1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Season 1 Ashley (Ash) Conner

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Lullum, 17. 02. 2017.

  1. Lullum

    Lullum Neuling

    05. 07. 2016
    1
    2
    0
    Location on Map:
    Mein Name ist Lulu, 28 Jahre und aus Essen.

    Steamid: STEAM_0:0:45003725

    Rollenspielerfahrung habe ich keine, ist auch normalerweise nicht so mein Interessengebiet, aaaaaber ich möchte dem Ganzen mal einen Versuch geben und mich mit diesen Server "entjungern" lassen.
    Gefunden habe ich diesen Server nicht, sondern eher von Tealk aufgedrückt bekommen.. Ja Tealk!!! Du wolltest das ich mit dir Ark spiele und jetzt muss ich auch noch eine miese Bewerbung schreiben. Zocken sollte Spass machen... SPPPPAAAAAAASSS! Siehe diese Wut in meinen Smilie-Augen ->>>>> :mad:

    Egaaaaal... dann fang ich mal an einen Charakter zu beschreiben, der mir zusagt.
    !!!Leeeet's get this shit done!!!

    inGame Name: Ashley (Ash) Conner

    Ash griff nach einem kleinen Stein und malte einen Strich an die Wand. 894 Tage hatte Sie jetzt in diesem versiften und stinkenden Raum verbracht. 894 Tage an dennen Sie an nichts anderes mehr dachte, als an die Freiheit. Sie versuchte sich oft zu erinnern, was passiert sei. Doch es blieb Ihr keine Erinnerung mehr.
    "Es ist so weit! Macht Nummer 13, 20 und 35 fertig." rief eine tiefe Stimme. "Aber Boss, wir brauchen doch nur einen Gefangenen!" antworte eine andere Stimme zurück. Ash überkam ein unwohles und übles Gefühl, als Sie die Stimmen der Wachen hörte.

    "Na dann.... Ene mene muh und ein Opfer das bist Du!"
    Ash's Zellentür öffnete sich und James, eine der stärksten und größten Wachen trat ein. "Nah 13, heute ist wohl dein Glückstag... Wir haben einen Zuschuss für ein neues Projekt erhalten und du bist eine der "Glücklichen" die daran teilhaben kann!" Ash zuckte zusammen und trat einen großen Schritt zurück. "Nicht so scheu Kleine, du kennst doch sicherlich noch unsere Regeln, oder?" James griff nach Ihrem Arm und riss Sie an sich. Er legte Ihr rasch die Handschellen an und führte Sie in den Flur. Ash konnte sich kaum bewegen, aber das wollte Sie auch nicht. Sie hatte immer noch tiefen Blutergüsse an Ihrem rechten Arm und im Gesicht als Sie sich vergangene Nacht zur Wehr setzte. Jeder der "Gefangenen" hatte schon mindestens 1 mal die Erfahrung mit der Gewalt der Wachen machen müssen. Ob Regelbruch oder nicht, die Wachen waren eine tickende Zeitbombe von der man sich lieber fern halten sollte. James führte Ash die Treppe runter und dem Flur entlang. Zwei andere Wachen huschten herbei und fingen an blöde Sprüche zu reißen. "Hey 13, hast du dich von deinem "Zuhause" verabschiedet?" "Haha, 13 kommt nie wieder zurück, das war dein letzter Gang!" "Ash schaute gerade aus und versuchte jeden Augenkontakt zu vermeiden. Doch das war unmöglich, da einer der Wachen um Ash herumtanzte und dabei immer mit dem Schlagstock vor Ihren Augen rumfuchtelte.

    Ein paar Schritte weiter, öffnete sich eine große Metaltür und ein grelles Licht schoss Ash und dem Rest der "Truppe" in die Augen. Ash kniff die Augen zusammen, denn nur schwer konnte Sie die Augen offen halten. Das Licht brannte so stark in Ihren Augen, dass Sie dachte SIe erblinde. Nur langsam gewöhnten sich Ihre Augen an das Licht, als Sie näher in den Raum trat. Vor ihr standen 4 Männer mit ´weißen Kitteln und gafften Sie kommentarlos an. Eine Mann im dunklen Anzug, rechts neben den Männern nickte und fragte James: "Ist sie geeignet?" James blickte kurz zu Ash rüber und nickte: "Ja, das ist sie!" Ashley durchschoss erneut ein übles Gefühl, doch war dieses um einiges schlimmer als das vorige. Was geschieht hier? Was geschieht mit ihr...? James griff nach Ash's Händen und befreite Sie von Ihren Handschellen, darauf zog er Sie zu einer alten Liege die in der Mitte des Raums stand. Er packte Ash und befahl Ihr, dass Sie sich dort hinlegen solle. Sie zögerte, aber James handelte schnell und stoß sie auf die Liege. Die beiden anderen Wachen
    eeilten schnell herbei und griffen Ashley's Arme, während James die braunen Lederriemen an Ihre Hände und Beine befestigte. Ash fing an sich ruckartig zu bewegen und schreite laut auf :"Was passiert hier? Was wollt Ihr von mir? Habt Ihr mich nicht schon genug von meinem "Sünden gereinigt"? Was ist mit all den Schläge? All die Versuchen...?" Ash stoppte kurz, und schaute zur Decke hinauf. Gedanken schossen Ihr durch den Kopf...Was hat Sie nur getan, was ist damals passiert. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Nur noch die Schmerzen und Blackouts sind das was ihr blieben sind ...

    "Hallo Mrs. Ashley Conner, Mein Name ist Carter und sie wurden für das Projekt "DIOGMA" ausgewählt und sind anhand Ihrer Dokumente mehr als qualifiziert" der Mann der sich als Carter vorstellte, schaute auf ein paar Unterlagen die er aus einem Container hinter ihm griff. "Mutter, 38 Jahre alt, Suzid gefährdet, lebt in der Psychatrie, Vater unbekannt. Keine Geschwister oder bekannte Verwandte... " lass er laut vor und schaute kurz zu Ashley auf. " Mit 14 sind Sie von zuhause abgehauen und lebten bis 17 auf der Straße... Eine lange Liste von Straftaten liegt mir vor, wissen Sie das eigentlich noch?" Ashley schaute Carter ganz tief in die Augen.." Straftaten..? Ich.."? Ash konnte sich an nichts mehr erinnern, weder an das Gesicht Ihrer Mutter noch ein Leben auf der Straße. Es war alles weg... "Hören Sie Mrs. Conner, sie haben viel durchgemacht und das alles soll nun ein Ende haben. Wir möchten Ihnen helfen ein neuer Mensch zu werden. Und "DIOGMA" ist genau das was die Menschheit sich schon immer gewünscht hat. Die Lösung all' unserer Probleme! Leider können wir Sie aber nicht tiefer in das Projekt involvieren, deshalb bitte ich Sie einfach Ruhe zu bewahren und uns unsere Arbeit machen zu lassen." Ash wurde immer panischer und bewegte sich wilder.. so wild das sich die ganze Liege bewegte. Doch Sie hatte keine Chance, denn die vier Männer mit den Kitteln packten Sie und hielten Sie ruhig. Carter ging mit einem breiten Grinsen langsam auf Ashley zu: "Mrs Conner., vertrauen Sie uns. DIOGMA wurde staatlich geprüft und vielfach getestet. Sie werden ein neuer Mensch und ein neues Leben bekommen. Sollte das Projekt scheitern, werden wir uns wieder sehen. Ich wünsche ihnen alles gut, und das Sie auch eine von uns werden!!!" Carter packte nach Ashley's Schulter und rammte Ihr eine Spritze in den Arm....Ash schrie kurz, doch so schnell Sie den Mund öffnen konnte, so schnell war Sie auch weg.

    Ashley öffnet ruckartig Ihre Augen. Stichartige Schmerzen überkamen Sie und rissen Sie aus Ihrem Tiefschlaf. Zunächst konnte Sie nicht realisieren was passiert war und wo Sie ist. Ein frischer Wind wehte durch Ihr Haar. Minuten vergingen bis Sie merkte, dass sie lebt... aber wo war Sie? Wo sind die Wachen und die Männer mit dem Kittel... Wo ist Carter? Hat Sie das alles nur geträumt? Sie erhob ihren Oberkörper und blickte um sich. "Wohl... bbbbin iiiich?!" stotterte sie leise vor sich hin...Die Sonne strahlte Ihr ins Gesicht, und Sie nahm einen großen Atemzug frischer Luft...
     
    • Like Like x 2
  2. ZarJohn

    ZarJohn Programmierer

    09. 08. 2012
    42
    27
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    ~~A~~
    Finde dich bitte für ein kurzes Gespräch auf unserem Teamspeak Server ein. (Channel: Support Warteraum)
     
  3. Floll

    Floll Abenteurer

    04. 07. 2016
    45
    57
    18
    Location on Map:
    Ark Char:
    Knut Kohle
    Oh, Essen! Mülheimer hier ;) bis hoffentlich bald in unserer wunderschönen Gefangenenkolonie!

    Julian / Kurt
     

Diese Seite empfehlen