der Hütte schwebte mit Wellenbewegungen über mir und der Mond schien Kreise um mich herum zu fliegen. Alle Farben pulsierten und ich verlor mein Gleichgewicht... ich fiel weit... sehr weit, denn der Boden welcher sich zu meinen Füßen befand war ebenfalls verschwunden.

    Als ich das Ende meiner Flugreise erreichte erwartete mich etwas seltsames. Eine tickende, zitternde, und Riesige Maschine kam auf mich zu und versetzte mich in einen Angst und Panikzustand wie ich ihn nie zuvor erlebt hatte. Die Geräusche und Bewegungen der Maschine, des Wesens klangen wie Kriegstrommeln, oder wie ein grässliches Lachen? Vielleicht auch wie eine Mischung aus beidem... Ich zog meine Klinge und nahm eine Defensivhaltung ein versucht dennoch Entschlossenheit und keine Furcht zu zeigen. Das riesige Monster schien sich nicht von mir beeindrucken zu lassen und fing an näher zu kommen. Langsam aber sicher kam dieses DING in meine Reichweite und bevor ich mich selber einem Risiko aussetze holte ich aus und trennte den Kopf vom restlichen Körper. Der Kopf prallte auf dem Boden auf und eine Druckwelle entstand.

    Meine gesamte Umgebung verschwimmte und alles um mich herum verwusch sich im Wind und die Farben verblassten. Ich fand mich selber mit dem Gesicht im dreck wieder und brauchte eine gefühlte Ewigkeit um zu mir zu kommen. Mein Körper fühlte sich taub an und der Sand schmeckte nicht sonderlich gut.. also nahm ich mich zusammen und stützte mich auf meine Arme.

    Ich stand auf und rieb mir das Gesicht bevor mir auffiel, dass ich mein Schwert nicht trug. Ich öffnete meine Augen und blinzelte solange, bis ich meine Umgebung wieder klar sehen konnte. Die Decke wurde wieder von vier Wänden gestützt und auch der Mond hatte wieder seine normale Größe angenommen. Mein Blick fuhr durch den Raum und ich konnte das Grauen welche sich vor meinen Augen bot nicht ansatzweise fassen..

    Mein Schwert steckte in der Holzwand und wackelte provokant auf und ab. Vor meinen Füßen lag nicht der leblose Körper der Maschine, welcher ich den Kopf vom Körper trennte sonder der Kopf und der Leib meines geliebten Bruders. Langsam aber sicher realisierte ich immer mehr was ich in meinem Rausch getan hatte und brach zusammen... in diesem Augenblick sprang die Tür auf und flog an mir vorbei, die Resortsicherheit hatte die Vitalwerte meines Bruders gescannt und sofort reagiert. Leider zu spät für meinen Bruder. Ich spürte ihre auf mich gerichteten Gewehre und fiel erneut zu Boden.

    Ich hatte meinen Bruder getötet...

    Meinen eigenen Bruder.


    PS: Ich bin absoluter RP - Neuling bringe aber denke ich die nötige Kreativität und Neugier mit =)
     
  2. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Angenommen!

    Viel Spaß auf dem Server.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen