1. Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgelehnt Alles Von Neu

Dieses Thema im Forum "Unzureichende Charaktere" wurde erstellt von dimidri, 23. 08. 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    mein name ist Dominik ALt bin ich 26 kommm aus Österreich ( salzburg)
    Meine Steam ID Lautet:
    76561197960287930
    nun zu meiner geschichte ich hoffe ich krieg es hin.
    Meine RP Erfahrung Sammel ich durch Arma 3 Altis Life und Tanoa Life und spiele dort Aktiv mit Streaming.


    Ich hab leider eine kleine Rechtschreib Schwäche ich hoffe es stört nicht. ( Man war halt zu erst faul in der Schule. heute bereue ich es xD.)



    Mein NameDimidri Stubaki

    Ein kleiner Händler im alter von 45 jahren der sein weg gehen wollte. Ich wollte meine eigene Handelskette eröffnen und damit groß raus kommen. Ich habe meine eigenen kleinen Gummibärchen hergestellt mit vielen unterschiedlichen Geschmacks richtungen. Diese konnte man auf wunsch füllen lassen mit allen möglichen sachen. Von Chilli, Soja Soße, Popel geschmack war alles dabei. Doch leider gab es leute die drauf neidisch waren und mich am boden sehen wollten. Alles fing mit ein paar verkaufs Gesprächen mit größeren konzernen an. Wir sahsen alle im Konferrenzraum am großen Tisch. Die großen Konzerne wie Harbü, Mülka, Destle und Ferraro. wollten alle das Rezept meiner Speziellen Gummibärchen, diese habe ich auch als Scherz artikel verkauft. Sie haben mir alle sehr viel geld geboten was auch verlockend war. Doch ich wollte dieses nicht verkaufen.


    Die großen Konzerne waren aber drauf fixiert mein Rezept zu bekommen. Und genau damit fingen meine probleme an, sie Destle & Haribü haben sich wohl zusammen getan und fingen an mir das leben schwer zu machen. Sie schickten Schläger zu mir die mich demensprechend zurichteten so das ich 3 Monate im Krankenhaus lag. Doch auch dies hat mich nicht klein bekommen und ich hab immer noch nix verkauft. Danach wurd es härter mir wurden verbrechen angehangen die ich nicht begangen habe wofür ich aber nun auf der Most wanted liste stand. Ich musste raus mit ein paar wichtigen sachen bin ich geflohen. Ich wusste nicht wohin und wem ich noch vertrauen konnte. Ich wurde Gejagt nirgends war ich sicher aber ich wollte nicht aufgeben. 1 ganzes Jahr konnte ich mich verstecken bis ich gesehen wurde und verraten wurde. Ich wusste von nix und wurde überwältigt. Ein SEK Team hat mich aus mein klein unterschlupf raus geholt und im Knast gebracht. Mir wurde Mord, Diebstahl im großen Stil und Illegale Waffen und Drogen untergejubelt. Somit war ich am Ar*** und das richtig. Am tag meiner verhandlung kamm auch direkt das Urteil 2 Stunden ging die verhandlung. Mir Wurde ein neues Projekt aufgebrummt was das Anzah Projekt genannt wurde.


    Ich dachte mir da erst nix bei Doch wo mir gesagt wurde es sei eine Gefängnis Insel mit einem Dinosaurier projekt wurd mir übel. Ich wusste nicht wo ich mich drauf einlass es sollten nur die Schwerverbrecher dort rein für die es keine Zukunft gab. Es gab also keine Zukunft für mich ich war am ende, meine Zukunft und mein Traum mit meiner eigenen Süßigkeitenkette war Zerstört. Der Richter brummte mir dort Lebenslänglich auf. Ich konnte aber auch kein einspruch einlegen und musste es akzeptieren und so hin nehmen.


    Nun warte ich auf meiner einreise ich wurde in nur unterwäsche vorbereitet und warte nun auf tag X. Ich wusste nicht welcher mein Letzter tag im freien Land war. Ich wusste gar nix mehr ich hatte angst. Doch es gab kein ausweg Projekt Anzah war wohl mein Ende oder ein neuer Anfang ich wusste es nicht.



    Ich hoffe ein teil von Anzahcraft zu sein


    MFG Dimidri Stubaki

    (Bitte nimmt es nicht so hart mit meiner rechtschreibung =/. Ich bin trotzdem nen guter Mensch)
     
    • Dislike Dislike x 1
  2. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    • Like Like x 2
    • Agree Agree x 1
  3. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    nein
     
    • Dislike Dislike x 1
  4. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Die Bewerbung ist trotzdem eine direkte Kopie, der anderen.
     
    • Like Like x 4
  5. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    mein name ist Dominik ALt bin ich 26 kommm aus Österreich ( salzburg)
    Meine Steam ID Lautet:
    76561197960287930




    Mein Name ist Dimidri Stubaki
    In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen hatte ich es immer schwer muste alles aleine schafen dann bekommte ich mein leben in die reihe hate alles was ein Glücklicher mensch brauchte bis da der mega große meteohr sich ankühndigt hat auf meinen planeten einzuschlagen und die ganze exiestens meines planeten zu zerstören da baute ich ein kleines raumschief um von den planet runter zu kommen.
    Nach einem langen und müsammen jahr hate ich mein raumschief fertig und probierte den ersten start und siehe da alles ist auf Grün.
    Nach lange forbereitung meines startes suchte ich noch einen planet in meiner nähe und fand eine kleinen doch ereichbaren Planeten namens anzahcraft der 2mio lichtjahr wek war doch versuchte ich die reisse zu starten (ich Drückte den Knopf zum Start ) .........................

    Nach den langen weldraumbesuch sahhhh ich den Planeten anzahcraft :) :) ( Glücks Gefühle) und dann ein riessssss in linken flügel
    ich sendete ei sos funk noch raus ap da gehen langsam die lichter von meinen augen licht aus ........


    Ich wachte nach richtig rückenschmerzen auf und ein metal stück in meiner hand rund um sand und meer wo bin ich hir

    Ich hoffe ein teil von Anzahcraft zu sein


    MFG Dimidri Stubaki

    (Bitte nimmt es nicht so hart mit meiner rechtschreibung =/. Ich bin trotzdem nen guter Mensch)
     
  6. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    es ist jetzt keine Kopie mehr
    hofe es reicht
    MFG Dominik
     
  7. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Arme Verhältnisse und dann ein Raumschiff bauen können, passt für mich leider nicht zusammen.

    2Millionen Lichtjahre? o_O Die Milchstraße allein ist 120000lj im Durchmesser lang... und die Andromeda Galaxie ist rund 2,2Millionen lj entfernt.

    Dazu kommt, dass deine Bewerbung noch unter 300 Wörter lang ist und somit nicht von uns akzeptiert werden kann.
     
    • Like Like x 2
  8. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    bitte ?
     
  9. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Überarbeite bitte deine Bewerbung. Alles weitere steht in meinem Beitrag davor.
     
    • Like Like x 2
  10. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    mein name ist Dominik ALt bin ich 26 kommm aus Österreich ( salzburg)
    Meine Steam ID Lautet:
    76561197960287930




    Mein Name ist Dimidri Stubaki
    In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen hatte ich es immer schwer muste alles aleine schafen dann bekommte ich mein leben in die reihe hate alles was ein Glücklicher mensch brauchte bis da der mega große meteohr sich ankühndigt hat auf meinen planeten einzuschlagen und die ganze exiestens meines planeten zu zerstören da baute ich ein kleines raumschief um von den planet runter zu kommen.
    Nach einem langen und müsammen jahr hate ich mein raumschief fertig und probierte den ersten start und siehe da alles ist auf Grün.
    Nach lange forbereitung meines startes suchte ich noch einen planet in meiner nähe und fand eine kleinen doch ereichbaren Planeten namens anzahcraft der 200000mio lichtjahr wek war doch versuchte ich die reisse zu starten (ich Drückte den Knopf zum Start )
    Nach dem start sah ich wie mein planet zerstört wir durch einen aber mega grossen meteohr. Doch die gefahr war nicht vorbei da expltierte der planet und die brocken von meinem planet flogen mir nach ich versuchte so geut wie möglich alles auszuweichen aber es draf mich am linken flügel da kommte ich in drehen und verlohre mein bewustsein .
    Ich wachte fürmich gemeint kurz zeit weder auf aber da sah ich das die kurze zeit 3 tage wahren
    da suche ich natürlich gleich was zum essen und drinken und bemerkte das das alles war ich hoffe das der planet anzahcraft nicht mehr weit wek war ..............................


    Nach den langen weldraumbesuch sahhhh ich den Planeten anzahcraft :) :) ( Glücks Gefühle) und dann der schock
    mein linker flügel war ja kaput wie lande ich ???????
    da nahm ich denn falschierm und sprang von 400000m höhe (unter dem fluge habe ich mein bewustsein verloren .
    Ich wachte nach richtig rückenschmerzen auf und ein metal stück in meiner hand, rund um sand und meer wo bin ich hir aaahhh Anzahcraft ich ab es geschaft hoffe nur das ich willkommen bin :

    Ich hoffe ein teil von Anzahcraft zu sein


    MFG Dimidri Stubaki

    (Bitte nimmt es nicht so hart mit meiner rechtschreibung =/. Ich bin trotzdem nen guter Mensch)
     
  11. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
    Abgelehnt.

    Es tut mir leid, aber deine Geschichte lässt sich überhaupt nicht lesen oder in einen Logischen Zusammenhang setzen.
    Da du ja eine "kleine Rechtschreibschwäche" hast, solltest du vielleicht noch einmal überlegen - deine Texte Korrektur zu lesen.

    Das Problem ist aber nicht nur deine Rechtschreibung, sondern auch Grammatik und allgemeiner Textinhalt.
     
  12. dimidri

    dimidri Landstreicher

    23. 08. 2016
    7
    0
    0
    Location on Map:
    mein name ist Dominik ALt bin ich 26 kommm aus Österreich ( salzburg)
    Meine Steam ID Lautet:
    76561197960287930


    Ich hinterlasse dieses Schreiben in der Hoffnung, dass es in die richtigen Hände gerät und nicht zu einem nutzlosem Pergament wird, vielmehr soll es offenbaren welch korrupter und grausamer Konzern darstellt. Schenkt diesem Stück Papier seinen Glauben und bewegt etwas, ich habe versagt...ich kann dem Ganzen nichts mehr beisteuern...Sie halten mich gefangen, gefangen in meinem eigenem Individuum. Lest dieses Schriftstück nur mit dem rechten Auge!

    Sie sprachen von einer Überzeugung, einer Vision, man stehe an der Schwelle eines neuen Zeitalters, die Ära der virtuellen Agenten. Ich war zu der Zeit Soldat und an der Westfridge Front stationiert als Sie uns jeden Tag diesen Schwachsinn eintrichterten. Sie versprachen uns, uns aus dem Krieg abzuziehen, wenn wir uns derer Sache anschlossen.. Wir hatten keine Wahl, wir waren schon zu viele Tage an der Westfridge stationiert, jeder hätte unser letzter sein können, das Glück hatten wir schon alle mehr als überstrappaziert. Wir waren naiv und dachten, dass es keinen gefährlicheren Ort gäbe, als an dem wir schon seit Monaten verharrten und für die Politiker unseren Kopf hinhielten.

    Wir unterschrieben zu diesem Zeitpunkt voller Überzeugung unser Todesurteil bei EvoRim.


    Tag 1: Ankunft in den Wolken

    Alles war besser als die Kälte an der Westfridge Front zu ertragen, wir wurden endlich abgezogen! Ich und mein ganzes Battalion wurden von Hubschraubern abgeholt, sie injezierten uns eine violett leuchtende Flüssigkeit.

    ***Filmriss***

    Ich wachte in einer kleinen Kabine auf, weich gefedert und zugedeckt in einem Bett. Alles war grell, ich konnte nur mit zugekniffenden Augen mich ein wenig im Raum umsehen. Doch was ich sah war - nichts - der Raum hatte keine Ecken, keine Einrichtung, keine Möbel, einfach nichts, ich konnte nichtmal eine Tür erblicken. Ich befand mich in einer Kugel, die mit ihren weißen Lack größer wirkte als sie eigentlich war.


    ***Ich wartete***

    Tag X: Begegnung

    Ich weiß nicht wieviele Tage, vielleicht waren es auch nur ein paar Stunden, ich in dieser kleinen Kapsel verharren musste, jegliches Zeitgefühl hatte ich verloren. Plötzlich baute sich ein Holgramm genau über meinem Bett auf, blau flimmerte es und es sprach ein bärtiger Mann zu mir, der einen weißen Kittel trug. An seine genauen Wortlaute kann ich mich nicht mehr entsinnen, aber er bereitete einen vor. Worauf? Auf die Hölle...auf unser Grab. Ich habe mir oft den Kopf über dieses ganze Projekt zerbrochen und zwischen den Zeilen des Gesprochenen vom Arzt gelesen. Es macht jetzt alles Sinn..Sie erschufen künstliche Menschen, die in ihrer Herstellung unmengen an Geld fraßen, Sie wollten diese Prototypen nicht in eine unbekannte Welt schicken...NEIN, Sie wollten kein Risiko eingehen - also schickten Sie UNS in die unbekannte Welt. Wir waren froh aus dem Krieg abgezogen worden zu sein und unterschrieben alles. Woher sollten wir auch wissen was uns dort erwarten sollte..


    ***Die Kapsel fing an stark zu vibrieren - Ich wurde unmächtig.***


    Tag XX: Die harte Realität

    Ich wachte in meiner Kapsel auf, sie war komplett durchsichtig geworden, dort wo vorher der weiß glänzende Lack war ist nun eine Art semipermeables Schild entstanden. Ich hatte kaum etwas an, etwas Kristallartiges wurde mir in meinen Unterarm gepflanzt, ich fasste vorsichtig an das leicht flurosierende Schild, es fühlte sich feucht und kalt an, doch meine Hand glitt durch. Ich erhob mich und ging mit dem kompletten Körper hindurch...ein Fehler, denn es gab kein zurück. Das Schild konnte ich nicht mehr durchdringen, ich warf herumliegende Steine auf die vermeindlich weiche Oberfläche, doch kein Durchkommen. Ich befand mich an einem Strand, doch egal wohin ich blickte, keine wie sonst gewohnten Wolkenkratzer, die die Skyline einer Großstadt bildeten, keine Zivilisation, keine Menschen - Nur Vegetation. Wir auf der Erde hatten noch kaum solcher Plätze, der Mensch hatte bereits fast gänzlich die Natur vertrieben. Ich war auf mich alleine gestellt.

    Tag XXX: Keine Hoffnung

    Viele Nacht- und Tagzyklen habe ich durchlebt, doch bissher bin ich auf keine weiteren Menschen getroffen. Wo ist mein Battalion hin? Wurden sie an anderen Orten ausgesetzt oder haben sie es nicht bis hierhin geschaft? Ich weiß es nicht. Wundern würde es mich nicht, jeder, der diese Meldung ließt, weiß was hier in der Welt exestiert. Ich hätte niemals gedacht, dass ich mich an die Westfridge Front zurückwünschen würde. Ich habe mich an der Spitze eines Vulkans niedergelassen, wenn Hilfe kommen sollte kann ich dort am besten auf mich aufmerksam machen.

    Seid Vorsichtig dort draußen es findet tendenziell eine gewisse Inversion statt. Es ist nicht mehr nur so, dass die Menschen die Software benutzen, zunehmend benutzt die Software die Menschen. Ich hoffe ihr habt die Nachricht lediglich mit dem rechten Auge gelesen, sonst werdet ihr wohl schon bald von EvoRim exekutiert werden, da dies niemals an die Öffentlichkeit geraten soll.

    Es ist klar, dass eure Identität nicht so scharf begrenzt ist wie die der Individuen in der natürlichen Sphäre.Ihr seid eine Kopie euer Selbst und ich appeliere an Euch, dass EvoRim nicht ungestraft davon kommen darf.

    Ich merke, wie die Welt mich verändert...



    MFG Dimidri Stubaki
     
  13. DichteFichte

    DichteFichte Com Manager

    19. 05. 2011
    737
    511
    93
    Location on Map:
    Ark Char:
    Edgar
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen